thema varianz/samplesize etc konkrete frage bzgl anbieter

    • Twirex
      Twirex
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 3.524
      Heya,
      ich stehe grad vor der großen Frage bei welchem Anbieter ich spielen soll ..

      Ich hab meine BR bei Pacifik Poker aufgebaut, 25euro eingezahlt, und dann nach cashgame 2,30er, dann 5,50er , dann 11er und dann 22er sngs gespielt.
      Jetzt bin ich zu Party gewechselt da man bei pacifik nur 4 tabeln kann und sich die sngs recht langsam füllen ..

      Jetzt meine Frage : kann man mit 600 sngs schon ein ernsthaftes Urteil über den ROI und die hourly bilden ?

      den hier meine Graphen :

      pacifik

      pacifik

      party



      wie man sieht hab ich auf pacifik nicht schlecht abgeschnitten bei einer sampelsize mit welcher ich auf 2+2 gelesen habe dass sie schon erste anzeichen an aussagekraft besitzt.

      Klar der bei party (6-9tabling) sagt nicht viel aus mit 100 sngs aber dennoch möchte ich wissen ob ichs weiter bei party versuchen sollte oder doch zu dem fishteich zurückkehren sollte?

      oder kann man bei der geringen sampelsize von beiden anbietern noch gar nichts sagen ?

      btw ich spiele die regulars.
      thx
      twix
  • 13 Antworten
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.817
      Naja 600 sind schon nicht soviel ... aber die SNGs auf Party sind für ihre Fischigkeit bekannt von daher kannst du nicht viel falsch machen wenn du auf Party weiterspielst (es sei denn dich stört der Rake bzw. das fehlende Rakeback).

      Bei den 22 Regulars auf Party nervt mich persöhnlich aber das die Leute immer endlos lang überlegen (nicht das sie irgendwie besonders toll wären). Das Problem ist aber das man dadurch einen Teil der Zusatzedge verliert die man gegenüber Speed SNGs hat (weil man nicht soviel mehr Hände spielt).
      Ausserdem hast du bei Regulars das Problem dass die auf höheren Buy Ins fast gar nicht gespielt werden.
    • lordTasse
      lordTasse
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 3.847
      selbst 1k sngs hat kaum aussagekraft
      unter 3k sngs würd ich mir überhaupt nix sorgen machen =)
    • traedamatic
      traedamatic
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 1.145
      in deinen 100 SNG kann doch nur ein mini Downswing drin sein und schon biste wieder breakeven (bzw. -). Ich würde dir auch raten einfach weiter zu spielen.
    • abe
      abe
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2005 Beiträge: 1.161
      denk auch das 100 sngs keine aussagekraft haben

      deswegn bin ich zb. auch noch immer verunsichert ob ich die 27er auf stars wirklich schlage oder ob es nur ein mega upswing ist zur zeit ....
    • Blaumav
      Blaumav
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 7.826
      So wie es aussieht, haste dich in 600 SnGs auf 4 Limits hochgespielt. Du hast nach dem graph noch kein wirkliches Down gehabt und somit kann man eigentlich noch nichteinmal sagen, dass du winning player auf deinen Limits bist.

      Würde dir vorerst 4tabling empfehlen um dich an Party SnGs zu gewöhnen und einfach weiterspielen.
    • kashper
      kashper
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 1.681
      naja ich find schon das alles >500 aussagekräftig ist, hat natürlich keinen anspruch auf statistische richtigkeit, aber um zu sehn ob man ein limit profitabel spielen kann sollte es allemal reichen.

      2-3000 Sngs, sach ma das is doch zeitverschwendung wenn ich soviele sngs auf einem limit spiel nur um danach zu merken das is das limit nich schlage.
    • fraleb
      fraleb
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 2.761
      bei pacifik liefs ja richtig gut,alle achtung.
      aber ohne downsing halt.

      nur glück war das bestimmt nicht aber dennoch war dir der zockergott bisher wohlgesonnen.
      mach nun ja nicht den fehler an winning player zu denken.wichtig ist eine verdammt konservative BR Strategie die auch mal 100 SNGs aushält in denen nix geht.der tag wird kommen, glaubs mir.
      danach weiste ob du geeignet für SNGs bist. ich hab auch mal so nett angefangen wie du und bin derb aufs maul gefallen ;)

      man kann in SNGs schnell, ganz viel geld gewinnen, das ist verlockend, aber noch schneller, noch mehr verlieren, aufpasssen ;)
    • lordTasse
      lordTasse
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 3.847
      Original von kashper
      naja ich find schon das alles >500 aussagekräftig ist, hat natürlich keinen anspruch auf statistische richtigkeit, aber um zu sehn ob man ein limit profitabel spielen kann sollte es allemal reichen.

      2-3000 Sngs, sach ma das is doch zeitverschwendung wenn ich soviele sngs auf einem limit spiel nur um danach zu merken das is das limit nich schlage.
      ob man ein buyin profitabel spielen kann sollte man anhand seines skills selber beurteilen koennen wenn mans nicht mit samplesize hinkriegt

      aber da ja eh keiner glaubt das selbst 1k sngs fast garkeine aussagekraft haben, macht weiter so =)
    • Miikkii
      Miikkii
      Silber
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 548
      spam hier nicht das forum zu :P sondern update dein blog und uppe neue vids :D
    • Twirex
      Twirex
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 3.524
      erstmal thx an alle antworten..

      @ traedamatic

      naja, finde ~35 buy ins down ist kein "mini" downswing mehr .. va nicht auf den regulars, wenn man bedenkt dass 45 auf den speeds schon als "viel'" gelten ..

      @ tasse

      hm deiner aussage entnehme ich dass ich wohl easy weiter auf party bleiben kann, da es völlig egal ist weil ich aus beiden sampelsizen keine bilanz ziehen kann ?!


      >>>mach nun ja nicht den fehler an winning player zu denken.

      naja, was muss man denn geschafft haben um sich wenigstens als winning player einschätzen zu können ?

      ich les jeden tag die hände im 2+2 forum und lass auch den wizard immer mein spiel checken und der is eigentlich auch ganz zufrieden mittlerweile :D


      >>>aber da ja eh keiner glaubt das selbst 1k sngs fast garkeine aussagekraft haben, macht weiter so fröhlich

      is echt schwer zu glauben .. ist wohl die allgemeine meinung sngs = autopilotplay und cash game much more schwerer doch nicht so wahr ?
    • traedamatic
      traedamatic
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 1.145
      Original von Twirex
      erstmal thx an alle antworten..

      @ traedamatic

      naja, finde ~35 buy ins down ist kein "mini" downswing mehr .. va nicht auf den regulars, wenn man bedenkt dass 45 auf den speeds schon als "viel'" gelten ..
      hmm okay konnte ich erkennen, dass du einen 35 Buyin Downswing hattest.
      So ein Downswing ist schon eine Menge, da würde dann doch nochmal dein Spiel unter die Lupe nehmen

      gruß matic
    • Twirex
      Twirex
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 3.524
      warn dicke beats dabei und coinflips hab ich eh nie gewonnen..

      also glaub wirklich nich dass ich anders / schlechter gespielt hab als die 700 sngs davor =)

      außerdem check ich immer nach jeder session alles mit sng wizz und les / poste 2+2 also denke nicht dass sich mein spiel verschlechtert hat ..
    • roenipoeni
      roenipoeni
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2006 Beiträge: 3.498
      weitermachen, jeder weiß dass das sehr swingig ist, tasse hat vollkommen recht