Postqualität in diesem Forum

    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      Ich wollte mal etwas positive Kritik üben. =)

      Mir ist aufgefallen, dass der Umgang der Member untereinander in letzter Zeit deutlich besser geworden ist. Man liesst nurnoch selten flame dort, wo er nicht hingehört und dort wo er als ernstgemeinte Beleidigung missverstanden werden kann. Ich hab auch schon lange nichtmehr gelesen, dass ein erfahrener, erfolgreicheres Mitglied diese Eigenschaften einem anderen Mitglied in penetranter Art und Weise auf die Nase binden musste.

      Dass Perfektion nicht erreichbar ist, hat natürlich den Nachteil, dass es immer etwas gibt, was man noch verbessern kann. ;)
      Mir fällt zum Beispiel auf, dass zwar die Inhaltliche Ebene und die Richtigkeit des durchschnittlichen Antwort-Posts proportional zu den Diskussionsforen/Bsphand-Limits steigt, die vermittelte strategische Tiefe und der argumentative Umfang gleichmäßig niedrig bleibt.

      In den Anfänger-Bereichen und Limits sind diese Mängel eigentlich garkeine bzw spielen keine Rolle.
      Einen Tipp zu einer Bsphand von einem Anfänger kann man mit SHC und Grundlagen-Flop-Play begründen. Meist ist die Begründung so offensichtlich, dass es nichtmal Sinn macht, diese zu Nennen.
      Hinweise auf bestimmte Strategie-ARtikel oder das SHC sind sinnvoll, da das Wissen des Fragestellers sehr wahrscheinlich noch unvollständig ist und es durchaus vorkommen kann, dass er sich an manche Punkte im SHC falsch erinnert, aber wegen der Existenz einer Erinnerung nicht nochmal ins SHC gesehen hat.

      Bei unseren erfahreneren Spielern (damit meine ich die Leute aus der Profi-Sektion. Nicht jeden Spieler, der sich in der Profi-Sektion tummelt ist ein Profi und muss auch keiner sein um dort sinnvoll agieren zu können) ist es hingegen schon fast eine Beleidigung sie auf das SHC oder einen Artikel hinzuweisen. In vielen Punkten wissen sie sogar mehr bescheid als es jemand weiß, der das SHC perfekt auswendig beherrscht.
      Man kann eine Beispielhand auch nichtmehr einfach mit
      1. call flop
      2. fold turn, aber call river
      beantworten.
      Zum einen ist sich ein Experte darüber bewusst, dass der call flop nicht für sich steht. Ob ein call Sinn macht, hängt davon ab, was preflop passiert ist und wie auf den Turn und River einwirken will. Es gibt viele Gründe aus denen ein Experte callt, aber nicht immer ist offensichtlich, welche Gründe gerade zählen. Ein Toppair mit A2o kann gegen Gegner A ein delay-call sein, weil man am Turn vor value raisen will, gegen Gegner B ist es nur ein call, weil man noch 5 outs hat, während man gegen Gegner C garantiert soweit hinten liegt, dass weder call noch raise Berechtigung hätten.

      Meine Vorschläge zur Verbesserung:
      Eine gute Möglichkeit der Verbesserung in diesen Punkten ist, dass man nicht jeden überall Zugang gewährt. Durch die Community-interne Forengestaltung, Voice-Bedingungen für den #.pro und die Profi-Wissens-Bereich hier im Forum. Ich denke, sowas sollte auch auf die Diskussionsforen und Bsp-Hände ausgeweitet werden. Man kann ja vielleicht freien Lese-Zugriff zu diesen gewähren aber nicht jedem Schreib-Zugriff. Auch für die Fortgeschrittenen Bereiche und den IRC-Channel sollte es sowas geben. Ich halte mich z.B. vom Fortgeschrittenen Diskussionsboard fern (auch wenn die eine oder andere Frage eher dahin gehört hätte, die ich in letzter Zeit gestellt habe), weil ich nicht mit frischen 5c/10c-Spielern diskutieren will. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass aus Unwissenheit auch ein gewisser Grad Arroganz entsteht. Ich ging z.B. Monatelang davon aus, dass das SHC nicht zu schlagen sei, weil ich einfach nicht wusste, wie das Equity-Prinzip wirklich funktioniert. Würde ich ein paar richtig gespielte Beispielhände von mir in die Vergangenheit transferieren würde das damalige Ich mich fragen, ob mich alle guten Geister verlassen haben. Ich möchte meinen Diskussionspartnern nicht erst erklären müssen, dass es hinter ihrem Tellerrand auch noch Suppe gibt.

      so long
  • 21 Antworten
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Du postest ja nichtmehr soviel, wie soll man dich denn da flamen? :D .

      Auch was von mir:

      Ich hatte gestern private Coaching mit jemanden, der sich bei mir darüber (verständlicher Weise) beschwert hat, das hauptsächlich Anfänger die kleineren Limits kommentieren und dies auch meistens falsch. Nichtnur unbegründet, wie Sholvar schreib, sondern einfach falsch.

      Ich hätte auch ne Idee zur Lösung dieses Problems:

      Man könnte ja noch ein Quiz einführen, vielleicht in Form von Handquizzes, und jeder der dieses Quiz erfolgreich Bestanden hat, darf Hände im Forum kommentieren. Hände posten selber sollte natürlich jeder dürfen, genauso wie in seinen eigenen Thread schreiben können (wenn er etwas nachfragen möchte z.b.). Ich weiß jetzt allerdings nicht inwieweit das möglich ist.

      MfG
    • mr.jack
      mr.jack
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 264
      korn wollte sich doch bald intensiver um das beispielhände forum kümmern. einfach mal abwarten ;p
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Original von mr.jack
      korn wollte sich doch bald intensiver um das beispielhände forum kümmern. einfach mal abwarten ;p
      Er wird sich nur auf den Highstakes mit den Beispielhänden befassen. Wäre auch etwas viel von ihm verlangt alle 0.02/0.04 Hände zu kommentieren.
    • Siegfried75
      Siegfried75
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.258
      Es gibt ja eigentl. auch Moderatoren für die Micros, oder sind die nicht mehr aktuell?
    • sebi451
      sebi451
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 96
      Das klingt leider ein wenig so, als wuerden die "alten" und mittlerweile etablierten Spieler sich absetzen wollen. Aber das ist ja nicht der Sinn von PS.de.
      Nur leserechte für Anfaenger ist imo noch ok, aber die schreibrechte sollten dann eher frueher als spaeter erteilt werden.
      Jeder, der sich schon gezielt mit einzelnen geposteten Haenden auseinandersetzt ist genau auf dem richtigen Weg und sollte nicht um die Moeglichkeit gebracht werden auch mal eine Frage zu stellen.
    • ciRith
      ciRith
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 18.556
      diskusion finde ich sehr wichtig im lernprozess.. die durch schreib rechte zu verhindern finde ich einfach sch...lecht.

      natürlich solltze man den anfänger darauf hinweisen, wenn er immer wieder im profi bsp forum "call weil shc" schreibt darauf hinweisen dsa er das lassen soll..
      aber intelligente fragen : warum ist das so und nicht so... finde ich wichtig, weil man dann nochmal darüber nachdenkt warum dies und das so ist (ok evtl doch nicht komplette anfänger *g*)

      wobei mir das mit dem anfänger posting bei profi content noch nicht aufgefallen ist ;)
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Es hilft aber auf der anderen Seite keinem von beiden wenn Anfänger A eine Hand postet und Anfänger B eine falsche Antwort darauf gibt.

      Gut - ich habe keine Probleme damit wenn Anfänger länger brauchen um Aufzusteigen - dies ist aber sicher nicht der Sinn der Seite ;) .
    • Waszszaf
      Waszszaf
      Global
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 646
      Original von SlannesH
      Es hilft aber auf der anderen Seite keinem von beiden wenn Anfänger A eine Hand postet und Anfänger B eine falsche Antwort darauf gibt.
      Zum einen müssen die Leser dann eben endlich mal Medienkompetenz entwickeln, wie es so schön heißt, und beim Mitlesen mitbekommen, wer kompetent ist und wer (noch) nicht. Eventuell könnte da ein kleines Bewertungssystem helfen.

      Zum anderen ist es ja nun nicht so, daß es zu jeder Hand die eine seligmachende Lösung gibt.
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      das problem laesst sich doch "einfach" loesen:

      jemand der wirklich ahnung hat korrigiert die falschaussagen.

      hat er dazu keine zeit hätte er auch keine zeit die hand zu kommentieren und man bliebe komplett ohne antwort. es hat doch jeder links sein limit dran stehn, da kann man doch etwas die ratschläge einordnen.
    • ciRith
      ciRith
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 18.556
      slan ich bin nur auf anfänger in profi eingegangen... dein bsp stimmt auch ;)
      nur lernt man auch da aus fehlern
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Ich finde den Vorschlag von hazz wichtig. Ist mir auch schon so gegangen, dass ich beim kommentieren einer Hand auf dem Holzweg war. Da ist dann eine Korrektur nicht nur für den Handposter sondern auch für den Erstkommentierer hilfreich.
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Glaubt ihr aber das Leute mit viel Ahnung die Lowstakes durchschauen, einfach so zum Spaß? Da müsste PS.de schon Leute für einstellen...
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      nunja, dein vorschlag war es doch schreibrechte zu entziehen. dann hätten wir dort gähnende leere. das versuchte ich dir zu verdeutlichen.

      PS: die problematik ist ein grund, warum ich den sinn des beispielhandforums etwas anzweifel. ich kann keiner meinung vertrauen - ausser den 5% wo mal jemand mit "namen" was kommentiert. widersprüchliche kommentare werden nicht aufgelöst -- eigentlich kann man nur grobe schnitzer ausmerzen oder auf antworten hoffen. mir persönlich würde das mehr bringen als im coaching zum xten mal zu hören, dass ich mit AA cappe. nehmts nicht zu negativ auf, nur als feedback, wo man noch verbessern kann, falls der nötige aufwand gerechtfertigt ist.
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Genau deswegen schlage ich ja ein Handquiz vor. Wer dieses Quiz besteht, zeigt ja das er grundlegende Aspekte verstanden hat und man sich etwas auf die Antwort verlassen kann. Jemand, der nicht gut genug zum Händebewerten ist, wird so automatisch herausgehalten. Leserechte hat natürlich jeder, sodass man sich so auch fortbilden kann.

      Zwar hätte dies den Nachteil, das schlechte Spieler ebend nicht aktiv an der Diskussion teilnehmen können, sie könnte aber, evtl in einem gesonderten Bereich im Bsphandforum einzelne Kommentare hinterfragen. Find diese Lösung zwar nicht so gut, mir fällt grad aber keine bessere ein.
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      @Slan ich hab von anfang an in Handdiskussionen mitgemischt und da auch sicher viele Fehler gemacht - aber gerade das hat mir ziemlich geholfen, weil mir andere gesagt haben, wo denkfehler sind oder Meinungen auseinander gehen :)
      Man koennte Deinen Vorschlag mit dem Extraforum und dem Quiz durch eine Markierung der Quiz-erfolgreich-beendet-habenden umsetzen, um das Problem zu umgehen - aber dann wird langsam der Bereich vom Nick knapp (Limit, Edelmetall, Icon, Infos + Quizstand ;) )

      Die Markierung der Limits halte ich fuer ueberhaupt nicht informativ:
      - es gibt keinerlei Kontrolle
      - viele pflegen sie nicht
      - viele HABEN sie nichtmal


      tschuessi,
      georg
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      ein quiz mit "orden" behebt vielleicht das problem manche kommentare nicht richtig einordnen zu können - aber noch nicht den möglichen mangel an inhaltlich wirklich wertvollen beiträgen.

      wie bahmrockk denke ich auch, dass man niemanden von einer diskussion ausschliessen sollte.
    • betout
      betout
      Black
      Dabei seit: 06.02.2005 Beiträge: 2.478
      Jo es ist definitiv nicht sehr sinnvoll eine Auswahl zu treffen, wer diskutieren darf und wer nicht. Wie bahmrockk schon sagt, das Diskutieren selber ist auch schon sehr lehrreich.
      Das hindert ja nichts daran, dass es vielleicht einen Moderator oder so etwas geben könnte, der dann seine "Expertise" drunterpostet.

      Und diese Limitanzeige wird ja auch abgeschafft, bzw. ist sie schon, man kann es jedenfalls nicht mehr verändern. Da kommt wohl in Zukunft das rakeabhängige user-level hin, wenn ich es richtig mitbekommen habe.
    • hasenbraten
      hasenbraten
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2006 Beiträge: 3.587
      ich schlage folgendes vor - sofern es genug freiwillige gibt:
      ps.de wählt für jedes einzelne limit genügend moderatoren aus. diese sollten auf dem limit eben das notwendige wissen haben und auch zeit/interesse das jeweilige forum durchzugucken. nun wird weiterhin an den händen herumdiskutiert, die jeweiligen mods versuchen jedoch bei JEDER (!) beispielhand eine "musterlösung" anzugeben und diese als solche zu kennzeichnen (ich würde hier so und so spielen weil das und das ...)

      möglicherweise fänden sich ja genug freiwillige die soetwas täten
      ansonsten wäre ich auch für die quizz-möglichkeit!
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      Original von SlannesH
      Glaubt ihr aber das Leute mit viel Ahnung die Lowstakes durchschauen, einfach so zum Spaß? Da müsste PS.de schon Leute für einstellen...
      Richtig!
      Wenn man mal die Zeit hat guggt man mal mit rein in die 2c/4c Hände, aber ansonsten sind es einfach zuviele Hände. Man steht ja immer vor der Wahl für >20$/h PP Tables zu öffnen oder für 0,0$/h 2c/4c Hände zu beantworten...


      Zu meinem Schreib-Rechte Vorschlag nochwas:

      Nur weil man als 2c/4c Spieler keine Schreibrechte im 50/100-Bsphand-Board hat, heisst es nicht, dass man über diese Hände nicht diskutieren sollte. Da man aber noch garnicht auf dem Niveau diskutieren kann, wie vielleicht ein 10/20$ Spieler würde ihm die Diskussion nicht viel mehr als Verwirrung bringen. Den 10/20 Spieler kostet es aber Zeit, sich mit dem 2c/4c Spieler auseinadnerzusetzen, die er weder an nem 10/20 Table noch mit der Verbesserung seiner Fähigkeiten verbringen kann.

      Es bringt also beiden nichts.
      Sollte aber ein 2c/4c Spieler doch einmal über eine 50/100 Hand diskutieren wollen, so kann er diese zu diskussionszwecken durchaus auch mal woanders posten.

      Und ja, dieser Vorschlag dient zur Abgrenzung. Mir kann niemand vorwerfen, dass ich nicht gewillt bin, unerfahreneren Spielern zu helfen, das tue ich zur Genüge. Ich möchte mir aber aussuchen können, wann ich das tue und wann ich einfach mal meine eigenen Fähigkeiten verbessern will.
    • 1
    • 2