Neteller ist zum wuergen

    • Cloakroom
      Cloakroom
      Black
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 581
      Hi zusammen,

      also ich finde Neteller immer mehr belastend. Als ich vor rund fünf Wochen ein Bonus Angebot erhalten habe, habe ich stante pede Geld von meinem Bankkonto auf mein Neteller Konto überwiesen. Völlig umsonst, denn das Geld kam und kam dort nicht an. Eine Woche und zwei Gespräche mit einem Kundenberater später kam dann eine Mail.

      Der Eingang muesse abgelehnt werden, weil kein Geld angekommen sei.

      Inzwischen musste ich längst anderweitig den Bonus "bezahlen".

      Also rief ich abermals einen Kundenberater an, der mich verbinden wollte aber nicht konnte, weil alle Leitungen belegt waren. Also versprach er, mich zurück zu rufen und zar noch am gleichen Tag.

      Nichts passierte, also telefonierte ich am Folgetag abermals. Der Herr gab mir eine emailadresse (investigation@neteller.com) Ich sollte ne Mail schreiben und den Vorgang schildern, das tat ich am gleichen Tag.

      13 Tage später - eine Antwort hatte ich nicht erhalten - rief ich abermals einen Kundenbetreuer an. Leider war Sonntag, also sollte ich montags während der Geschäftszeiten in Kanada noch mal anrufen.

      Also tat ich das einen Tag später noch mal. Aber verbinden konnte mich dann wieder niemand. Ich sollte eine Mail schreiben. (Warum muss man mails während der Geschäftszeiten schreiben????)

      Ich sagte, dass ich bereits eine Mail geschrieben hätte. Dies beunruhigte meinen Gesprächspartner aber nicht, die Mailadresse sei einfach falsch gewesen. Tatsächlich müsse ich an "internetbanking@neteller.com" schreiben, das sei doch klar.
      Warum mir zuvor eine andere Adresse gegeben worden sei, vermochte mir der Betreuer aber nicht zu sagen.

      Also schrieb ich eine weitere Mail und siehe da..... vier Tage später und rund dreieinhalb Wochen nach meiner Überweisung wurde mir das Geld ohne eine Erklärung gut geschrieben - Juhu.

      Dennoch war ich nach wie vor verärgert und ich entschied mich, neteller nicht länger zu nutzen. Also überwies ich das Geld auf mein Konto. Einen Euro sollte der Spass kosten.

      Drei Tage später bekam ich dann eine Mail, dass der Vorgang abgelehnt wurde. Neteller sei ja dafür da, Geld an Kunden zu transferieren. Ich könne doch nicht einfach Geld, was von meinem Bankkonto kommt, wieder auf mein Bankkonto transferieren.

      Jetzt muss ich mein eigenes Geld auch noch im Kreis transferieren, bevor ich es wieder zur meiner Verfügung habe. Ich traue mich jedenfalls nicht, es bei PP einzucashen und anschliessend wieder über neteller auszucashen. Noch mal habe ich nämlich keinen Bock auf so einen Aufwand und Ärger.
  • 3 Antworten
    • FastFourier
      FastFourier
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2005 Beiträge: 804
      Wenn du es nicht mehr nutzen willst kannst du ja den Account schließen lassen. Sie können dir wohl kaum die Auszahlung deines Geldes verweigern.
    • rabatzmaker
      rabatzmaker
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 907
      ich weiß schon warum ich einfach bei PP ne bankverbindung angebe und nich den umweg über dritte wähle :rolleyes:
    • papito84
      papito84
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 1.100
      Ich habe im Laufe meiner Netellerkarriere unzählige dieser E-Mailadressen
      bekommen, und nie, wirklich niemals eine Antwort erhalten.
      Da hätte ich besser meine Mutter anrufen können.
      Der Support ist das unfähigste, was ich kenne, für ein und dasselbe Problem, kann man 26 verschiedene Meinungen hören. Sie wissen gar nix, haben mir noch nie bei einem Problem geholfen sondern mir immer irgendwann
      eine dieser tollen Mailadressen gegeben.
      Da sich aber irgendwann alles von alleine geklärt hat, bin ich noch bei diesem
      Scheissladen, weil das Tranferieren zwischen den Sites eben am schnellsten
      und einfachsten geht. Ich hoffe, daß jetzt auch irgendwann die neue Neteller-Card kommt. Äh, vielleicht sollte ich mal den Support anrufen.... :tongue:

      Ich kann besonders den Jüngeren hier, die vielleicht mal eine Baufinanzierung wollen, nur raten, keine Buchungen von einer Pokersite zuzulassen.
      Aber ihr könnt natürlich machen was ihr wollt.