Hilfsorganisationen unterstützen

    • SunTzu81
      SunTzu81
      Black
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 1.646
      Es ist zwar angesichts meines bisher größten Downswings, den ich gerade durchmachen muss, eine komische Zeit, um auf die Idee zu kommen, aber ich habe beschlossen, mit einem kleinen Teil meiner Pokergewinne Hilfsorganisationen zu unterstützen.
      Die International Student Week in Ilmenau (da studiere ich nämlich), in der ich letzte Woche das Privileg hatte, involviert zu sein, hat mich ein wenig dafür sensibilisiert, wie verdammt gut es uns hier eigentlich geht. Und da meine BR trotz Mords-Downswing immer noch ein vielfaches dessen beträgt, was ich mir noch vor wenigen Monaten zu erhoffen gewagt hätte, sollte es kein Problem sein, monatlich ein paar Hundert € (später evtl. auch mehr) für gemeinnützige Zwecke zu erübrigen - ganz nach dem Beispiel von Barry Greenstein =)

      Jetzt stellt sich nur die entscheidende Frage: Wen unterstützt man?

      Hier brauche ich nun eure Anregungen. Es gibt ein paar Punkte, die mir in diesem Zusammenhang wichtig sind:
      [list]
      [*][B]Nachhaltigkeit:[/B]
      Ich möchte, dass das gespendete Geld einen langfristigen Nutzen erfüllt, im Idealfall also Hilfe zur Selbsthilfe
      [*][B]Effektivität:[/B]
      Die Hilfe muss da ankommen, wo sie gebraucht wird, und nicht auf halbem Wege in Verwaltungsapparaten und Korruption versacken. Insofern würde ich eine kleine Hilfsorganisation mit wenigen, konkreten Projekten bevorzugen.
      [*][b]Die richtigen Prioritäten:[/b]
      Die Einrichtung von kinderfreundlicheren Krankenstationen in Deutschland oder der Wiederaufbau der Dresdner Frauenkirche sind zwar auch ehrenwerte Projekte, aber irgendwie verblassen sie doch angesichts der wirklich großen Probleme dieser Welt.
      [/list]
      Soviel dazu! Vielleicht unterstützt ja von euch schon jemand Hilfsorganisationen und kann diesbezüglich aus Erfahrung berichten. Ich bitte um ernstgemeinte Vorschläge!
  • 31 Antworten
    • Pokerhontaz
      Pokerhontaz
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 5.100
      Gutes Vorbild!

      hätte ich größere Gewinne, würde ich deinem Beispiel wohl folgen.
      Vielleicht kommt es ja irgendwann nochmal..
    • pianoboy
      pianoboy
      Black
      Dabei seit: 31.12.2006 Beiträge: 2.807
      hatte auch so eine ähnliche idee.

      was mir sehr gut gefäält sind patenschaften für kinder:
      man zahlt ca. 25€ im monat und das kind bekommt essen, medizinische versorgung und schulische bildung (=nachhaltig)

      man bekommt auch ein bild und zeitweise auch briefe des kindes. dann weiß man auch was mit dem geld passiert was mir persönlich gut gefällt.
      eine relativ geringe summe mit der viel angefangen wird.

      gruß noni
    • liverdracon
      liverdracon
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 7.792
      kannst dich ja mal an lendarker wenden

      siehe hier
    • Milchmann88
      Milchmann88
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 497
      Aufjedenfall eher nicht den großen Organisationen wie DRK oder Misereor spenden...Bei denen geht eine Menge an Verwaltungsgebühren drauf.
      Schau dich am besten mal ein wenig um und untertützt ein kleineres Projekt, am besten eins wo du eine Helferperson persönlich kennst, und wo du dir sicher sein kannst das das meiste von deinem Geld auch dort ankommt wo es wirklich gebraucht wird!
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.890
      -
    • LittleBube
      LittleBube
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2006 Beiträge: 636
      Ärzte ohne Grenzen

      Geld ist größtenteils für Medikamente und deren Logistik

      Die Mitarbeiter sind größtenteils freiberuflich
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      Genau die Idee mit Spenden aus Pokergeld hatte ich auch und werd dies auch tun.
      Ich hoffe hier kommt was Produktives zustande, da ich ebenfalls sehr unsicher war, wohin das Geld am besten geht.
      Kinder in sehr armen Regionen sind meine Ziele. Ich möchte das Geld aber nicht durch zu hohe Verwaltungskosten minimiert sehen, sondern möglichst viel den Bedürftigen zukommen lassen.

      Wenn du genaueres hast, teile es uns mit. Einen großen Teil meines (ersten und einzigen Cashout) möchte ich spenden, da ich nicht darauf angewiesen bin.
    • Gamma85
      Gamma85
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 1.483
      Man könnte das auch ausweiten, in dem man das ganze als Stiftung etc. formiert.
      Eine Stiftung in der die Leute, die aus der Online-Poker Szene kommen einen Teil ihrer Gewinne spenden und am Ende eines Quartals gibt es einen Poll, an welche Organisation gespendet werden soll. Das ganze kann man mit ziemlich positiver Öffentlichkeitsarbeit verbinden und Poker weiter etablieren.

      Wenn daran Interesse besteht könnte ich mich nächte Woche mal mit einem Juristen zusammen setzen und mir die rechtliche Grundlage erklären lassen, da es ja nun nur relativ legal ist die Gewinne nicht zu versteuern, wenn ich das hier richtig verstanden habe, zumindest für Deutschland.

      mfG,

      Gamma
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.890
      -
    • LittleBube
      LittleBube
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2006 Beiträge: 636
      Barry Greenstein hat glaube ich eine!
    • TheMarl
      TheMarl
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 902
      http://www.volksbund.de


      entwicklungshilfe kann ich für afrika nur abraten, das schädigt extrem deren eigene wirtschaft!
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Ich könnte mir niemals vorstellen für Kriegsgräberfürsorge zu spenden...
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Spende ans örtliche Kinderheim/Behindertenwerkstatt o.ä. . Die freuen sich am meisten denke ich.
    • SunTzu81
      SunTzu81
      Black
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 1.646
      Original von TheMarl
      http://www.volksbund.de


      entwicklungshilfe kann ich für afrika nur abraten, das schädigt extrem deren eigene wirtschaft!
      Hab ich auch schonmal gehört, dass Entwicklungshilfe da teilweise eher ein Fluch als ein Segen ist, aber es kommt sicherlich auch auf die Form der Hilfe an.

      Meine Gastschwester (war als Schüler ein Jahr in USA) arbeitet zur Zeit ein Jahr als Freiwillige in Sambia in einem Flüchtlingslager, vielleicht kann ich die ja mal fragen.

      Ansonsten gefällt mir auch Target e.V. ganz gut, das ist ein kleines Projekt von Rüdiger Nehberg, dass sich gegen Genitalverstümmelung bei Frauen einsetzt und u.a. medizinische Hilfe für Betroffene organisiert.
    • TheMarl
      TheMarl
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 902
      Original von FjodorM
      Ich könnte mir niemals vorstellen für Kriegsgräberfürsorge zu spenden...
      Wieso nicht?
      Wenn du mal fallen solltest, würdest du nicht wollen, das eine Organisation deine Gebeine irgendwann mal findet, und du nen Grab hast, wo Angehörige trauern können?
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.890
      -
    • paulpoker81
      paulpoker81
      Black
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 724
      mach hald son ne patenschaft für ein oder mehrere kinder in afrika oder südamerika.
    • SunTzu81
      SunTzu81
      Black
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 1.646
      Hm, also ich persönlich find's auch erstmal wichtiger, sich um die Lebenden zu kümmern, die haben schliesslich genug Probleme.

      Unsere Welt wäre schon ne wesentlich bessere, wenn man sich um sowas Sorgen machen könnte, aber Fakt ist nunmal, solange Leute und vor allem Kinder auf der ganzen Welt verhungern, in Kriegen sterben, keine Bildung und keine medizinische Versorgung haben, misshandelt werden und dergleichen, solange gibt es nunmal wichtigere Probleme, um die man sich kümmern sollte.
      Man könnte auch argumentieren, dass man sich erstmal unseren Umweltproblemen zuwenden sollte, da ohne funktionierende Biosphäre unser aller Zukunft nicht so rosig aussieht.
      Ich persönlich kann mich aber trotzdem eher mit humanitären Projekten identifizieren.

      Just my humble opinion!
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.890
      -
    • 1
    • 2