Contibet SSS

    • scorpi83
      scorpi83
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2006 Beiträge: 75
      Hab mal eine Frage in Sachen Contibet.
      Macht Ihr auf jeden Board eine Contibet oder nur auf bestimmten? Ich weiß dazu gibt es auch ein Artikel aber in meinen Spiel ist mir aufgefallen, dass auf ein Board z.B. 2 5 10 "drei verschiedene Farben" eine Contibet fast immer gecallt oder geraiset wird. Im Artikel steht ja, dass so ein Board ungefährlich ist und der Gegner es oft verpasst haben müsste. (das spricht ja für eine Contibet)
      Mit passiert es sehr häufig das ich AK oder AQ raise und ein Pocket callt. Dann kommt der angesprochene Flop, der Gegner chekt zu mir, ich mache meine Contibet und er raiset.
      Hab ihr ein Tipp für mich wie ich mit diesen Situationen umgehen kann?
  • 8 Antworten
    • Talmar
      Talmar
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2006 Beiträge: 3.427
      falls du bereits pt/pa hast dann kannst du entsprechende infos dazu nehmen um deine entscheidung zu fällen(z.b. flop agr, fold to cbet, wtsd usw)

      bei boards wie 25T rainbow kannst du halt eben nur ein overpair repräsentieren- wenn dir auffällt dass der jeweilige gegner dich auf diesen boards immer reraised dann kannst dir ja ein note machen; ausserdem wirst du irgendwann auch ein overpair halten und dann nach seinem reraise all-in pushen. so erfährst du ob er tatsächlich eine entsprechende hand hatte(vs pp liegst du mit overcards eben weit hinten), oder dich nur rausbluffen wollte weil er dir eh nix glaubt(ebenfalls overcards)

      auf sehr drawy boards mache ich persönlich auch eher keine cbet
    • scorpi83
      scorpi83
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2006 Beiträge: 75
      Danke schon mal für deine Antwort.
      Und was würdest du machen wenn du keine Reads auf den Gegner hast? Conti oder nicht? (auf unseren 25T rainbowboard)

      Vielleicht kann sie ja noch mal einer der SSS Handbewerter dazu äußern. Ich denke das ist für alle ein brisantes Thema.
    • Milchmann88
      Milchmann88
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 497
      Mach trotzdem immer eine C-Bet!
      Zumindest auf den unteren Limits
    • wwwsash
      wwwsash
      Global
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 18
      Wie hoch setzt ihr Eure C-Bet denn an?!

      Angenommen bei 0.5/1 NL: Pot = 8$ --> Ich würde hier bei einem 25T Rainbow Board 3-4$ ansetzen!? Ist das ok!?

      Bei suited cards oder Straßen Möglichkeiten wären sicherlich 70% angebracht, oder?!
    • Talmar
      Talmar
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2006 Beiträge: 3.427
      Original von scorpi83
      Danke schon mal für deine Antwort.
      Und was würdest du machen wenn du keine Reads auf den Gegner hast? Conti oder nicht? (auf unseren 25T rainbowboard)

      Vielleicht kann sie ja noch mal einer der SSS Handbewerter dazu äußern. Ich denke das ist für alle ein brisantes Thema.
      keine reads-> cbet. falls mir der gegner als sehr loose oder aggressiv auffällt, passe ich mein spiel entsprechend an


      @wwwsash- zum einen ist variieren der cbet größe wichtig, zum anderen muss der gegner dir auf so einem board ein overpair auch abkaufen.

      wenn du sogar unter 1/2 potsize bettest, dann glaubt er dir eher weniger was.
    • furious
      furious
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2006 Beiträge: 316
      Ich mache gegen einen Gegner immer ne CBet (NL50) von 1/2 - 3/4 Potsize und zwar genauso wie mit madehands auch...

      Je geringer die Betsize desto seltener muss es klappen, aber desto öfter wirste eben auch geraised. Daher denke ich (NICHT bewiesen), dass es wurscht ist wieviel du setzt weil noch die psychologische Komponente reinkommt.

      Also nicht halbe Potsize wenn man nicht trifft und 3/4 Pot wenn man trifft, sondern variieren.
    • Milchmann88
      Milchmann88
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 497
      Original von furious
      Ich mache gegen einen Gegner immer ne CBet (NL50) von 1/2 - 3/4 Potsize und zwar genauso wie mit madehands auch...

      Je geringer die Betsize desto seltener muss es klappen, aber desto öfter wirste eben auch geraised. Daher denke ich (NICHT bewiesen), dass es wurscht ist wieviel du setzt weil noch die psychologische Komponente reinkommt.

      Also nicht halbe Potsize wenn man nicht trifft und 3/4 Pot wenn man trifft, sondern variieren.

      yep
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Original von scorpi83
      Danke schon mal für deine Antwort.
      Und was würdest du machen wenn du keine Reads auf den Gegner hast? Conti oder nicht? (auf unseren 25T rainbowboard)

      Vielleicht kann sie ja noch mal einer der SSS Handbewerter dazu äußern. Ich denke das ist für alle ein brisantes Thema.
      Hatte iluya mal im Coaching gefragt er macht an sich auf jedem Board eine contibet.