2 pair am flop

    • oOaHelmi
      oOaHelmi
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 25
      also mal angenommen ich bin big blind und hab 37o und es floppt 997.
      soll ich dann gleich betten oder eher auf check/call spielen ? ich dachte immer bet is bei sowas immer gut, lief aber die letzten tage immer mies. entweder kam am turn/river irgendwas höher T und jmd hatte höheres 2 pair oder jmd hatte 3te 9 oder auch nen 7er mit hohem kicker oder straight/flush. standart verlauf war in etwa bei 4 leuten am flop:
      ich bet, 2 callen, 1 fold
      am turn irgendwas grösser T, ich bet und einer reraised der andere fold.

      is die bet trotzdem richtig am flop/turn und ich hatte nur pech oder lieber doch eher check/call ?

      und wie gross is der unterschied bzw gibt es überhaupt nen unterschied ob bei sowas 997 floppt und man mit der niedrigen karte des 2 pair macht oder ob sowas wie 557 floppt und man mit der höheren des 2 pair hat ?

      hab grad leider keine bsp hände da und die frage liegt mir zu sehr auf der zunge :)
      merci schonmal
  • 4 Antworten
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Bet. Was soll dir denn check/call bringen?

      Die beiden von dir genannten Beispiele mit 997 und einer 7 und 755 mit einer 7 sind so gut wie identisch.
    • tmy
      tmy
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 6.309
      gegen raise fold ?
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Original von tmy
      gegen raise fold ?
      Wenn das mal so einfach wäre =) Lässt sich spontan nicht sagen, hängt vom Gegner, den Posis und dem Borad ab.
    • jjacky
      jjacky
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.305
      Original von Korn
      Bet. Was soll dir denn check/call bringen?

      Die beiden von dir genannten Beispiele mit 997 und einer 7 und 755 mit einer 7 sind so gut wie identisch.
      naja, bei einem 755 board, hat man 2 outs gegen trips. außerdem ist es unwahrscheinlicher, dass jemand trips hat wenn das open pair niedriger ist (wenn die gegner nicht ultimativ looose sind).


      @topic
      ein paar beispielhände wären wirklich hilfreich. die wichtigsten variablen sind zahl der gegner und pot size. je höher das paar, dass du mit deiner pocket card machst ist, desto weniger overcards gibt es und desto geringer ist die wahrscheinlichkeit, dass jemand später ein höheres 2-pair macht (und die wahrscheinlichkeit eines höheren PP hängt auch unter anderem davon ab). ob das board 2 suited oder rainbow ist, ob dein pair höher ist als das open pair, wie gut dein kicker ist und wie dicht die karten zusammen liegen und die existenz von backdoor draws spielen auch eine rolle.