Bottom-Pair und OverCards

    • Condoriano
      Condoriano
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2007 Beiträge: 6
      Bin im Moment dabei Lücken in meinem Post-Flop-Spiel zu suchen. Dazu zählen grad 2 OverCards und Bottom-Pair.

      1)Wie handhabt ihr die 2 OverCards. Spielt ihr die nach dem Lee Jones-Prinzip:

      "Wenn man einen Gegner hat: Bet Flop, Bet Turn, Check River - gegnerische Raises folden

      Wenn man zwei Gegner hat: Bet Flop, -->
      - wenn daraufhin nur ein Gegner Bet Turn, Check River
      - wenn beiden callen: Check-Fold

      Wenn man drei Gegner hat: Check-Fold"

      2)Liege ich richtig, wenn ich grundsetzlich Bottom-Paare folde, die auf dem Flop kein Set/Quad gemacht haben?

      Oder spielt ihr die anders(foldet ihr die meistens / spielt die aggressiver) und wenn ja, wonach richtet ihr euch hauptsächlich bei der Entscheidung z.B: Pott-Größe, Flop-Struktur(unkoordiniert/all rags), Gegner-Typ, Gegner-Anzahl, etc.

      Condor
  • 2 Antworten
    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      1) hört sich standardmäßig gut an. konkrete beispielhände werden dir aber wesentlich mehr weiterhelfen, denn preflopaction, gegnertypen, potgröße, board usw sind alles mehr oder weniger wichtige parameter. also: beispielhände posten ftw :)

      2) grundsätzlich "unimproved" bottom pair zu folden ist falsch :) auch hier sind sämtliche parameter wichtig und auch hier wird dir beispielhände posten viel mehr bringen als ne grobe antwort mit verschiedenen fallunterscheidungen. vorweg: ui PP am flop verlieren sehr stark an value, je mehr gegner am start sind. aber wie gesagt: das board, die gegnertypen, potgröße, preflopaction...alles wichtig. :)

      beispielhände posten FYP ;)
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      zu 2) es hängt stark davon ab, ob das board stark drawlastig ist (connected, multisuited). je drawlastiger das board ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass gegner ohne made hand dabei sind, die "nur" drawen. kannst du mit sicherheit sagen, dass ein draw am river nicht ankommt, kann es gut sein, dass ein underpair gegen 2 gegner die beste hand ist.
      hast du aber ein trockenes board und action, kannst du sofort aussteigen (z. B. A94 rainbow und du hälst 33).