TPTK nicht um ganzen Stack spielen - wie?

    • birra7
      birra7
      Global
      Dabei seit: 07.04.2007 Beiträge: 194
      Hi, ich hab ein Problem mit TopPair Top Kicker.

      Nehmen wir mal an, ich raise Preflop um 6BB mit AK, es callen mich 2 Leute

      Flop: A 2 8 zwei-suited (20BB)

      Beide checken zu mir, ich raise um 15BB. Beide callen. Ich nehme an, sie sind auf nem Flushdraw.

      Turn: A 2 8 6 zwei-suited ( 65BB)

      Ich mache eine 2/3 Potsize bet und mein Stack beträgt noch 30-40 BB, welche am river eh reinwandern müssen wegen den Odds.

      Ich habe somit schlussendlich doch nur mit TPTK um meinen ganzen Stack gespielt... wie lässt sich das verhindern? Ich muss ja irgendwie gegen den Flush protecten...

      MfG
  • 11 Antworten
    • kriegskeks
      kriegskeks
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 17.571
      In dem Beispiel nicht unbedingt, da würd ich wahrscheinlich auch broke gehen. Es geht eher um Boards wo keine Draws möglich sind, oder du nur gegen einen Gegner spielst. In Multiway Pots hast du wohl, wie im Beispiel, die beste Hand und musst protecten, da du sonst Freecards verteilst, was bei 2 Leuten tödlich ist.
    • RobDynamo
      RobDynamo
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 2.125
      Du kannst auch auf Protection verzichten und weak den Turn checken. Wenn ich z.B. weiß das mein Gegner hier den FD immer callt + hohe Gefahr das ich beat bin (sind ja immerhin 2 Gegner) dazu kommt noch das Problem das Spieler 2 fast immer die richtigen Odds bekommt. Selbs bei einer PSB hat er 1:3.

      Also gegen 2 gebe ich in der Situation Protection öfters auf.
    • kriegskeks
      kriegskeks
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 17.571
      Original von RobDynamo
      Du kannst auch auf Protection verzichten und weak den Turn checken. Wenn ich z.B. weiß das mein Gegner hier den FD immer callt + hohe Gefahr das ich beat bin (sind ja immerhin 2 Gegner) dazu kommt noch das Problem das Spieler 2 fast immer die richtigen Odds bekommt. Selbs bei einer PSB hat er 1:3.

      Also gegen 2 gebe ich in der Situation Protection öfters auf.
      Um eine Karte zu drawen braucht er allerdings Odds von 1:4. Ist halt sehr Gegnerabhängig. Und wenn ich weiß, das mein GEgner immer den FD drawt, dann mach ich da locker Bets, vor allem IP.
      Kommt natürlich auch immer auf die Gegner an. Und wenn der Flush ankommt und man ist zu dritt am River, dann kann man auch mal trotz guter Odds folden.
    • Kavalor
      Kavalor
      Silber
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      ja, vor dem problem sehe ich mich auch öfters, dazu kommt noch die geschichte, dass auf den tiefen limits die Hände hoffnungslos overpaid sind, da geht es oft nicht anders.
    • kriegskeks
      kriegskeks
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 17.571
      Original von Kavalor
      ja, vor dem problem sehe ich mich auch öfters, dazu kommt noch die geschichte, dass auf den tiefen limits die Hände hoffnungslos overpaid sind, da geht es oft nicht anders.
      Jo, also auf NL5 spiel ich gern mit TPTK um Stacks, weil das da oft die Nuts sind. Es ist halt allgemein schwer zu sagen. Wenn du mit AK Preflop Reraist, dann spielst du da bei einem Hit auch um Stacks.
    • RobDynamo
      RobDynamo
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 2.125
      Naja die Frage ist ja auch ob wir hier wirklich nur gegen 2FDs sind nicht alle betten mit Set/Two Pair hart bei einem drawy Board. Denen ist Slow Play > Protection.
    • birra7
      birra7
      Global
      Dabei seit: 07.04.2007 Beiträge: 194
      Naja das Problem hab ich öfters.

      Ein anderes Beispiel ist:

      Ich raise preflop, treffe am Flop TPTK und der Gegner geht all-in. Soll ich da auch um einen Stack spielen? (ich spiele NL5-Nl10)
    • kriegskeks
      kriegskeks
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 17.571
      Original von RobDynamo
      Naja die Frage ist ja auch ob wir hier wirklich nur gegen 2FDs sind nicht alle betten mit Set/Two Pair hart bei einem drawy Board. Denen ist Slow Play > Protection.
      Oft wird man aber auch einfach von einem TP mit schlechterem Kicker runtergecallt und der andere hat FD. Oder, oder, oder, ... Das ist alles Situationsabhängig.

      @birra: Kommt auf deine Odds, das Board und deinen Gegner an.
    • Snapshot
      Snapshot
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 8.246
      Original von RobDynamo
      Du kannst auch auf Protection verzichten und weak den Turn checken. Wenn ich z.B. weiß das mein Gegner hier den FD immer callt + hohe Gefahr das ich beat bin (sind ja immerhin 2 Gegner) dazu kommt noch das Problem das Spieler 2 fast immer die richtigen Odds bekommt. Selbs bei einer PSB hat er 1:3.

      Also gegen 2 gebe ich in der Situation Protection öfters auf.
      wieso denn das? du verschenkst doch value...udnleigts imme rnoch weit vorne wenn beide auf dem draw sitzen...kapier ich nicht
    • RobDynamo
      RobDynamo
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 2.125
      Kommt ja halt drauf an ob ich den Read habe Gegner beatet mich oder Read Gegner hat Draw.

      Wie Vorredner schon sagte situationsabhängig, zudem war ja die Frage "TPTK nicht um ganzen Stack spielen - wie?" und hier gehts fast nur mit nem Check am Turn
    • HeRoSRaiSeR
      HeRoSRaiSeR
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 1.487
      klar kann man um stacks spielen
      alles situationsabhängig , und natürlich von potsize usw usw