FL $0.5/$1 FR - Arschholio - Silber - 13.06.07

    • AngusMcAngus
      AngusMcAngus
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2006 Beiträge: 705
      Erstmal großes Lob, fand das Video sehr lehrreich! Besonders das HU Spiel vs ps.de TAG hat mir gut gefallen bzw hat für mich neue Aspekte aufgezeigt.

      Und habe auch eine Frage: Du erwähnst in einigen Situationen, dass Villain einen PFR von x% von Position y haben müsste, um dich zum 3betten/callen zu bewegen. Woher nimmst du die jeweiligen Werte?
  • 26 Antworten
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Schönes Video Arschholio!

      Eine Hand fiel mir auf:

      Bei Minute 40 hast du AQ, wirst coldgecallt und das Board ist K23K. Du spielst checkcall um nicht geblufft zu werden. Dein Gegner hat am Turn aber nur noch 2 BB left, ich würde hier den Turn betten um einen Bluffraise mit seinem letzten Geld zu inducen. Denn wenn du check/call spielst kannst du am River eh nicht folden, wenn unknown seinen restlichen Stack bettet.
      Thoughts?
    • Cornholio
      Cornholio
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 25.674
      danke.
      hab mich ein paar mal versprochen oder mich vertan. Einmal sag ich z.B. mit 7 Outs brauch ich 1:7, richtig ist natürlich 1:5,7.. etc.

      Min. 45 Oben rechts. cb turn mit AK.

      @FjodorM:
      Ist mir nicht aufgefallen. In dem Fall einfach Bet/Call, klar.


      @Angus:
      im Umstieg zu Shorthanded Artikel gibt es u.a. ein "3-betting vs. Raise" Chart, wo das abgelesen werden kann
    • AngusMcAngus
      AngusMcAngus
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2006 Beiträge: 705
      Aber du sprichst doch von so etwas wie "hätte Villain jetzt einen UTG PFR von 30%, dann.." oder so ähnlich (habs mir jetzt nicht nochmal angehört).
      Für mich klang das in einigen Situationen so, als ob du einen Chart hättest, der sich nach dem spezifischen PFR der Gegner richtet und sowas findet sich meines Wissens nicht in der Strategiesektion (zumindest bis Gold). Oder hab ich irgendwas missverstanden?
    • Tekras
      Tekras
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 2.789
      doch es gibt einen chart welcher sagt gegen welchen pfr man 3betten kann
    • Cornholio
      Cornholio
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 25.674
      Original von AngusMcAngus
      Aber du sprichst doch von so etwas wie "hätte Villain jetzt einen UTG PFR von 30%, dann.." oder so ähnlich (habs mir jetzt nicht nochmal angehört).
      Für mich klang das in einigen Situationen so, als ob du einen Chart hättest, der sich nach dem spezifischen PFR der Gegner richtet und sowas findet sich meines Wissens nicht in der Strategiesektion (zumindest bis Gold). Oder hab ich irgendwas missverstanden?
      hab gerade nachgeguckt, das chart gibt es tatsächlich nicht in der Chart Sammlung des SH-Umstieg Artikels. Du findest es aber in Approx chart sammlung im "Tabellen, Charts und Wahrscheinlichkeiten" Forum
    • AngusMcAngus
      AngusMcAngus
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2006 Beiträge: 705
      Danke!
    • TheTommyn
      TheTommyn
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 797
      Sehr schönes Video.

      Um deine Frage zu beantworten, welches nächste Video interessant wäre:

      Also ein Umstiegsvideo FL => SH wäre sehr geil. Würde einigen sicher weiterhelfen. Mal als kleiner Inspirationsgedanke!
    • Alexmf
      Alexmf
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 2.854
      Wieder sehr schönes Video, danke! :) Sehr gut gefällt mir dass du dir sehr viele Gedanken über die Hände machst und dir das Resultat letztlich egal ist und du zufrieden bist weil du glaubst die beste Entscheidung getroffen zu haben - hoffe das ist auf deinem Standardlimit auch so, denn das ist auf jeden Fall eine gute Einstellung.
      Die 500$Rake-Regel gibts übrigens nicht mehr, und ich denke eher wenige haben schon 500$Rake/2k PP erspielt, die auf .5/1 FR spielen.
      Tipp wenn du ausgetimed bist unabsichtlich: Auf Deal me Out/In 2*klicken und du bist die nächste Hand nicht "Sitting Out"
      Verdammt gut gespielt alles übrigens ;)
      Paar Fragen/Anmerkungen:
      Bei 13.00 ca. rechts oben als du J8o hast im HU und den Flop raist und den Turn bettest: Bet am River oder nicht? (Gegner foldete den Turn)
      Die Situation bei 29.10 rechts oben finde ich sehr interessant, da ich ohne Zögern gefoldet hätte bei Q und J am Board, wir aber tatsächlich gegen die ORC-Range noch immerhin 32%Equity haben (wobei das so der Hammer auch nicht ist, gegen eine 30%RaisingRange haben wir magere 28%Equity). Wie spielen wir, wenn am Turn ein A kommt?

      Zur QJ-Hand bei 35.50: Beim Semibluff meintest du, das "Raise Turn" hätte vor allem deshalb Sinn gemacht weil du mit Qhigh keinen Showdownvalue hättest. Das ist mir nicht ganz klar. Dass man eher blufft wenn man keinerlei Chance hat den Pot normal zu gewinnen (und somit mit Qhigh wohl hier eher noch eine ui Bet am River anzubringen ist als mit Ahigh) ist klar, aber wenn man in diesem Fall mit einer A-high Hand (also einer Hand mit eventuellem Showdownvalue) raist und den River behind checkt, gibt es 2 Möglichkeiten:
      - Der Gegner hatte eine Made Hand und somit haben wir so und so verloren wenn der Gegner den Turnraise callt und wir nicht improven, egal ob wir nun eine Hand mit vermeintlichem Showdownvalue oder ohne Showdownvalue raisen
      - Der Gegner hatte einen Draw und wir haben in dem A-high Fall (gehen wir davon aus dass unser A-high für den Sieg am Showdown reicht, Q-high aber nicht) noch mehr Value extrahiert durch den Turnraise und am River hätte der Gegner sowieso nicht mehr gecallt
      Schlechter ist der Raise-Turn-Move durch nur wenn der Gegner praktisch auf einem Purebluff war, oder nicht? Muss mir dazu nochmal mehr Gedanken machen und ein paar Fallunterscheidungen überlegen, aber ich denke grundsätzlich liege ich richtig.

      Das ist mir jetzt beim 1. Anschauen aufgefallen, mehr gibts nach dem 2. Anschauen irgendwann =)
      Gegen weitere Videos hätte ich absolut nichts einzuwenden, von iluya gibts ja auch mehrere Videos auf dem selben Limit :D
    • Cornholio
      Cornholio
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 25.674
      Original von Alexmf
      Wieder sehr schönes Video, danke! :) Sehr gut gefällt mir dass du dir sehr viele Gedanken über die Hände machst und dir das Resultat letztlich egal ist und du zufrieden bist weil du glaubst die beste Entscheidung getroffen zu haben - hoffe das ist auf deinem Standardlimit auch so, denn das ist auf jeden Fall eine gute Einstellung.
      nein, wenn ich für 200$ gesuckouted werde, scheiß ich darauf ob ich die Hand gut gespielt habe :D


      Die 500$Rake-Regel gibts übrigens nicht mehr, und ich denke eher wenige haben schon 500$Rake/2k PP erspielt, die auf .5/1 FR spielen.
      Tipp wenn du ausgetimed bist unabsichtlich: Auf Deal me Out/In 2*klicken und du bist die nächste Hand nicht "Sitting Out"
      Verdammt gut gespielt alles übrigens ;)
      Paar Fragen/Anmerkungen:
      Bei 13.00 ca. rechts oben als du J8o hast im HU und den Flop raist und den Turn bettest: Bet am River oder nicht? (Gegner foldete den Turn)
      Die Situation bei 29.10 rechts oben finde ich sehr interessant, da ich ohne Zögern gefoldet hätte bei Q und J am Board, wir aber tatsächlich gegen die ORC-Range noch immerhin 32%Equity haben (wobei das so der Hammer auch nicht ist, gegen eine 30%RaisingRange haben wir magere 28%Equity). Wie spielen wir, wenn am Turn ein A kommt?

      Zur QJ-Hand bei 35.50: Beim Semibluff meintest du, das "Raise Turn" hätte vor allem deshalb Sinn gemacht weil du mit Qhigh keinen Showdownvalue hättest. Das ist mir nicht ganz klar. Dass man eher blufft wenn man keinerlei Chance hat den Pot normal zu gewinnen (und somit mit Qhigh wohl hier eher noch eine ui Bet am River anzubringen ist als mit Ahigh) ist klar, aber wenn man in diesem Fall mit einer A-high Hand (also einer Hand mit eventuellem Showdownvalue) raist und den River behind checkt, gibt es 2 Möglichkeiten:
      - Der Gegner hatte eine Made Hand und somit haben wir so und so verloren wenn der Gegner den Turnraise callt und wir nicht improven, egal ob wir nun eine Hand mit vermeintlichem Showdownvalue oder ohne Showdownvalue raisen
      - Der Gegner hatte einen Draw und wir haben in dem A-high Fall (gehen wir davon aus dass unser A-high für den Sieg am Showdown reicht, Q-high aber nicht) noch mehr Value extrahiert durch den Turnraise und am River hätte der Gegner sowieso nicht mehr gecallt
      Schlechter ist der Raise-Turn-Move durch nur wenn der Gegner praktisch auf einem Purebluff war, oder nicht? Muss mir dazu nochmal mehr Gedanken machen und ein paar Fallunterscheidungen überlegen, aber ich denke grundsätzlich liege ich richtig.

      Das ist mir jetzt beim 1. Anschauen aufgefallen, mehr gibts nach dem 2. Anschauen irgendwann =)
      Gegen weitere Videos hätte ich absolut nichts einzuwenden, von iluya gibts ja auch mehrere Videos auf dem selben Limit :D
      danke und danke für den Tip. :)

      J8: bet river bei blank

      Ax: wenn man keinen read hat, das der gegner hier den turn oft ancheckt oder sich gut semibluffen lässt, sollte man hier trotz equity am flop folden
      bei A am turn würd ich wohl checken, weil er in ner BU range soviel trash hat, das alles nochmal barrelt, auf donk aber foldet.

      zu dem semibluff: viele Fische donken halt hier A high rein- hätt ich selbst ein gutes A bräucht ich gegen diese Hände nicht zu raisen, weil sie nur 3 outs haben und ich vorne liege, mit Q high kann ich aber die bessere hand da zum folden bringen.

      gegen pairs ist egal was ich habe, gegen draws ist halt der unterschied das ich mit Q high den river betten müsste und mit A high behind checken.
    • Crouch123
      Crouch123
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 751
      Das Video ist vorerst noch unter Der Stoxtrader Sektion zu finden

      lol ;(

      EDIT: Mittlerweile gibt es ja ne Videosektion, gut gemacht :D
    • maniac
      maniac
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 6.545
      huhu,

      mir hat dein neues video auch sehr gut gefallen. Werde es mir bestimmt noch das eine oder andere mal ansehen. Um die für mich wichtigen Infos nach und nach raus zu suchen.

      danke und viele grüße

      benji

      P.S. gj der value check/fold ;)
    • AcesWing
      AcesWing
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2007 Beiträge: 376
      Hi,

      erst mal danke für deine Mühe und investierte Zeit. Find die Vids toll. ;)
      Bin jetzt zwar noch nicht Silber, aber im nächsten Punkte-Update.

      Hätte dazu mal 'ne Frage, die eigentlich alle FL-Videos betrifft, die ich bisher gesehen habe. Die Postflop-Moves erscheinen mir irgendwie immer ziemlich "geschätzt" / "nach Gefühl". Ist das wirklich so oder hat jede Aktion tatsächlich exakte mathematische Hintergründe?
    • Cornholio
      Cornholio
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 25.674
      Man kann Sachen wie FoldEquity und Bet vs. C/C etc. zwar quantifizieren, dafür sind aber gut zutreffende Annahmen über die Spielweise des Gegners nötig und Handrange Analysen, die in der kurzen Entscheidungszeit nicht möglich sind.

      Die dem Move zugrunde liegenden Annahmen und daraus resultierende optimale Spielweise versuche ich in dem Video halt darzulegen, viel genauer kann man es in dieser Form nicht machen.
    • AcesWing
      AcesWing
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2007 Beiträge: 376
      Ist einleuchtend und gut zu wissen, denn es hätte auch sein können, daß man gegen unbekannte Spieler am besten nach einem bestimmten auskalkulierten Muster (aus Datenbanken, Simulationen usw.) vorgeht.

      Das sollte keine Kritik sein, die Videos sind top. Weiter so =)
    • Knallo
      Knallo
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 4.906
      Das Video hat mir wieder einmal gezeigt, wie weit mein Weg bis zum guten Spieler noch ist.
      Ein kleiner Trost ist vielleicht, daß ich immerhin das zu verstehen in der Lage bin, d.h. ich habe eine Ahnung davon, was zu tun ist.

      Sehr gut gemacht, Arschholio, danke.
    • Dawnhun1er
      Dawnhun1er
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 1.591
      Ja auch ich war irgend wie ein bisschen deprimiert zu sehen, wie ein guter Spieler Entscheidungen trifft. Wenn ich spiele dann beachte ich die wichtigen Faktoren nicht ausreichend. Das habe ich schon seit längerem erkannt, nur weiß ich nicht wie ich genau das trainieren sollte. Ich habe zwar im Moment schon mal .5/1 angespielt, jedoch spiele ich meiner Meinung nach noch sehr simpel Poker. Wie kann ich solche Gedankengänge trainieren, ich probiere zwar schon immer den Gegner auf Ranges zu setzen, auch beobachte ich die Gegner viel, mache Notes und merke mir ihre Sequences, jedoch bin ich noch all zu oft mit bestimmten Situationen überfordert, bzw kann mir einen optimalen Weg nicht logisch erklären, sondern handle aus Gefühl. Auch kann ich zu oft die gegnerische betting actoin nicht erklären (kann man ja auch des öfteren wirklich nicht), besonders donks machen mir Probleme... Auch poste ich nach jeder Session Hände bei denen ich mir unsicher bin, aber irgendwie komme ich noch nicht weiter. Kannst du mir da mal nen Tipp geben?

      Dawnhun1er
    • Knallo
      Knallo
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 4.906
      Lieber Dawn, dann kann ich Dir leider auch nur mitteilen, daß ich die Artikel immer wieder lese, Hands poste (jetzt nicht so oft, weil die Profis sie sehr selten kommentieren), etc.

      Ich war auch einmal auf .5/1, aber bin dann wieder auf .1/.2 heruntergerasselt. .15/.3 ist jetzt greifbar. Die kleinen Freuden...
    • Dawnhun1er
      Dawnhun1er
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 1.591
      @ Knallo: Naja ich spiele jetzt über 18k Hände .25/.50 und schlage es im Moment mit 1,83 BB/100. Ich weiß, dass 18k Hände jetzt nicht so eine wahnsinnige Samplesize sind, jedoch reicht mein skill anscheinend für dieses Limit. Das soll nicht heißen, dass ich mich auf meinen "Lorbeeren" (hach ja als ob .25/.50 schlagen eine Leistung wäre) ausruhe, ja ich lese die Strategieartikel widerholt und regelmäßig. Jedoch finde ich in den Artikeln keine Beschreibung über das Gegnerbeobachten, sondern nur wa/wb Standardmoves etc....
      Ich habe mit "Kannst du mir einen Tipp geben" eigentlich Arschholio gemeint, jedoch beruhigt es mich, dass mehrere ähnliche Probleme haben. ;) Vieleicht ist es einfach nur die Geduld die mir fehlt, ich habe lange Zeit nicht optimal gelernt (Thema: "Wenn ich das SHC kann dann hab ich schon ein Edge gegen die Leute auf den Mikros, wer braucht schon Postflop skills?"). Aber wenn ich dann so Leute wie Matjes sehe die mal so gerade mal versuchen sich auf 10/20 zu etablieren frage ich mich halt schon ob ich, bzw was ich falsch mache. Naja vieleicht sollte ich mich mal in den usertouser coachings umschauen, das habe ich noch nicht gemacht, vllt hilft mir das ja weiter. Trotz alledem wäre es toll wenn hier arschholio auch nochmal was sagen könnte! =) (Bin lernwillig, hab mein Abi rum *juhuu* und hab jetzt auch erst mal mehr Zeit)
    • Cornholio
      Cornholio
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 25.674
      Ich kann da eigentlich keinen besseren Rat geben als das was ihr hier immer hört.
      ich meine mich aber zu errinern das ich mal Hände von dir auf 10/20c bewertet habe dawnhunter, wenn du jetzt 25/5 schlägst läuft doch alles nach Plan.

      Es ist wirklich ein sehr schweres Spiel und es dauert einfach lange bis man gut ist. Und ich hab natürlich auch noch viel zu lernen und verbesser mich ständig weiter. einfach weiter Hände posten, wenns nicht beantwortet wird und wichtig ist ruhig pushen und vor allem selbst mitdiskutieren. ich habe bevor ich handbewerter geworden bin schon ein Jahr regelmäßig ein paar tausend Hände diskutiert und durchgelesen, das hat mir am meisten gebracht.
    • 1
    • 2