Welches dieser Bücher für FL?

    • Speedy84
      Speedy84
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.974
      Hallo zusammen,

      ich wollte mir mein erstes Buch für FL kaufen. Die Strategie-Artikel habe ich bis einschl. Silber natürlich alle gelesen, und wie ich denke auch verstanden.

      Folgende habe ich in der engeren Auswahl, welches würdet Ihr empfehlen? Ich spiele im Moment noch auf den Mikro-Limits, werde wohl bald erst auf 0.15/0.30 aufsteigen. Theoretisch würde ich mich nicht mehr als blutiger Anfänger, sondern wohl eher als leicht Fortgeschrittener einschätzen.

      Also:
      - T.H.E. Book (eigentlich momentan mein Favorit, da auf Deutsch :D )
      - SSH - Short Stakes Holdem (momentan auf Platz 2)
      - WLLH - Winning low limit holdem
      - ITH - Internet Texas Holdem
      - The Theory of Poker
      - Weighting the odds

      Was meint Ihr? Oder wäre ein Mix aus 2 oder 3 bestimmtem das Beste, und alle nacheinander lesen ist unsinnig?

      Gruß,
      Stefan.
  • 11 Antworten
    • vittinator
      vittinator
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 920
      kenn mich nich mit fl aus - ABER ToP würde ich auf jedenfall lesen - allerdings nicht als erstes Buch (da es meiner Meinung nach die Lust auf Bücher hemmt wenn man keine andern kennt)
    • Gauloisl
      Gauloisl
      Einsteiger
      Dabei seit: 12.06.2007 Beiträge: 1
      Bin FL-Fortgeschritten und würd auch gerne mal was zu THE Book lesen. Und wie gesagt, es geht um Fixed Limit und darf gerne auf deutsch sein!
    • soucy
      soucy
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2006 Beiträge: 2.092
      Weighting the odds & Small Stakes Hold'em habe ich schon gelesen zu der Zeit als ich FL gespielt habe.

      Kann ich nur empfehlen haben mir persönlich viel gebracht.
    • PHCruiser
      PHCruiser
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2006 Beiträge: 2.010
      Bloß nicht als erstes Buch "Theory of Poker" oder "Weighing the Odds" lesen. Ohne Grundlagen bringen sie nichts und sie helfen auch nicht viel auf den niedrigen Limits.

      Wenn du wirklich den Content bis Silber verstanden hast, dann würde ich ITH empfehlen, danach SSH (das ist irgendwann ein Muss).
      Falls noch Fragen offen sind, dann WLLH - aber nur die 3. Ausgabe.

      THE Book kenn ich nicht, soll aber gut sein.
      Der Sprach-Aspekt sollte normalerweise kein Thema sein - das Englisch ist bei allen Büchern nicht sehr anspruchsvoll und für das Verständnis der Thematik ist kein 100% Verständnis der Sprache erforderlich.
    • Speedy84
      Speedy84
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.974
      HM, ok, also kennt T.H.E. Book im Vergleich zu ITH, WLLH oder SSH keiner.

      Also, ich denke, ich werde mir als erstes T.H.E. Book bestellen (im Moment kein Bock auf English, gerade im Studium damit abgeschlossen, und das soll auch erstmal so bleiben :D )

      Danach dann wohl ITH und dann SSH.

      Theory of Poker und Weighting the odds dann wohl später, wenn ich mal irgendwann höher spiele, oder dann MLH.

      Ich denke, die Reihenfolge sollte schon ganz ok sein.

      Gruß,
      Stefan.
    • PHCruiser
      PHCruiser
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2006 Beiträge: 2.010
      Die Reihenfolge hört sich vernünftig an. Entspricht den Standardempfehlungen und wohl auch dem Vorgehen der meisten FL-Spieler.

      Viel Erfolg, und vielleicht kannst du ja dann später deine Meinung zu THE Book posten.
    • Marvl
      Marvl
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 3.556
      Hol dir ITH, SSH und Weighing the Odds.
      WLLH und T.H.E. sind dann komplett überflüssig.
      TOP ist eines der Bücher, die mir überhaupt nichts gebracht haben.
      Die deutsche Ausgabe ist übrigens sehr schlampig und fehlerhaft übersetzt.
    • sumoGermany
      sumoGermany
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 711
      ich habe T.H.E Book gelesen und kann es nur empfehlen da es auf partypoker und pokerstrategy ausgelegt ist. da ist auch ein inteview von Dominik Kofert(Korn) drin. ist ganz interessant. auch mit vielen beispielhänden die sehr gut verständlich erklärt sind. ist aber eher für anfänger bis fortgeschrittene ausgelegt. seht aber alles drin was man erstmal wissen sollte um erfolgreich zu spielen. allerdings wenn du schon den silber-status hast und alle artikel gelesen hast, glaub ich nicht, das du noch viel neues daraus lernen wirst. ich habs gelesen bevor ich zu pokerstrategy gekommen bin und ich fands echt gut.
    • Speedy84
      Speedy84
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.974
      Hab T.H.E Book jetzt zur gut Hälfte durch, und finde es bisher ehrlich gesagt etwas dürftig.

      Konnte bis jetzt noch nix Neues finden. Ist zwar ganz nett, die Anfängersektion von ps.de nochmal auf Andere Art und Weise zu lesen, aber viel dazugelernt habe ich bisher eigentlich noch nicht.

      Zudem ist das Buch relativ kurz. Nur 200 Seiten, die man schon sehr schnell durch hat.

      Dafür ist der Stil m.E. recht gut, alles wird gut erklärt und die Bindung des Buches ist klasse.

      Ich würde sagen, als Anfänger absolut zu empfehlen, aber als leicht fortgeschrittener wohl etwas zu wenig.

      Werde mir wohl als nächstes ITH oder Poker für Gewinner holen, mal schaun, was das so bringt. Poker für Gewinner soll ja ähnlich WLH und ITH sein, aber halt etwas moderner (und deutsch :D ) Kann die Bücher schon jemand miteinander vergleichen, ob Poker für Gewinner wirklich eine Alternative ist, oder nur eine gute Ergänzung?

      Und danach dann SSH.

      Gruß,
      Stefan.
    • Jochenha
      Jochenha
      Global
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 4.623
      Fang nicht mit "The Theorie of Poker" an ;)

      Sonst kann ich dir raten, fang mit SSH an weil es sehr gut im Anfangsteil reflektiert und auf mögliche Fehler hinweißt.

      Und unbedingt den Harrington noch lesen ;)
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.818
      ITH ist eigentlich ganz nice wenn man schon die meisten Basics einigermassen verstanden hat. Ausserdem sind die Kapitel die sich direkt mit dem Pokern im Internet beschäftigen natürlich auch ganz nützlich.