14 Stacks down in 1h (sss)

    • Seismik
      Seismik
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 888
      hmm wie der Name schon sagt...
      ich steh schön auf, alles wie immer...
      bin wach fit, und alles... ich mein hab ja net nachts gespielt,
      und bin auf gar keinen fall scon tilt oder so, hab grade erst angefangen...

      und in der ersten Stunde der Session heute, gleich mal 14(!!) Stacks down!!!
      (NL50)
      echt nur Suckouts.
      werd teilweise am Flop mit 8 high und 0,5 outs für den gegner gecalled,
      und Turn 8, River 8... und so späßle...

      man des macht mich grad leicht fertig... in nichtmal ner stunde 14 buy ins :(

      und vorallem nicht ein einziges double up in der zeit. 2x nen halben stack gewonnen oder so des wars dann auch schon...

      so jetzt fangt an zu flamen und sagt ich soll wieder auf 5/10FL hmm...





      @hmm... edit... in den 10 min. post schreiben sind jetzt schon 17 geworden...
      OMG!!! WAS FÜR LÄCHERLICHE SUCKOUTS AM RIVER!!!!! dass die sich nicht schämen...
      ich mein awesome wielange ich dafür gespielt hab bis ich des up war...

      AAAAAAAAAAAARRRRRRRRRRRRRGGGGGGGGGGHHHHHHHHHHH



      @ zu allem überfluss hatte ich in der Session auch noch nen Royal Flush, ohne scheiß etz... aber der wurde mir natürlich von niemandem gecalled, meine furchteregenden 4bb reststack ham da wohl alle verängstigt... *grrr*
  • 19 Antworten
    • Luzi
      Luzi
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2006 Beiträge: 227
      Was erwartest du als SSS-Spieler, als Shortstack wird man von den meisten in keinster Weise ernstgenommen und mit jedem Mist gecalled, wenn die anderen sehen mit was für nem Mist der andere gegen dich gewinnt, denken die natürlich auch.."Boah, das will ich auch, scheiß auf die 5$, die sind ja eh nix!" und callen dich ebenfalls mit irgendeinem Mist in der Hoffnung dich zu beaten. :(

      Wenn du die Bankroll für FL5/10 hast sollte sie auch für NL50 reichen um sich als Bigstack an den Tisch setzen, da du einfach mehr powern kannst und deine Gegner eher rausrücken lässt. ;)
    • Seismik
      Seismik
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 888
      na is ja ein super Vorschlag, dann hätt ich jetzt auch nur 1000$ verloren, statt 200... ;(


      (hab nach 3 stunden und -20 Stacks mal nen Schlussstrich gezogen... versaut einem des ganze wochenende sowas...)
    • ZwiebelMett
      ZwiebelMett
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 471
      Was für ein BRM braucht man eigentlich bei der SSS? 14 Stacks sind ja nichtmal 3 BSS Stacks, da ist für BSS-Spieler stinknormale Varianz, während SSSS da gleich anfangen schon bei 10 Stacks zu heulen. Ist das überhaupt vergleichbar?
    • Berliner1982
      Berliner1982
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 5.644
      Also 20 SSS Stacks sind schon fast ungewöhnlich, weil man als SSS, ja quasi nur Premiumhände spielt und so Preflop fast immer eine Equity weit über 50% haben sollte.
    • Seismik
      Seismik
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 888
      Original von Berliner1982
      Also 20 SSS Stacks sind schon fast ungewöhnlich, weil man als SSS, ja quasi nur Premiumhände spielt und so Preflop fast immer eine Equity weit über 50% haben sollte.


      EBEN!!!!
    • DaWyatt
      DaWyatt
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 3.434
      Original von Berliner1982
      Also 20 SSS Stacks sind schon fast ungewöhnlich, weil man als SSS, ja quasi nur Premiumhände spielt und so Preflop fast immer eine Equity weit über 50% haben sollte.
      Wenn man alles preflop entscheiden würde...
      klar sind hier die suckouts von ihm aufgelistet. Aber wie oft called irgendjemand euren Preflopraise, und ihr hittet nicht. Ihr macht ja oft eure Contibet. Da sind dann schon .4-.5 Stacks weg. Und da seid ihr dann nicht mehr Favorit. Und ich sehe wie oft ich den Flop verpasse...
      nunja, trotzdem Beileid...
    • Seismik
      Seismik
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 888
      dankeschön :rolleyes:
    • kozip
      kozip
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 1.984
      als sichere BR für SSS benötigt man mindestens 50 buyins!!
      mal eben so 20 buyins down ist zwar ärgerlich aber ist nichts ungewöhnliches.
    • Berliner1982
      Berliner1982
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 5.644
      14 Stacks in einer Std. sprich etwa 500-600 Hände finde ich schon ungewöhnlich, sofern nicht mit großen Leaks gespielt wurde.
    • Sabif
      Sabif
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 39
      Original von kozip
      als sichere BR für SSS benötigt man mindestens 50 buyins!!
      mal eben so 20 buyins down ist zwar ärgerlich aber ist nichts ungewöhnliches.

      Mal ne Gegenfrage: Wie sollte man die SSS dann mit 50 $ Startguthaben spielen? Gar nicht? ;)
    • Berliner1982
      Berliner1982
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 5.644
      Auf NL $10 reichen auch noch 25 Buy-Ins, sprich $50. Danach sollte man das Mindest-Buy-In allerdings wirklich erhöhen für die kommenden Limits.

      Ich selber bin erst mit 100 Buy-Ins ins nächsthöhere Limit aufgestiegen. Ab NL $100 sollen es sogar 200 Buy-Ins sein, einfach um den psychologischen Faktor positiv zu beeinflussen, da man nicht so schnell wieder absteigen muss. Steige nämlich auch erst bei 75 Buy-Ins des darunterliegenden Limits wieder ab.
    • kozip
      kozip
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 1.984
      Original von Sabif
      Original von kozip
      als sichere BR für SSS benötigt man mindestens 50 buyins!!
      mal eben so 20 buyins down ist zwar ärgerlich aber ist nichts ungewöhnliches.

      Mal ne Gegenfrage: Wie sollte man die SSS dann mit 50 $ Startguthaben spielen? Gar nicht? ;)
      ich hab auf NL5 eine etwas deepere SSS gespielt. mit den ganzen donks da machen die paar mehr BB's, die man im stack hat nichts aus.
    • schmeiss
      schmeiss
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 1.602
      Ich hab jetzt nach knapp drei Monaten Pause die ersten SSS Hände auf NL50
      gespielt und ich hätte mich ganz ehrlich auf solche Calls gefreut! Aber anstelle
      von solchen Calls bekam ich eigentlich immer nur die Blinds :)

      Bei der SSS sind 20 Stacks down sicher noch im Rahmen, aber das ganze nach
      einer Stunde ist schon heftig. Aber warum hast du keine Pause oder ähnliches
      zwischendrin eingelegt? Bzw hast du nach den ersten 8-10 verlorenen Stacks
      immer noch dein A-Game gespielt?

      Gruss
    • liverdracon
      liverdracon
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 7.792
      Original von ZwiebelMett
      Was für ein BRM braucht man eigentlich bei der SSS? 14 Stacks sind ja nichtmal 3 BSS Stacks, da ist für BSS-Spieler stinknormale Varianz, während SSSS da gleich anfangen schon bei 10 Stacks zu heulen. Ist das überhaupt vergleichbar?
      Das kannst du nicht miteinander vergleichen. Wenn du SSS auf NL25 spielst, hast du im prinzip noch nicht die BR für das gleiche Limit BSS. Somit kannst du 14 SSS stacks nicht mit mit 3 BSS stack in eine topf werfen.
    • tmy
      tmy
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 6.309
      so called variance!
    • Seismik
      Seismik
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 888
      ich hab ja pause gemacht nach 14.... dann gings später noch auf über 20 down...
      und ja ich denk ich hab schon gut 90% Agame gespielt, den es kahm ja noch nicht in den bereich wos meiner bankroll weh getan hätte...
      alles in allem hat sichs inzwischen auch wieder gut erholt...
    • LordJogo
      LordJogo
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 1.004
      Original von Berliner1982
      Auf NL $10 reichen auch noch 25 Buy-Ins, sprich $50. Danach sollte man das Mindest-Buy-In allerdings wirklich erhöhen für die kommenden Limits.

      Ich selber bin erst mit 100 Buy-Ins ins nächsthöhere Limit aufgestiegen. Ab NL $100 sollen es sogar 200 Buy-Ins sein, einfach um den psychologischen Faktor positiv zu beeinflussen, da man nicht so schnell wieder absteigen muss. Steige nämlich auch erst bei 75 Buy-Ins des darunterliegenden Limits wieder ab.
      200 Buyins finde ich definitiv zu viel
      Man muss sich dann ja EWIG hochkämpfen!!

      50-70 sollten voll ausreichen finde ich
      Wenn man anfängt und nen herben down auf dem höheren Limit erwischt...isses Scheiße....aber da geht man halt nen Limit runter und kämpft sich wieder neu hoch...

      Wenn ich mir überlege, dass ich mir ne BR von 40k zulegen muss nur um auf NL 1k SHORTSTACKSTRATEGY zu spielen, finde ich das enorm hart

      Da finden sich sicherlich viele, die NL 1k mit der BR sogar als BS antesten.
    • Berliner1982
      Berliner1982
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 5.644
      @LordJogo

      Mein Fehler, die 100 Buy-Ins müssen in meinem Beitrag durch 50 Buy-Ins und die 200 Buy-Ins durch 100 Buy-Ins ersetzt werden. Wobei das dann mein persönliches BRM ist und niemand nachmachen muss. ;) Nur in den höheren Limits denk ich muss man die SSS doch anders spielen.
    • Dominik7
      Dominik7
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 8.052
      @Threadsteller: Mhm kann dich verstehen... Bei mir liefs 50-60k hands ganz gut gab auch einige 10 Buy in Up und downs. Bis dann der gestrige Tag kam und ich 15-20 stacks nur weggeluckt wurde. AK verliert gegen KJ, AQ. AA gegen KT, 55, 99, KK mit den unglaublichsten backdoor-backdoor draws. Joa ziemlicher Rotz halt. Nur gut dass es rb gibt...