BRM für Qualifiers

  • 16 Antworten
    • Gamma85
      Gamma85
      Silber
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 1.483
      6$ :-)

      Spiel sowas doch einfach ab und zu nebenbei, wenn es deiner Bankroll nicht weh tut, wenn du mal nen paar $ verlierst....

      Ich denke man kann von 100 Buy Ins ausgehen...
    • kozip
      kozip
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 1.984
      wenn man NUR MTT's spielt, sollte man 100 buyins haben.
      wenn man MTT's nur ab und zu spielt, und regulär sng's, dann sollte man einfach aufpassen, dass die BR fürs aktuelle sng lvl reicht.
    • hempels
      hempels
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2005 Beiträge: 278
      Also ich würde bei qualifiern nicht die gleichen buy ins spielen, die man bei MTTs auch wählen würde.
      1. ist die varianz größer als bei normalen MTTs
      2. sind die events für die man sich qualifiziert meist schwerer zu schlagen als die turniere, die man sonst spielt, da sie ein höheres buy in haben.
    • Eisfuchs
      Eisfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.150
      Original von kozip
      wenn man NUR MTT's spielt, sollte man 100 buyins haben.
      Lol ne, 100 reichen da never.
      100 ist doch schon die konservative SNG-Strategie, aber bei MTTs ist es einfach viel zu riskant.
      Da sollte man schon einiges mehr als 100 haben, wenn man wirklich nur Tournaments spielt.
    • BigStack83
      BigStack83
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 6.761
      George "DEr Schal" Danzer hat mal gemeint, dass ein Turnier-Buy-In nicht mehr als 1% der Bankroll ausmachen sollte -> 100 Buy-Ins

      Wenn man nur ab und an mal eins spielen will, kann man das sicherlich auch großzügiger handhaben, generell finde ich es für Einsteiger aber doch zu riskant ihren Schwerpunkt auf MTTs zu verlagern.
      Die Basis sollte immer das Cashgame sein (bzw. später auch SnGs) und solche Turniere sollte man eher als interessante Abwechslung vom Pokeralltag betrachten, mit einer kleinen Chance seine BR mal richtig zu boosten
    • kozip
      kozip
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 1.984
      Original von Eisfuchs
      Original von kozip
      wenn man NUR MTT's spielt, sollte man 100 buyins haben.
      Lol ne, 100 reichen da never.
      100 ist doch schon die konservative SNG-Strategie, aber bei MTTs ist es einfach viel zu riskant.
      Da sollte man schon einiges mehr als 100 haben, wenn man wirklich nur Tournaments spielt.
      also dürfen streng genommen das wsop mainevent nur multimillionäre mitspielen? interessant.
    • puckl
      puckl
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2005 Beiträge: 427
      Original von kozip
      Original von Eisfuchs
      Original von kozip
      wenn man NUR MTT's spielt, sollte man 100 buyins haben.
      Lol ne, 100 reichen da never.
      100 ist doch schon die konservative SNG-Strategie, aber bei MTTs ist es einfach viel zu riskant.
      Da sollte man schon einiges mehr als 100 haben, wenn man wirklich nur Tournaments spielt.
      also dürfen streng genommen das wsop mainevent nur multimillionäre mitspielen? interessant.
      nach konservativem brm ist das schon richtig so.
    • LittleBube
      LittleBube
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2006 Beiträge: 636
      genau.... Das wäre warscheinlich richtig. Aber ich glaub nicht das MR.Schal mehr als 1.000.000$ BR hat=P
    • qwertzui666
      qwertzui666
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 6.583
      wenn man die nur ab und zu spielt brauch man eigetnlich gar kein brm...
      es sollt halt höchstens so viel sein, dass du noch bequem dein bisheriges limit spielen kannst.
      wenn man nur mtt spielt is das ja was ganz anderes
    • Flawless
      Flawless
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2006 Beiträge: 505
      ich spiel eig. nur MTT und sehr selten cash und ich hab für meine Standarttuniere ~250 buy ins hin und wieder gönn ich mir mal was höheres, da hab ich dann ~50-100 buy ins und manchmal auch was kleineres, da hab ich ~1000-2000 buy ins

      Aber man muss des hier deutlich mehr nach Gefühl machen denke ich. Aber mit 250 buy ins fühl ich mich schon recht sicher, da man schon des öfteren ITM kommt und selten an der Grenze zum Broke landen wird.
      bye Flaw
    • roenipoeni
      roenipoeni
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2006 Beiträge: 3.498
      Original von Eisfuchs
      Original von kozip
      wenn man NUR MTT's spielt, sollte man 100 buyins haben.
      Lol ne, 100 reichen da never.
      100 ist doch schon die konservative SNG-Strategie, aber bei MTTs ist es einfach viel zu riskant.
      Da sollte man schon einiges mehr als 100 haben, wenn man wirklich nur Tournaments spielt.
      #2 würde auch so minimum 250 buy ins nehmen, wenn man NUR MTT's spielt, schließlich ist die varianz enorm groß
    • kozip
      kozip
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 1.984
      also sollte man auf den 22$ mtt's rumdonken, bis man eine BR von über 10k hat, damit man sich an den 55ern versuchen kann??

      ganz sicher nicht.
    • duck7777
      duck7777
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2007 Beiträge: 443
      Chris Ferguson sagt, max. 5% für SNG und max. 2% für MTT.
    • kozip
      kozip
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 1.984
      5% ist kacke für sng's und 2% ist auch zu wenig für mtt's. aber niemand braucht 250 buyins BR für die 20$ online-donkaments, um auf der sicheren seite zu sein.
    • lordTasse
      lordTasse
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 3.847
      son schwachsinn der hier geschrieben wird
      wozu braucht man 200buyins für MTTs?

      ihr wisst schon das bei den meisten tourneys 20% itm ist? man muss nicht zwingend tourneys gewinnen um nicht broke zu gehen..
    • Eisfuchs
      Eisfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.150
      blub?

      Natürlich sind auch Faktoren zu bedenken, was man für Tourneys spielt.
      Spielt man 50 Mann Turniere, dann reicht natürlich auch weniger, aber wenn man 1000er spielt, wo mit Sicherheit keine 20% ihr Geld kriegen, dann sollte man nicht mit nur 100Buy Ins planen.

      Einige scheinen hier auch zu vergessen, dass man natürlich ab und an mal nen höherstufiges spielen kann, das mit den Buy Ins ist ja da keine Doktrin.
      Nur sollte man eben nicht nur die Dinger spielen, da man dann ganz schnell mal nen Down haben kann und auf einmal die Bankroll futsch ist.

      Daher kann man natürlich auch die WSOP mit einer deutlich geringeren Bankroll als 1Mio spielen, solange man nicht nur 10000$ Turniere spielt.
      Aber wenn man dies machen würde, dann wäre es Harakiri.