Flopplay vs lag

    • Eugen1
      Eugen1
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 596
      Folgende Hand hat mir etwas zu denken gegeben. Vorallem, wie man sie gegen die verschiedenen Gegnertypen am besten spielt.

      Hold'em [color:#0000FF](6 handed)[/color] link

      Preflop: Hero is BU with A:club: , 8:heart: .
      [color:#666666]3 folds[/color], [color:#CC3333]Hero raises[/color], [color:#666666]1 folds[/color], BB calls.

      Flop: (4.5 SB) A:spade: , 9:club: , 2:club: [color:#0000FF](2 players)[/color]
      BB checks, [color:#CC3333]Hero bets[/color], BB raises, [color:#CC3333]Hero ???[/color].

      Fall a) BB ist loose- very aggressive und tricky
      Fall b) BB ist loose-passive

      Wie spielt ihr gegen a) und b) den Flop weiter und warum?
  • 4 Antworten
    • coruscine
      coruscine
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2005 Beiträge: 320
      a) 3-bette ich und spiele calldown gegen cap

      b) call ich den flop und raise den turn 4 free SD
    • SofticeMan
      SofticeMan
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2005 Beiträge: 191
      Ich 3bette in beiden fällen, protection vs flushdraw.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.512
      a) Call Flop und Turn, Raise River. So bekommst du max value sowohl gegen einen Bluff als auch gegen eine made Hand.

      b) Die Frage ist wie passiv? Du bist zum Glück in Position, d.h. so oder so bekommst du am Turn oder River immer 1 bet in den Pot. D.h. Calldown ab Flop Raise, bette den Turn wenn er checkt, bette den River wenn er checkt.
    • Eugen1
      Eugen1
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 596
      Original von Korn
      a) Call Flop und Turn, Raise River. So bekommst du max value sowohl gegen einen Bluff als auch gegen eine made Hand.

      b) Die Frage ist wie passiv? Du bist zum Glück in Position, d.h. so oder so bekommst du am Turn oder River immer 1 bet in den Pot. D.h. Calldown ab Flop Raise, bette den Turn wenn er checkt, bette den River wenn er checkt.
      a) habe ich immer den flop ge3bettet
      b) habe ich bis jetzt auch immer so gespielt.

      Die Hand habe ich aus "How good is your Holdem". Es ist Hand 5. Der Autor spielt die beiden Fälle folgendermassen:

      a) er callt den flopraise, mit der Begründung, dass der aggressive Gegner den Flop reraise cappen könnte und man dann den turn ui gegen eine bet folden müsste und damit womöglich die bessere Hand foldet.
      b) er 3 bettet den flopraise gegen den passiven Gegner. Begründung: Er will den Gegner einschüchtern, die Initiative behalten und evt. eine Freecard am turn nehmen.

      Ich halte irgendwie beide Spielweisen des Autors nicht für optimal. ?(