Ich weiß nicht mehr weiter

    • joergnrw
      joergnrw
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2006 Beiträge: 158
      Was bei mir im Moment ab geht, kann ich gar nicht in Worte fassen.

      Von Januar bis Mai hatte ich mich von 50 $ bis fast an die 700 $ hochgespielt. Angefangen mit NL 10 SSS (wurde mir aber zu langweilig), dann BSS bis NL 25 ab 500 $ Bankroll. Alles lief gut. Mal habe ich gewonnen, dann mal wieder was verloren. Völlig normal.

      Ich bin seit dem 1. Juni von 695 $ auf 135 $ gefallen. Spiele jetzt wieder NL 10. Obwohl ich mir viel Theorie aneigne, die Coachings ansehe, die Artikel durcharbeite und die Beispielhände verinnerliche, bringt es mir nichts. Momentan habe ich bei PP überhaupt keine Siegeschance. Ich verliere mit fast jedem Pocket, egal ob 22 oder AA. Ich werde zu 95 % am River ausgedrawt. Mit AA oder KK bekomme ich in 90 % aller Fälle überhaupt kene Action. Habe ich ein Set getroffen findet ein anderer das Höhere. Bei einem Straight laufe ich meistens in eine verlängerte Straight. Spiele ich bei einem möglichen Draw auf Protection, verliere ich am River. Spiele ich vorsichtig und halte den Pott klein, gewinne ich ein paar Cent. Die kleinen Pötte gewinne ich mal. Die großen verliere ich fast immer. Würde das mal ab und zu passieren, wäre das wohl normal und durchaus nachvollziehbar. Es passiert mir aber von 100 Beispielen ca. 75 - 80 mal. Wie soll man denn so gewinnbringend spielen?

      Wohl gemerkt, das war vorher nicht so. Sonst hätte ich mir nie diese Bankroll aufbauen können. Das ist seit dem 1. Juni so.

      Was kann ich tun, damit mein 2. Anlauf von Erfolg gekrönt ist. Für hilfreiche Tips wäre ich dankbar.

      Gruß

      Jörg
  • 1 Antwort