Versuche mit SSS und Fragen

    • kistchen
      kistchen
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 193
      Hallo,

      nach ca. 20K Händen FL und zuletzt frustrierenden Sessions versuchte ich mich heute mal mit der SSS. Artikel studiert, zuerst zwei und später vier Tische auf NL 10 aufgemacht. Ohne Reads und ohne Stats.. sollte ja auf dem Limit nicht so viel ausmachen...

      Nachdem man sich an die Berechnung der Aktionen etc. einmal gewöhnt hat, sind vier Tische ja extrem locker machbar.
      Ich habe mich strikt an die Charts gehalten und weder Moves zum Stealen oder Defenden getätigt, auch Pure Bluffs habe ich unterlassen.
      Nach knapp 600 Händen in der Session bin ich dann gleich mal 5 Stacks (10$) down... das ist zwar nicht viel aber ein anderes Ergebnis als ich gehofft hatte :)

      Viel falsch machen kann man ja nicht und ein paar Hände habe ich ja nun auch schon Erfahrung...

      Entweder wurden meine Raises nicht gecallt oder ein einziger erbarmte sich und bustete mich... naja passiert...

      Achja, Table-Selection habe ich eigentlich nicht betrieben, maximal die Pot Größe in der PP-Software beachtet...

      Die eigentlichen Fragen: auf was muss ich mich bei SSS so einstellen? Was sind natürliche Swings? Und kann man mit der Strategie wirklich profitabel spielen? :-) Muss man durch die PS.de'ler schon Table Selection betreiben?

      Danke für eure Tipps :)
  • 7 Antworten
    • Brainiac265
      Brainiac265
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 1.854
      also swings um 20 stacks sind gar nichts unegwöhnliches. kann gut sein, dass du innerhalb kürzester zeit mal 15 stacks verlierst. SSS ist halt ziemlich swingy.
      deshalb immer schön ans brm halten.
    • fraupenz
      fraupenz
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2006 Beiträge: 106
      Null Problemo die Geschichte.

      Hatte mal 4 Tische auf und eine Stunde lang an allen Tischen immer nur Rags bekommen (2-9) mit Gaps die zum Himmel schrien. Hab dann nach einer Stunde die Sache abgebrochen. Die Blinds die ich bezahlt habe waren reichlich und dienen nun der Existenzberechtigung meiner freundlichen Mitspieler. (NL 10/20, Minimum Einsatz 4$). =)

      Kommt vor, sollte einen aber nicht kirre machen :heart:

      Salü ;)
    • tomdoe2701
      tomdoe2701
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2006 Beiträge: 811
      Ich bin auch von FL zu NL konvertiert und war von der SSS nicht sonderlich begeistert (sie mag zwar longterm profitabel sein, aber Poker soll mir ja schließlich auch Spass machen ;) ).
      Table-Selection ist insofern wichtig, als daß man nicht mit 4 oder 5 weiteren Shortstacks am Tisch sitzen will. Reads und Stats sind auf NL10 SSS nicht wirklich wichtig. Die genannten Swings sind normal.

      Da ich aber ohnehin irgendwann BSS spielen wollte bin ich nach wenigen tausend Händen SSS (break-even) an die NL5 Tische gegangen und nach 15k Händen mit 150$ Gewinn zu NL10 BSS aufgestiegen.

      NL5 BSS ist imho für Umsteiger aus dem FL-Lager eine sinnvolle Alternative zur SSS, etwas Erfahrung und eine BR von ~100$ vorausgesetzt. Man muss sich als ehemaliger FL-Spieler halt von dem Gedanken verabschieden, daß TP oder TwoPair Hände sind, mit denen man für einen vollen Stack unbedingt zum Showdown will. Da man aber mit Top-Händen sehr häufig voll ausbezahlt wird, ist NL5 von der Gewinnerwartung der SSS auf NL10 mindestens ebenbürtig.
      Da sich das Postflopspiel aber doch sehr von FL unterscheidet (bet-sequenzen und bet-sizes) ist es unabdingbar die BSS-Artikel zu verinnerlichen und regelmäßig die Handbewertungen im Bsp.-Hand-Forum zu studieren.
    • kistchen
      kistchen
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 193
      Tja, was soll ich sagen. Noch einmal eine Session mit 700 Händen und wieder 10$ down...

      Ich weiß nicht wie ich damit Profit erwirtschaften soll...

      Standard Situationen:

      AA: 4 BB Raise callt keine Sau... hat ja auch wahrscheinlich keiner ein Ass...
      KK: wenn einer den Raise callt, ggf. sogar Reraise, dann kommt ein Ass auf dem Flop
      QQ: siehe KK plus optional K auf dem Flop
      JJ: siehe KK plus optional K,Q auf dem Flop
      AK: wenn einer callt, hat er bestimmt auch AK :-)
      AQ,AJ: spiele ich selten, da entweder in Early oder Raise vor mir...

      Bissel polemisch und überzogen aber Fakt ist: ich gewinne Mini Pötte und verliere im Gegenzug ganze Stacks...

      5x AA, einmal Double Up, 4 mal Blinds...
      Am besten ist eigentlich AK.. auf FL einer meiner Lieblingshände, ist es hier ein Horror: 14x AK, 5 mal den Stack verloren 1 mal gewonnen und 8 mal Blinds gesammelt :)
      6 mal KK, zwei mal den Stack verloren (gegen Ax) und 4 mal Blinds gesammelt....
      QQ ist leicht im Plus...
      8x JJ, 2 mal Stack verballert, einmal auf dem Flop gefoldet und sonst Blinds gesammelt...
      Ax

      Da kann ja keine positive Statistik bei rauskommen?

      Warum schreibe ich das: Samplesize und Varianz ist das eine, aber gleich zu Anfang eigentlich nur down macht einen nachdenklich....

      Elendig viele Sessions mit solchen Ergebnissen kann ich mir nicht erlauben :-)


      Noch eine Frage zu einer Situation:

      Ich halte KK, vor mir ein Raise, ich reraise und Auf dem Flop kommt ein A. Der Fisch mit VPIP > 60 donkt in mich rein. Folde ich da nach Einschätzung oder ist das ein Nobrainer All-In? Als Trashhand kann ich das ja nicht behandeln?

      Gleiche Situation nur ich bin OOP. Nach Raise und Reraise Preflop ist die das ja quasi auch automatisch ein All-In.

      Wie ist das bei zwei Overcards auf dem Flop und vielleicht mehreren Gegnern? Gibt es da Regeln für die SSS?

      Naja, mal Videos schauen, Beispielhände lesen und weiter geht's :)
    • deristsocrazy
      deristsocrazy
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2006 Beiträge: 2.252
      Mir gehts bisher genauso, spiele bei PP NL 10, 1 Stack down, aber reichlich swingig die Kurve :)

      Bei nem anderen Anbieter NL 25, 6 Stacks down, KK gegen JJ, stright gegen höhere straight etc...

      Aktuell AKo, ma gucken...

      2 limper, raise auf 1,50$ ... ein caller, A96 Flop, 2 suited, 3,50$ Pott, allin mit 4,35$ .. call 6 Turn, 4 River, der hält 63 und trifft nen Drilling...
    • SwissCheese
      SwissCheese
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 259
      ...wirklich heavy (nicht von den beträgen her) bb's muss man auf den micro-limits immer wieder mal schlucken, weil da halt viele echt hirnlose vollpfosten rumlungern.
      Topbeispiel grad gestern mit SSS auf NL10: ich AK, raise 5bb, gegner callt....flop 5d Kc Jh....ich geh logo allin, gegner callt.....es kommen 8s 5s.....gegner hat trips, 5en, der oberspast ist mit 56o mitgegangen....

      Seine Begründung nachher: shortstacks wie meinen 3,50 $ täte er prinzipiell immer callen, no matter what (a bisserl lotto poker also^^). Auf NL10 wimmelts halt von diesen Spasten.
      Wenns schlecht läuft könnt man klar kotzen, aba wenns gut läuft, zahlen einen genau diese Typen von Spielern recht gut aus. zb. innem andern Fall: n Vollmaniac bzw. n Geisteskranker drückt mich mit 5$ allin, ich geh mit mit A10 (weil ich ja wusste, dass der nicht ganz normal is..*g*), und gewinne mit Highcard A....^^
      Und aufm nächsthöhern Limit wirds halt auch noch nicht viel besser, zwar weniger Vollirre da, aba Irre doch noch genug...hr

      Drum spiel ich derzeit recht wenig ringgames und halt mich an die tourneys, da mag ich diese Sucker, weilse mich locker ITM drücken...
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426


      Noch eine Frage zu einer Situation:

      Ich halte KK, vor mir ein Raise, ich reraise und Auf dem Flop kommt ein A. Der Fisch mit VPIP > 60 donkt in mich rein. Folde ich da nach Einschätzung oder ist das ein Nobrainer All-In? Als Trashhand kann ich das ja nicht behandeln?

      Gleiche Situation nur ich bin OOP. Nach Raise und Reraise Preflop ist die das ja quasi auch automatisch ein All-In.

      Wie ist das bei zwei Overcards auf dem Flop und vielleicht mehreren Gegnern? Gibt es da Regeln für die SSS?

      Naja, mal Videos schauen, Beispielhände lesen und weiter geht's :)
      Doch KK ist eine Thrash Hand wenn ein A auf dem Flop kommt, wenn dein Gegner bettet musst du folden, ansonsten conti usw.
      Bei 2 Overcards und mehere Gegner einfach ckeck/fold, da du nichts hast.

      Insgesamt dürfte es bei dir also Varianz und zum Teil noch schlechtem Spiel sein. Der Varianzteil dürfte sich ändern, also kannst du "nur" an deinem Spiel was tun, dies solltest du tun.

      Also Hände posten, Coachings besuchen, Artikel nochmal lesen.
      Ich hab gesehen das du bei FL Hände postest, aber bei der SSS nicht, dann wunderst es mich nicht das man damit Verlust macht.