Die Sidebet und die Wahrscheinlichkeit

    • Kerlossos
      Kerlossos
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 438
      Ich hab' mal eine Frage zu der Sidebet.

      Wenn Ich keine der Karten kenne, beträgt die Wahrscheinlichkeit, dass alle drei Karten des Flops rot oder schwarz sind:
      (26/52)*(25/51)*(24/50)=0.1176 => alle 11.76% der Fälle ist der Flop komplett rot oder schwarz. Das heißt also, dass Ich alle 11.76% das achtfache meines Einsatzes wiederbekomme. Damit wäre diese Sidebet ein mathematisches Verlustgeschäft.

      Wenn Ich allerdings mitspiele und somit zwei Karten kenne, verändern sich die Wahrscheinlichkeiten. Nehmen wir mal an Ich halte zwei schwarze Karten auf der Hand. Dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass alle drei Karten des Flops rot sind:
      (26/50)*(25/49)*(24/48)=0.1327 => alle 13.27% der Fälle ist der Flop komplett rot. Das heißt doch, dass Ich so alle 13.27% das achtfache meines Einsatzes wiederbekomme. Dies wäre doch auf die Dauer gesehen eine profitable Sidebet.

      Kann mir jetzt jemand meinen Denkfehler vor Augen führen, oder kann man mit der Sidebet auf Dauer Gewinn machen?
  • 3 Antworten