@ Alaton

  • 19 Antworten
    • Thomas6409
      Thomas6409
      Black
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 5.978
      Skelo, spielst du als SSS highroller noch nach dieser 50 buy-ins Regel, die imho für NL10-NL50 gedacht ist. Ich spiele BSS mit mehr als 50 buy-ins.
      Bei FL isses ja auch so, dass im Anfängerbereich 300 BB empfohlen wird, die mid-highroller aber eher mit 500-1000 BB spielen (schnib jetzt mal ausgenommen ;) )
    • Alaton
      Alaton
      Black
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 1.472
      Zwischen 50 und 100 Buyins sollte es eigentlich kein Problem sein wobei ich persönlich eigentlich immer mit den 100 Buyins spiele.
      NL5k is eigentlich recht soft zu spielen, das einzige Problem sind die wenigen Tables und die psychische Belastung bei Verlusten (5 Stacks = 5k$ :D ).
      Tische findet man immer nur zu bestimmten Zeiten und diese lösen sich oft auch schnell wieder auf, was das ganze ein wenig nervig macht. (1-3 Tabling SSS, gibt nix schlimmeres ;) )
    • skelo
      skelo
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2005 Beiträge: 1.387
      Original von Thomas6409
      Skelo, spielst du als SSS highroller noch nach dieser 50 buy-ins Regel, die imho für NL10-NL50 gedacht ist. Ich spiele BSS mit mehr als 50 buy-ins.
      Bei FL isses ja auch so, dass im Anfängerbereich 300 BB empfohlen wird, die mid-highroller aber eher mit 500-1000 BB spielen (schnib jetzt mal ausgenommen ;) )
      Also auf NL1k spiele ich noch nach den 50 Buy-Ins. Es ist ja (zumindest auf Party) eh so dass ich bei einem Abstieg im Prinzip gleich auf Nl400 runter muss, da es NL600 FR nie Tische gibt. Also kann ich 30 Stacks auf NL1k verlieren (ohne irgendeinen Gewinn dazwischen) und müsste dann erst auf NL400 zurück. Und meistens ist es bei mir so, dass ich erst 20 Stacks gewinne und dann (im Höchstfall) 30 Stacks verliere. Also habe ich dann immer noch 40 Stacks zum Spielen.

      Aber auf NL2k (hier gibts bei Party auch nie Tische) und NL5k werde ich auf jeden Fall mit mehr Buy-Ins spielen, wobei ich da noch ewig brauche um die BR dafür zu haben.

      Finde es zum Beispiel auf NL5k schon sehr heftig, da ich jetzt auf NL1k schon mal 20 Stacks und mehr verlieren kann und das wären bei NL5k ja schon $20.000 und mehr. Und da müsste ich dann schon richtig schlucken.
    • skelo
      skelo
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2005 Beiträge: 1.387
      Original von Alaton
      Zwischen 50 und 100 Buyins sollte es eigentlich kein Problem sein wobei ich persönlich eigentlich immer mit den 100 Buyins spiele.
      NL5k is eigentlich recht soft zu spielen, das einzige Problem sind die wenigen Tables und die psychische Belastung bei Verlusten (5 Stacks = 5k$ :D ).
      Tische findet man immer nur zu bestimmten Zeiten und diese lösen sich oft auch schnell wieder auf, was das ganze ein wenig nervig macht. (1-3 Tabling SSS, gibt nix schlimmeres ;) )
      D.h. also du hast im moment ne BR von 50k bis 100k?
      Kann mich noch erinnern dass du vor ein paar Monaten noch annähernd soviel BR wie ich hattest.
      Ist es in letzter Zeit so gut bei dir gelaufen?
    • Alaton
      Alaton
      Black
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 1.472
      Original von skelo
      Original von Alaton
      Zwischen 50 und 100 Buyins sollte es eigentlich kein Problem sein wobei ich persönlich eigentlich immer mit den 100 Buyins spiele.
      NL5k is eigentlich recht soft zu spielen, das einzige Problem sind die wenigen Tables und die psychische Belastung bei Verlusten (5 Stacks = 5k$ :D ).
      Tische findet man immer nur zu bestimmten Zeiten und diese lösen sich oft auch schnell wieder auf, was das ganze ein wenig nervig macht. (1-3 Tabling SSS, gibt nix schlimmeres ;) )
      D.h. also du hast im moment ne BR von 50k bis 100k?
      Kann mich noch erinnern dass du vor ein paar Monaten noch annähernd soviel BR wie ich hattest.
      Ist es in letzter Zeit so gut bei dir gelaufen?
      wüsste nicht wie du dich daran erinnern könntest da ich damals wie heute nie wirkliche Angaben zu meiner Bankroll gemacht habe.
      Den Aufstieg mache ich auch erst so spät da die Verfünfachung des Buyins einfach eine große psychologische Hürde darstellt.
    • skelo
      skelo
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2005 Beiträge: 1.387
      Original von Alaton
      Original von skelo
      Original von Alaton
      Zwischen 50 und 100 Buyins sollte es eigentlich kein Problem sein wobei ich persönlich eigentlich immer mit den 100 Buyins spiele.
      NL5k is eigentlich recht soft zu spielen, das einzige Problem sind die wenigen Tables und die psychische Belastung bei Verlusten (5 Stacks = 5k$ :D ).
      Tische findet man immer nur zu bestimmten Zeiten und diese lösen sich oft auch schnell wieder auf, was das ganze ein wenig nervig macht. (1-3 Tabling SSS, gibt nix schlimmeres ;) )
      D.h. also du hast im moment ne BR von 50k bis 100k?
      Kann mich noch erinnern dass du vor ein paar Monaten noch annähernd soviel BR wie ich hattest.
      Ist es in letzter Zeit so gut bei dir gelaufen?
      wüsste nicht wie du dich daran erinnern könntest da ich damals wie heute nie wirkliche Angaben zu meiner Bankroll gemacht habe.
      Den Aufstieg mache ich auch erst so spät da die Verfünfachung des Buyins einfach eine große psychologische Hürde darstellt.
      Ich kann mich nur daran erinnern, dass es irgendwann mal eine Diskussion gab, in der es darum ging mit welcher BR man NL1k SSS spielen kann. Ich sagt dann dass ich mit 10k spiele und ich bilde mir ein mich erinnern zu können, dass du damals gesagt hast dass du auch in etwa mit dieser BR spielst.

      Naja egal, auf jeden Fall scheinst du ja viel erfolgreicher wie ich zu sein :-)

      Bei mir gehts die letzten 30k Hände absolut nur auf der Stelle :-(
    • DarKFoRcE
      DarKFoRcE
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2006 Beiträge: 1.023
      fang mit bigstack an!
    • skelo
      skelo
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2005 Beiträge: 1.387
      Original von DarKFoRcE
      fang mit bigstack an!
      BSS würde für mich bedeuten: Weniger Tisch und viel niedrigere Limits.

      Die Winrate die ich dann haben müsste, um das Geld reinzuholen, dass ich durch die Punkte bei Party und Stars und bei den Promos hier bekomme, wäre absolut unrealistisch.
      Daher lohnt sich SSS für mich zur Zeit am meisten!
    • DarKFoRcE
      DarKFoRcE
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2006 Beiträge: 1.023
      jo kurzzeitig ist klar, aber longterm machste mit bigstack halt schon um einiges mehr meiner meinung nach :) , aber ich kann auch irren!
    • skelo
      skelo
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2005 Beiträge: 1.387
      Original von DarKFoRcE
      jo kurzzeitig ist klar, aber longterm machste mit bigstack halt schon um einiges mehr meiner meinung nach :) , aber ich kann auch irren!
      Dabei gehst du aber davon aus, dass ich immer weiter die Limits hochgehe. Dies bedeutet aber auch dass ich viel lernen muss. Dafür fehlt mir aber leider die Zeit, daher versuche ich meine SSS weiter zu verbessern, da ich einfach schon mehr Grundlagen habe.
    • innoko
      innoko
      Black
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 1.527
      lol NLamentz
    • Rabenstein
      Rabenstein
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 3.010
      Kann die SSS-Spieler schon verstehen... gerade der Rakeback ist gigantisch, und man "grindet" die Limits geradezu, da man sich bei kaum einer Entscheidung unsicher ist.

      Daher versteh ich das mit der "psychologischen Hürde" auch nicht so wirklich... bei Bigstacked NL gibt es scared money etc, man wird zu weak, foldet zu viel. Beim automatisierten SSS-Spiel kann ich mir das kaum vorstellen.
    • skelo
      skelo
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2005 Beiträge: 1.387
      Original von Rabenstein
      Kann die SSS-Spieler schon verstehen... gerade der Rakeback ist gigantisch, und man "grindet" die Limits geradezu, da man sich bei kaum einer Entscheidung unsicher ist.

      Daher versteh ich das mit der "psychologischen Hürde" auch nicht so wirklich... bei Bigstacked NL gibt es scared money etc, man wird zu weak, foldet zu viel. Beim automatisierten SSS-Spiel kann ich mir das kaum vorstellen.
      Auch wenn du es nicht glaubst, es wird ab NL1k nicht mehr automatisiert gespielt. Hier muss man viel mehr machen als bisher bei PokerStrategy in Artikeln abgearbeitet ist.
      Frag doch mal Alaton, wie er auf NL5k spielt.

      Hier muss man gerade Pre-Flop auch mal QQ folden können und gerade bei Blind Stealing und Defending bzw. Resteals und Squeeze-Play kann man keine allgemeingültigen Regeln für die SSS aufstellen. Hier spielen Reads auch bei der SSS eine große Rolle.
    • DarKFoRcE
      DarKFoRcE
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2006 Beiträge: 1.023
      preflop QQ folden oO? das mach ich ja selbst mit 100 BB selten 8|

      edit: jo wenn du net soviel zeit hast is sicher besser bei dem zu bleiben was du am besten kannst, umlernen würde sicher viel zeit in anspruch nehmen :)
    • Alaton
      Alaton
      Black
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 1.472
      Original von DarKFoRcE
      preflop QQ folden oO? das mach ich ja selbst mit 100 BB selten 8|

      edit: jo wenn du net soviel zeit hast is sicher besser bei dem zu bleiben was du am besten kannst, umlernen würde sicher viel zeit in anspruch nehmen :)
      In Fullring games würdest du es sicherlich auch ab und zu machen ;)
    • skelo
      skelo
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2005 Beiträge: 1.387
      Original von Alaton
      Original von DarKFoRcE
      preflop QQ folden oO? das mach ich ja selbst mit 100 BB selten 8|

      edit: jo wenn du net soviel zeit hast is sicher besser bei dem zu bleiben was du am besten kannst, umlernen würde sicher viel zeit in anspruch nehmen :)
      In Fullring games würdest du es sicherlich auch ab und zu machen ;)
      Ich dachte da gerade an dein Coaching gestern, also du auch deine QQ gefoldet hast, weil du einen fast 100% Read hattest, dass der Reraiser (2,5 x deinen Raise) AA oder KK hält.
      Fande das Coaching sehr interessant, nur eine Frage habe ich dazu:
      Du hast gestern öfters Situation anhand von PokerStove analysiert und dann entschieden ob du foldest oder die hand spielst (raise oder push). Dazu hast du den PFR-Wert genommen. Angenommen, es raist einer mit PFR 10, wie baust du hier denn die Position des Raisers mit ein?
      Gibst du ihm als EP Raiser nur 7 PFR als MP Raiser 10 und also LP dann 13?

      Oder nimmst du immer den Wert den PT anzeigt?
    • skelo
      skelo
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2005 Beiträge: 1.387
      @Alaton

      Gibst du privates Coaching? Wenn ja zu welchem Stundensatz?

      Ich glaube es wäre sehr sinnvoll wenn du mal mein Spiel anschauen würdest. Ich komme momentan nicht weiter und bin jetzt genau da (von der BR her gesehen) wo ich vor 2 Monaten auch schon war :-(
    • Alaton
      Alaton
      Black
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 1.472
      Original von skelo
      @Alaton

      Gibst du privates Coaching? Wenn ja zu welchem Stundensatz?

      Ich glaube es wäre sehr sinnvoll wenn du mal mein Spiel anschauen würdest. Ich komme momentan nicht weiter und bin jetzt genau da (von der BR her gesehen) wo ich vor 2 Monaten auch schon war :-(
      100$/h

      Wenn du Interesse hast kannst mich ja mal im Skype adden "Alaton".
    • skelo
      skelo
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2005 Beiträge: 1.387
      Original von Alaton
      Original von skelo
      @Alaton

      Gibst du privates Coaching? Wenn ja zu welchem Stundensatz?

      Ich glaube es wäre sehr sinnvoll wenn du mal mein Spiel anschauen würdest. Ich komme momentan nicht weiter und bin jetzt genau da (von der BR her gesehen) wo ich vor 2 Monaten auch schon war :-(
      100$/h

      Wenn du Interesse hast kannst mich ja mal im Skype adden "Alaton".
      Hey dann habe ich zwar Coaching auf NL1k SSS aber kanns dann nicht mehr spielen weil ich die BR nicht mehr dafür habe :-)

      Ich werde dich mal adden, dann können wir mal schauen was sich da machen lässt. Im Prinzip wohnen wir ja auch nicht sehr weit auseinander.