PokerManager und die Systemauslastung

    • Chriz76
      Chriz76
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 43
      Ich habe irgendwie nen Problem mit PokerManager und wollte mal fragen, ob ich mich damit abfinden muss, oder aber es Lösungen gibt.

      Ich besitze ne 1700+ CPU die hochgetaktet ist auf 2200+. Läuft auch schneller als ne reguläre 2200+ CPU.
      Speicher ist 1GB

      Nun hab ich das Problem, das wenn ich 2Tische bei PP spiele schon echt starke Verzögerungen habe beim Tischwechsel und da garnichts mehr fliessend läuft. X(
      3Tische kann ich vergessen und selbst bei 2Tischen bekomme ich Probleme, wenn ich die gleichzeitig spielen muss.

      Es kann doch nicht sein, das so etwas "billiges" so hohe Ansprüche an den PC hat, oder sind alle Programme so?


      Wäre nett, wenn einer Tipps hat um da die Geschwindigkeit zu verbessern, oder aber ist das Problem bei Poker Office und PockerTracker nicht so?

      Danke schonmal für Tipps.

      Gruß Christian
  • 2 Antworten
    • lvcc
      lvcc
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 395
      Ich habe nur ein altes IBM T23 mit 1.13 Ghz Prozessor und 256 MB RAM, aber deine geschilderten Probleme kann ich nicht nachvollziehen beim Spielen mit PM auf PP.

      Ich habe zwar auch regelmäßig Verbindungsschwierigkeiten, aber die liegen dann eindeutig an meiner Internetverbindung (gehe ausnahmslos per GPRS/UMTS mit PCMCIA-Karte ins Netz) und treten auch bei allen anderen Online-Aktivitäten auf.

      Das Problem scheint mir an deiner Konfiguration zu liegen.


      Mike
    • bigblind33
      bigblind33
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 176
      Das PRoblem hatte ich auch, is einfach so bei PM das teil ist schjeiße