Half-Pott Size bei Trash Hand am Flop

    • MKuenstner
      MKuenstner
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 15
      Soderle, als aller erstes mal Guten Tag denn das ist mein allererster Post im Fourm!!!

      Also meine Frage:

      Wenn ich wie in der SSS gefordert wird am Flop weil ich nichts getroffen hab eine
      Half-size Pot Conti Bet mache, hmm, irgendwie finde ich das gefährlich, da dann jeder erkennen kann, dass ich nichts getroffen habe und sollte ich nach SSS spielen bei einem Reraise Folden werde. Also egal was er hat, wird er raisen und ich müsste ja aussteigen!!

      Hab ich da jetzt irgendeinen Denkfehler??

      Freu mich über ne Antwort, weil mir dass schon ne weile im Kopf rumgeht!


      Schönen Abend



      MKuenstner
  • 7 Antworten
    • Tobennis
      Tobennis
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2007 Beiträge: 73
      1. Du must bedenken, im I-net achten viele Spieler nicht wirklich darauf wie deine Spielweise ist, und sie wissen daher oft nicht wie deine Spielweise ist.

      2. Deine Gegner können sich nicht sicher sein, dass du nichts getroffen hast und oft ist es so selbst wenn du nichts getroffen hast haben deine Gegner auch nichts getroffen und du hast sogar noch die beste hand.

      3. Es ist immer leichter eine bet als first in zu machen als eine zu callen, sie müssen sich also wirklich sicher sein, dass du nichts getroffen hast weil es sonst teuer für sie werden kann.


      4. Diese contibet muss nur in einem von 3 Fällen funkionieren und du spielst break even.

      Meine erfahrnung und ich denke auch die der anderen Spieler hat gezeigt, dass dies der fall ist und man eine contibet profitabel einsetzen kann vorallem wenn man der preflopagressor war


      Das sind alle eher Vermutungen von mir, ich bin auch noch ein ziemlicher Anfänger aber ich wollte mal meinen Senf dazugeben! ;)
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Hallo erstmal.
      Bist hier aber im falschen Teil gelandet, da es hier um konkrete Hände geht, deine Frage wäre besser hier aufgehoben:
      Cash Game | ab Einsteiger

      Zur Frage:
      Auf den unteren Limits achtet kaum ein Gegner darauf gegen bessere Gegner oder andere Ps.deler würde ich 2/3 potsize betten oder auchmal mit einer Made Hand 1/2 betten.
    • iluya
      iluya
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2006 Beiträge: 6.708
      Original von Tobennis
      1. Du must bedenken, im I-net achten viele Spieler nicht wirklich darauf wie deine Spielweise ist, und sie wissen daher oft nicht wie deine Spielweise ist.

      2. Deine Gegner können sich nicht sicher sein, dass du nichts getroffen hast und oft ist es so selbst wenn du nichts getroffen hast haben deine Gegner auch nichts getroffen und du hast sogar noch die beste hand.

      3. Es ist immer leichter eine bet als first in zu machen als eine zu callen, sie müssen sich also wirklich sicher sein, dass du nichts getroffen hast weil es sonst teuer für sie werden kann.


      4. Diese contibet muss nur in einem von 3 Fällen funkionieren und du spielst break even.

      Meine erfahrnung und ich denke auch die der anderen Spieler hat gezeigt, dass dies der fall ist und man eine contibet profitabel einsetzen kann vorallem wenn man der preflopagressor war


      Das sind alle eher Vermutungen von mir, ich bin auch noch ein ziemlicher Anfänger aber ich wollte mal meinen Senf dazugeben! ;)
      #2

      Auf höhere Limits variiert man die Betsizes auch, auf den unteren Limits interessiert das jedoch eh keinen. Mach dir keine Sorgen :D
    • Tareb
      Tareb
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2007 Beiträge: 680
      Ist eine interessante Frage.

      Ich spiele nach dieser Regel, allerdings BSS - Strategy. Sollte aber keinen großen Unterschied machen.

      Ich habe außerdem Pokeroffice und habe nach deiner Frage mal geschaut, ob sich dies Contibet lohnt.

      Zur Kontrolle, ob ich damit richtig umgegangen bin, hier mal meine Einstellungen.

      Ich habe im Filter eingegeben:


      Preflop

      Raised
      Firstin Raised


      Spieler am Flop 2-3

      Am Flop mit den folgenden Händen eine Bet gemacht.

      Nothing
      One Overcard
      Two Overcard
      Gutshot - Draw
      OESD
      Flush - Draw
      Bottom Pair

      Weiter Einschränkungen habe ich nicht eingestellt, also alle Hände, auch die, die bis zum Showdown gegangen sind, wurden berücksichtigt.

      Diese Hände foldet man im NL häufig gegen Gegenwehr, da man entweder wirklich nichts hat, oder aber häufig die Odds nicht ausreichen, um die Draws profitabel zu callen.

      Ergebnis.

      Eine Berg- und Talfahrt mit im Moment einem 9tel meines gesamten Gewinns auf dem Limit nur aus diesen Situationen

      Sample size 15.000 NL10 Hände

      Interessant ist noch, das genau diese Situationen nicht sehr häufig auftauchen. Von den 15000 Händen waren es nicht mal 200, in denen diese Situation gegeben war. Mehr Caller, bessere Flops, am Flop nicht First to bet da jemand schneller war, all diese Situationen sind ja nicht berücksichtigt, da die Contibet ja dann keine Contibet mehr ist ;)

      Ich hoffe, das sind nicht zu viele Fehler bei den Einstellungen.
      Falls doch, bitte korrigieren.

      Eine interessante Frage, wie gesagt. Und das Ergebnis sagt mir, weitermachen ;)

      Bis dann

      Tareb
    • RobDynamo
      RobDynamo
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 2.125
      Ein wie ich finde sehr interessanter und guter Artikel über C-Bets (die im übrigen nur dann eine sind wenn man Preflop Raiser war): http://www.twoplustwo.com/magazine/issue29/Streib0507.html
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      da steht eigentlich nur, was man eh schon weiß.
    • RobDynamo
      RobDynamo
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 2.125
      Und warum wurde dann der Thread eröffnet?

      Sorry aber deinen Kommentar find ich sehr schwach, zudem glaube ich das selbst erfahrene Spieler den ein oder anderen netten Ansatz da zugewinnen können + das ein oder andere nochmal in Erinnerung rufen.