SSS Problem: AK und JJ utg nach reraise!

    • Milchmann88
      Milchmann88
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 497
      Folgendes Szenario SSS:
      Hero (20BB)

      Wir gehen davon aus das Villain unknown ist.


      Hero raised Ak oder JJ utg First-In (4BB) und bekommt daraufhin einen reraise von Villain. Nehmen wir an Villain ist kein Fish müsste er unsere Handrange ja kennen....JJ+ und Ak!
      Er wird also wahrscheinlich höchstens mit QQ+ pushen vllt auch noch AK!
      Ist es dann überhaupt profitabel JJ und AK noch zu pushen?

      Und wenn nicht?
      Nehmen wir an wir haben reads!
      Ab welchem Aggr. Factor bzw. Pfr.-Wert ist der Push + EV


      Danke für ausführliche Antworten
  • 5 Antworten
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Wir haben mit der range JJ ,AK gegen QQ+,AK ne equity von 40%
      da sich schon Geld im pot befindet (unsere 40cent+blinds) lohnt sich der call für uns .
    • Gorbatschow
      Gorbatschow
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2007 Beiträge: 100
      Original von tzare
      Wir haben mit der range JJ ,AK gegen QQ+,AK ne equity von 40%
      da sich schon Geld im pot befindet (unsere 40cent+blinds) lohnt sich der call für uns .
      Da ich in letzter Zeit immer mit AK gegen 88 verloren hab, hab ich mir ma den Spaß gemacht und das Ganze mal in PokerStove eingegeben.

      equity win tie pots won pots tied
      Hand 0: 45.510% 45.32% 00.19% 74496612 313152.00 { AKs, AKo }
      Hand 1: 54.490% 54.30% 00.19% 89258268 313152.00 { 88 }

      und du meinst das bisschen Dead Money im Pot reicht schon um den call zu rechtfertigen? wenn er ev+ ist (was ich jetzt nichtmal umbedingt anzweifeln möchte) dann doch nur sehr dünn und dadurch wird doch die Varianz umso stärker. würde es sich nicht lohnen AK ein bisschen runterzustellen im SHC um der SSS ein bisschen die Varianz zu nehmen?
    • Milchmann88
      Milchmann88
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 497
      AK ist vllt weniger das Problem weil es meistens einfach auf nen coinflip hinausläuft...

      Aber mit JJ hat man gegen QQ+ nur ne range von 18%
      und gegen Ak 55%
      Da wäre nen push mit Sicherheit rein rechnerisch bestimmt nicht +EV
    • Gorbatschow
      Gorbatschow
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2007 Beiträge: 100
      Original von tzare
      Wir haben mit der range JJ ,AK gegen QQ+,AK ne equity von 40%
      da sich schon Geld im pot befindet (unsere 40cent+blinds) lohnt sich der call für uns .
      equity win tie pots won pots tied
      Hand 0: 36.190% 35.98% 00.21% 125683776 731868.00 { JJ }
      Hand 1: 63.810% 63.60% 00.21% 222162504 731868.00 { QQ+, AKs, AKo }

      sind keine 40% sondern nur 36% macht hier imo schon nen Unterschied und den call ev- ;)
    • Milchmann88
      Milchmann88
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 497
      Hab ak nochmal ganz genau nachgerechnet!

      hero 20BB

      raise auf 4bb, villain reraise auf 12bb
      (wir gehen davon aus das villain den push callen, also villain investiert 20 bb)
      +1.5bb blinds

      pot: 4+20+1.5= 25.5

      hero hat noch 16 bb

      also 16:25.5

      man gewinnt mit ak gegen eine QQ+, ak range jedes 4te mal, also 4:6

      theoretisch würde ein push mit 16:25,5 gegen 4:6 + ev sein da man ca jedes 3.8te mal gewinnt, man aber nur jedes 4te mal gewinnen müsste damit es break even ist

      ABER müssen wir auch noch -2.075 BB rake einberechnen.
      also nur noch 16:23.425
      was im endeffekt - ev ist!


      Stimmt ihr der rechnung zu?

      (sobald mehr dead moey im pott ist sieht das ganze schon deutlich anders aus)