Buchempfehlung

    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      Ich habe mitlerweile alle Artikel in der Einsteiger- Bronze- und Silbersektion mehrfach gelesen. Ich kann zwar immernoch einige neue Feinheiten in diesen Artikeln finden, und versuche sie auch im Spiel zu festigen, ich denke aber, dass ich mein Wissen durch ein gutes Buch vertiefen sollte.
      Ich suche also ein Buch, dass für einen leicht fortegschrittenen Spieler geeignet ist und welches mich auch langfristig beschäftigen wird. Die Präsentation des Buches ist mir nicht wichtig, es sollte nur alles klar und verständlich sein.
      Eine weitere Bedingung ist, dass der Stil, der in dem Buch erklärt wird nicht zu sehr von dem bei PS.de gelehrten Stil abweicht, weil das zu Verwirrungen führen könnte.
      Ich habe überlegt mir Small Stakes Hold'em zu kaufen. Könnt ihr mir dieses Buch empfehlen? Wenn ja, warum? Wenn nicht, warum? Und welche Alternativen gibt es?
      Habe mir die Buchempfehlungen angeguckt, möchte aber mehrere Meinungen hören.
  • 11 Antworten
    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Ich habe mir Winning Low Limit Hold'em, Internet Texas Hold'em, Small Stakes Hold'em und Middle Limit Hold'em bei amazon.com bestellt, das erste bereits durchgearbeitet (etwas sehr passive) und bearbeite gerade das zweite.

      Generell würde ich dir empfehlen, nach und nach alle Bücher der Buchempfehlungen von ps.de durchzuarbeiten. Falsch kann es niemals sein und wenn auch nur 2-3 Punkte in einem Buch dein Spiel verbessern sollten (+ 1BB/100 ist immerhin nicht schlecht ;) ).
    • Ajezz
      Ajezz
      Black
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 10.245
      Nach dem, was du über deine Erfahrungen schreibst, ist SSH die erste Wahl!
    • Speedy84
      Speedy84
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.974
      Was wäre denn mit T.H.E Book? Ist wenigstens auf deutsch geschrieben.

      Bin mir nicht sicher, ob mein Englisch gut genug für ein Buch auf Englisch ist, und habe keine Lust, ständig alles nachzuschaun.

      Gruß,
      Stefan.
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      Englisch ist kein Problem.

      Die Bücher sind so einfach geschrieben, so dass die schwierigsten Wörter "Flop" und "folden" sind :)

      WLLH ist nicht nötig. Wenn du die Artikel gelesen hast, lernst du nichts neues.

      ITH ist so naja. Mir hats nichts mehr gebracht, aber die vielen Hände waren gut. Das ist schon gut zum festigen.

      SSH ist wohl wirklich die beste Wahl. Da konnte ich schon einiges mitnehmen.
      Auch wieder viele Hände und Quizzes.
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Ich finde, SSH bietet auch wenig neues im Vergleich zu den Artikeln (wobei eher die aus SSH entnommen sind :) ). Ist aber trotzdem ne gute Zusammenfassung der Strategien, wenn auch wenig auf Headsup-Pots eingegangen wird und es die dort beschriebenen loosen games online kaum mehr gibt.

      Ich persönlich fand weighing the odds von King Yao sehr gut.
    • RollingThunder
      RollingThunder
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 117
      Habe mir auch ITH und SSH (in der Reihenfolge) besorgt und gelesen und stimme Kreatif absolut zu.

      ITH bringt nichts wirklich Neues, hat aber viele gut erklärte Beispielhände (und lässt sich im Zug halt besser lesen als Handbewertungen hier im Forum ;)

      SSH hat mir durchaus noch was Neues gebracht, es propagiert aber einen sehr aggressiven Style, der IMHO manchmal zum overplayen verleitet - zumal, wie Fjodor geschrieben hat, solche loosen Games auf Party nicht mehr zu finden sind. Allerdings haben meine ersten 650 Hands auf Titan gezeigt, dass es nicht völlig unmöglich ist, solche Tische zu finden...

      Ich würde also auch SSH empfehlen.

      Gruß
      RT
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      Danke für die Antworten, ich werde mir morgen SSH bestellen. Welches Buch danach kommt werde ich dann sehen.
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      Habe bisher SSH und WTO zweimal gelesen, spiele auf 25/50. Habe vor mir bald "How good is your Limit Holdem" zu kaufen. Findet ihr dieses Buch gut, und ist es gut es nach den beiden anderen zu lesen, oder erst ein anderes?
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      Schau dir mal Matjes Tagebuch-Thread im Anfängerforum an. Dort hat er einiges zu Büchern geschrieben und er hat ne ganze Menge gelesen. Da sollte auch auf der ersten Seite ein FAQ sein.
    • nrockets
      nrockets
      Black
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 7.053
      Also ich poste jetzt hier mal meine ganz persönliche Meinung.

      Ich habe nicht ein Buch gelesen ( ok die 3 Harringtons, aber die bringen mir FL nichts), weil PS imo so guten Content bietet. Ich habe mich ständig über die Bsp.handforen und Diskussionsforen weitergebildet und habe es so immerhin auf 5/10 SH geschafft und atm sieht es so aus als sollte i bald 10/20 in Angriff nehmen. Konstruktive Diskussionen mit den Handbewertern oder anderen Usern und das VERINNERLICHEN der Theorie , die man dort gelehrt bekommt ist sehr , sehr viel Wert imo. Wenn du selbst anfängst Hände zu bewerten, wirst du oft auf Hands stoßen, wo du dir sagst kp , aber durch einen Handbewerter dann wieder deinen Skill erweiterst.

      Trotzdem ist ein gutes Buch sicher viel wert , das waren nur meine Thoughts zu dem Thema.
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      @Kreatief: WTO habe ich mir gekauft, weil Matjes gesagt hat, es wäre bisher das beste, das er gelesen hat. Korn hat ja SSH und MLH als die ersten 2 Bücher empfohlen. "How good is your limit holdem" Hat Matjes gekauft, aber noch nicht gelesen, deshalb will ich noch paar mehr Meinungen hören.

      @nrockets: Was du sagst stimmt warscheinlich. Man kann mit dem Content von PS.de weit kommen und ich bewerte auch Hände und lasse meine Hände bewerten. Das bringt aber mehr, wenn man die Theorie dahinter verinnerlicht hat. Wenn ich meine Hände poste sagen die Bewerter oft sowas wie: "Raise Turn for Free Showdown" oder "Gegen einem MP Raise hat die Karte genug Equity um ge3bettet zu werden" Diese Konzepte werden aber erst in der Goldsektion erklärt, zu der ich wohl erst auf 0.5/1 Zugriff haben werde, weil ich zu wenige Hände in der Stunde mache. Ich versuche halt nur 2-3 Tische zu spielen und auch keine Tische mit 6 Sharks auszuwählen.

      Ich habe jetzt 2 Bücher in ziemlich kurzer Zeit gelesen. SSH und WTO sind auch in einigen Teilen ähnlich. Vielleicht lohnt sich ein drittes Buch im Momment nicht, oder ein anderes als "How good ist your limit holdem" wäre besser.