Luckfaktor im Vergleich

  • 17 Antworten
    • rustyspoon
      rustyspoon
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 1.459
      Schach
    • kashper
      kashper
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 1.681
      gut, du warst ne runde lustig
    • ew55
      ew55
      Global
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 1.829
      dumme frage --> schlaue antwort --> pwnd
    • kashper
      kashper
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 1.681
      gibt nur dumme antworten, however
    • Gamma85
      Gamma85
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 1.483
      Poker im allgemeinen ist seeehr lucklastig! alles, was ps.de dir hier erzählt ist nonsens!! Leg dir nen Würfel neben den PC, wenn du 33^5x hintereinander eine 6 würfelst hast du Glück und darfst Poker spielen ;)
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      du solltest vor dem spielen immer erst deinen persönlichen glücksfaktor an playmoney tables auslooten ;)
    • BigStack83
      BigStack83
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 6.715
      Ich würde mal sagen, je mehr Informationen man über die gegnerischen Hände hat und je mehr Entscheidungen man während einer Runde treffen darf, desto geringer ist der Glücksfaktor (trotzdem bleibt er aber sehr hoch).
      Meine Favoriten in der Hinsicht wären also Hold'em und Stud
    • Gamma85
      Gamma85
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 1.483
      Original von xxxGhost80
      Um erstmal vorweg zu nehmen, ich spiele nicht erst seit gestern Poker, nur weil ich mich vor Kurzem erst hier angemeldet habe. Und das bis dato relativ erfolgreich. Ich bin nur durch einen Freund auf diese Seite hier aufmerksam geworden. Also würd ich mich nich als FISH bezeichnen. Und das ich kein Spielverständnis hätte, find ich sehr aus der Luft gegriffen.

      Ich variiere meine Spielweise kontinuierlich, um nicht durchschaubbar zu werden.

      Das mit dem Glück gebe ich zu, aber Poker ist halt zum Größtenteil ein Glückspiel. Würde ich nicht meine Chancen in dem Blatt sehen, würde ich das Blatt nicht so spielen.
      Ich würde z.B. nie All-In gehen, wenn ich Flush draw oder Straight draw hätte. Das Risiko wäre mir einfach zu gross, das halt doch nichts Gescheites kommt.

      Ich spiele jedesmal mindestens 1 Stunde an Spielgeldtischen, bevor ich mich an ein Echtgeldtisch setze. Einfach nur um mein Glück auszuloten. Mache ich aus 2500 $, 20000 $ ... gehe ich auf ein Echtgeldtisch. Gewinne ich nicht soviel, oder verliere sogar was, sind Echtgeldtische für mich an dem Tag tabu. Ja ich weiss, Echtgeld und Spielgeld kann man nicht vergleichen, aber es geht mir einfach um meinen persönlichen Glücksfaktor. Klinkt für euch vielleicht komisch, aber mir hats bisher sehr viel gebracht!

      Das ich Preflop KK nur calle, finde ich persönlich als sehr wichtig. Ich lasse den Gegner dadurch im Glauben, dass er die bessere Hand hält. Je nach Flop, Turn, River spiele ich den Gegner dann aus.
      Mir bringt ein Preflop raise mit einer starken Hand rein garnichts, wenn keiner mitgeht. So einfach ist das.

      Bei den oben genannten Händen, wurden die Gegner teils relativ ausfallend warum ich den so spielen würde. Ich sagte denen nur, dass es meine Sache ist, WIE ich meine Hände spiele.

      Ich spiele im Übrigen NUR NL SH. Fullring Tische sind nicht so mein Fall.

      Habe übrigens sämtliche Hand Converter benutzt, keiner will wirklich funktionieren, dass dazu.

      Und eure Bronze NL Strategien habe ich natürlich durchgelesen und teilweise in mein Gameplay übernommen.

      Gruß,
      Kai
      Das ist ne super Taktik, so machen wir es jetzt alle hier... ;)
    • Aggro
      Aggro
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 446
      was sind denn das für bescheuerte antworten??
      er hat doch ne ganz normale frage gestellt.

      hab mal gelesen, daß holdem luckabhängiger als omaha ist, kann mich aber auch täuschen.
    • Aggro
      Aggro
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 446
      Original von Gamma85
      Original von xxxGhost80
      Um erstmal vorweg zu nehmen, ich spiele nicht erst seit gestern Poker, nur weil ich mich vor Kurzem erst hier angemeldet habe. Und das bis dato relativ erfolgreich. Ich bin nur durch einen Freund auf diese Seite hier aufmerksam geworden. Also würd ich mich nich als FISH bezeichnen. Und das ich kein Spielverständnis hätte, find ich sehr aus der Luft gegriffen.

      Ich variiere meine Spielweise kontinuierlich, um nicht durchschaubbar zu werden.

      Das mit dem Glück gebe ich zu, aber Poker ist halt zum Größtenteil ein Glückspiel. Würde ich nicht meine Chancen in dem Blatt sehen, würde ich das Blatt nicht so spielen.
      Ich würde z.B. nie All-In gehen, wenn ich Flush draw oder Straight draw hätte. Das Risiko wäre mir einfach zu gross, das halt doch nichts Gescheites kommt.

      Ich spiele jedesmal mindestens 1 Stunde an Spielgeldtischen, bevor ich mich an ein Echtgeldtisch setze. Einfach nur um mein Glück auszuloten. Mache ich aus 2500 $, 20000 $ ... gehe ich auf ein Echtgeldtisch. Gewinne ich nicht soviel, oder verliere sogar was, sind Echtgeldtische für mich an dem Tag tabu. Ja ich weiss, Echtgeld und Spielgeld kann man nicht vergleichen, aber es geht mir einfach um meinen persönlichen Glücksfaktor. Klinkt für euch vielleicht komisch, aber mir hats bisher sehr viel gebracht!

      Das ich Preflop KK nur calle, finde ich persönlich als sehr wichtig. Ich lasse den Gegner dadurch im Glauben, dass er die bessere Hand hält. Je nach Flop, Turn, River spiele ich den Gegner dann aus.
      Mir bringt ein Preflop raise mit einer starken Hand rein garnichts, wenn keiner mitgeht. So einfach ist das.

      Bei den oben genannten Händen, wurden die Gegner teils relativ ausfallend warum ich den so spielen würde. Ich sagte denen nur, dass es meine Sache ist, WIE ich meine Hände spiele.

      Ich spiele im Übrigen NUR NL SH. Fullring Tische sind nicht so mein Fall.

      Habe übrigens sämtliche Hand Converter benutzt, keiner will wirklich funktionieren, dass dazu.

      Und eure Bronze NL Strategien habe ich natürlich durchgelesen und teilweise in mein Gameplay übernommen.

      Gruß,
      Kai
      Das ist ne super Taktik, so machen wir es jetzt alle hier... ;)
      made my day
    • youarethemanrocket
      youarethemanrocket
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 1.709
      Original von Aggro
      Original von Gamma85
      Original von xxxGhost80
      Um erstmal vorweg zu nehmen, ich spiele nicht erst seit gestern Poker, nur weil ich mich vor Kurzem erst hier angemeldet habe. Und das bis dato relativ erfolgreich. Ich bin nur durch einen Freund auf diese Seite hier aufmerksam geworden. Also würd ich mich nich als FISH bezeichnen. Und das ich kein Spielverständnis hätte, find ich sehr aus der Luft gegriffen.

      Ich variiere meine Spielweise kontinuierlich, um nicht durchschaubbar zu werden.

      Das mit dem Glück gebe ich zu, aber Poker ist halt zum Größtenteil ein Glückspiel. Würde ich nicht meine Chancen in dem Blatt sehen, würde ich das Blatt nicht so spielen.
      Ich würde z.B. nie All-In gehen, wenn ich Flush draw oder Straight draw hätte. Das Risiko wäre mir einfach zu gross, das halt doch nichts Gescheites kommt.

      Ich spiele jedesmal mindestens 1 Stunde an Spielgeldtischen, bevor ich mich an ein Echtgeldtisch setze. Einfach nur um mein Glück auszuloten. Mache ich aus 2500 $, 20000 $ ... gehe ich auf ein Echtgeldtisch. Gewinne ich nicht soviel, oder verliere sogar was, sind Echtgeldtische für mich an dem Tag tabu. Ja ich weiss, Echtgeld und Spielgeld kann man nicht vergleichen, aber es geht mir einfach um meinen persönlichen Glücksfaktor. Klinkt für euch vielleicht komisch, aber mir hats bisher sehr viel gebracht!

      Das ich Preflop KK nur calle, finde ich persönlich als sehr wichtig. Ich lasse den Gegner dadurch im Glauben, dass er die bessere Hand hält. Je nach Flop, Turn, River spiele ich den Gegner dann aus.
      Mir bringt ein Preflop raise mit einer starken Hand rein garnichts, wenn keiner mitgeht. So einfach ist das.

      Bei den oben genannten Händen, wurden die Gegner teils relativ ausfallend warum ich den so spielen würde. Ich sagte denen nur, dass es meine Sache ist, WIE ich meine Hände spiele.

      Ich spiele im Übrigen NUR NL SH. Fullring Tische sind nicht so mein Fall.

      Habe übrigens sämtliche Hand Converter benutzt, keiner will wirklich funktionieren, dass dazu.

      Und eure Bronze NL Strategien habe ich natürlich durchgelesen und teilweise in mein Gameplay übernommen.

      Gruß,
      Kai
      Das ist ne super Taktik, so machen wir es jetzt alle hier... ;)
      made my day
    • seren
      seren
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2007 Beiträge: 74
      Original von Gamma85
      Original von xxxGhost80
      Um erstmal vorweg zu nehmen, ich spiele nicht erst seit gestern Poker, nur weil ich mich vor Kurzem erst hier angemeldet habe. Und das bis dato relativ erfolgreich. Ich bin nur durch einen Freund auf diese Seite hier aufmerksam geworden. Also würd ich mich nich als FISH bezeichnen. Und das ich kein Spielverständnis hätte, find ich sehr aus der Luft gegriffen.

      Ich variiere meine Spielweise kontinuierlich, um nicht durchschaubbar zu werden.

      Das mit dem Glück gebe ich zu, aber Poker ist halt zum Größtenteil ein Glückspiel. Würde ich nicht meine Chancen in dem Blatt sehen, würde ich das Blatt nicht so spielen.
      Ich würde z.B. nie All-In gehen, wenn ich Flush draw oder Straight draw hätte. Das Risiko wäre mir einfach zu gross, das halt doch nichts Gescheites kommt.

      Ich spiele jedesmal mindestens 1 Stunde an Spielgeldtischen, bevor ich mich an ein Echtgeldtisch setze. Einfach nur um mein Glück auszuloten. Mache ich aus 2500 $, 20000 $ ... gehe ich auf ein Echtgeldtisch. Gewinne ich nicht soviel, oder verliere sogar was, sind Echtgeldtische für mich an dem Tag tabu. Ja ich weiss, Echtgeld und Spielgeld kann man nicht vergleichen, aber es geht mir einfach um meinen persönlichen Glücksfaktor. Klinkt für euch vielleicht komisch, aber mir hats bisher sehr viel gebracht!

      Das ich Preflop KK nur calle, finde ich persönlich als sehr wichtig. Ich lasse den Gegner dadurch im Glauben, dass er die bessere Hand hält. Je nach Flop, Turn, River spiele ich den Gegner dann aus.
      Mir bringt ein Preflop raise mit einer starken Hand rein garnichts, wenn keiner mitgeht. So einfach ist das.

      Bei den oben genannten Händen, wurden die Gegner teils relativ ausfallend warum ich den so spielen würde. Ich sagte denen nur, dass es meine Sache ist, WIE ich meine Hände spiele.

      Ich spiele im Übrigen NUR NL SH. Fullring Tische sind nicht so mein Fall.

      Habe übrigens sämtliche Hand Converter benutzt, keiner will wirklich funktionieren, dass dazu.

      Und eure Bronze NL Strategien habe ich natürlich durchgelesen und teilweise in mein Gameplay übernommen.

      Gruß,
      Kai
      Das ist ne super Taktik, so machen wir es jetzt alle hier... ;)
      restekpe!
    • Kamillenteeboy
      Kamillenteeboy
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 2.854
      Original von youarethemanrocket
      Original von Aggro
      Original von Gamma85
      Original von xxxGhost80
      Um erstmal vorweg zu nehmen, ich spiele nicht erst seit gestern Poker, nur weil ich mich vor Kurzem erst hier angemeldet habe. Und das bis dato relativ erfolgreich. Ich bin nur durch einen Freund auf diese Seite hier aufmerksam geworden. Also würd ich mich nich als FISH bezeichnen. Und das ich kein Spielverständnis hätte, find ich sehr aus der Luft gegriffen.

      Ich variiere meine Spielweise kontinuierlich, um nicht durchschaubbar zu werden.

      Das mit dem Glück gebe ich zu, aber Poker ist halt zum Größtenteil ein Glückspiel. Würde ich nicht meine Chancen in dem Blatt sehen, würde ich das Blatt nicht so spielen.
      Ich würde z.B. nie All-In gehen, wenn ich Flush draw oder Straight draw hätte. Das Risiko wäre mir einfach zu gross, das halt doch nichts Gescheites kommt.

      Ich spiele jedesmal mindestens 1 Stunde an Spielgeldtischen, bevor ich mich an ein Echtgeldtisch setze. Einfach nur um mein Glück auszuloten. Mache ich aus 2500 $, 20000 $ ... gehe ich auf ein Echtgeldtisch. Gewinne ich nicht soviel, oder verliere sogar was, sind Echtgeldtische für mich an dem Tag tabu. Ja ich weiss, Echtgeld und Spielgeld kann man nicht vergleichen, aber es geht mir einfach um meinen persönlichen Glücksfaktor. Klinkt für euch vielleicht komisch, aber mir hats bisher sehr viel gebracht!

      Das ich Preflop KK nur calle, finde ich persönlich als sehr wichtig. Ich lasse den Gegner dadurch im Glauben, dass er die bessere Hand hält. Je nach Flop, Turn, River spiele ich den Gegner dann aus.
      Mir bringt ein Preflop raise mit einer starken Hand rein garnichts, wenn keiner mitgeht. So einfach ist das.

      Bei den oben genannten Händen, wurden die Gegner teils relativ ausfallend warum ich den so spielen würde. Ich sagte denen nur, dass es meine Sache ist, WIE ich meine Hände spiele.

      Ich spiele im Übrigen NUR NL SH. Fullring Tische sind nicht so mein Fall.

      Habe übrigens sämtliche Hand Converter benutzt, keiner will wirklich funktionieren, dass dazu.

      Und eure Bronze NL Strategien habe ich natürlich durchgelesen und teilweise in mein Gameplay übernommen.

      Gruß,
      Kai
      Das ist ne super Taktik, so machen wir es jetzt alle hier... ;)
      made my day
      made my week
    • lori
      lori
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2005 Beiträge: 1.175
      [quote]Original von Aggro
      was sind denn das für bescheuerte antworten??
      er hat doch ne ganz normale frage gestellt.

      so isses wenns kindern langweilig ist
      die leute werden halt immer blöder seit sie alle pokermillionarios sind
    • Ecki54
      Ecki54
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2006 Beiträge: 722
      Original von seren
      Original von Gamma85
      Original von xxxGhost80
      Um erstmal vorweg zu nehmen, ich spiele nicht erst seit gestern Poker, nur weil ich mich vor Kurzem erst hier angemeldet habe. Und das bis dato relativ erfolgreich. Ich bin nur durch einen Freund auf diese Seite hier aufmerksam geworden. Also würd ich mich nich als FISH bezeichnen. Und das ich kein Spielverständnis hätte, find ich sehr aus der Luft gegriffen.

      Ich variiere meine Spielweise kontinuierlich, um nicht durchschaubbar zu werden.

      Das mit dem Glück gebe ich zu, aber Poker ist halt zum Größtenteil ein Glückspiel. Würde ich nicht meine Chancen in dem Blatt sehen, würde ich das Blatt nicht so spielen.
      Ich würde z.B. nie All-In gehen, wenn ich Flush draw oder Straight draw hätte. Das Risiko wäre mir einfach zu gross, das halt doch nichts Gescheites kommt.

      Ich spiele jedesmal mindestens 1 Stunde an Spielgeldtischen, bevor ich mich an ein Echtgeldtisch setze. Einfach nur um mein Glück auszuloten. Mache ich aus 2500 $, 20000 $ ... gehe ich auf ein Echtgeldtisch. Gewinne ich nicht soviel, oder verliere sogar was, sind Echtgeldtische für mich an dem Tag tabu. Ja ich weiss, Echtgeld und Spielgeld kann man nicht vergleichen, aber es geht mir einfach um meinen persönlichen Glücksfaktor. Klinkt für euch vielleicht komisch, aber mir hats bisher sehr viel gebracht!

      Das ich Preflop KK nur calle, finde ich persönlich als sehr wichtig. Ich lasse den Gegner dadurch im Glauben, dass er die bessere Hand hält. Je nach Flop, Turn, River spiele ich den Gegner dann aus.
      Mir bringt ein Preflop raise mit einer starken Hand rein garnichts, wenn keiner mitgeht. So einfach ist das.

      Bei den oben genannten Händen, wurden die Gegner teils relativ ausfallend warum ich den so spielen würde. Ich sagte denen nur, dass es meine Sache ist, WIE ich meine Hände spiele.

      Ich spiele im Übrigen NUR NL SH. Fullring Tische sind nicht so mein Fall.

      Habe übrigens sämtliche Hand Converter benutzt, keiner will wirklich funktionieren, dass dazu.

      Und eure Bronze NL Strategien habe ich natürlich durchgelesen und teilweise in mein Gameplay übernommen.

      Gruß,
      Kai
      Das ist ne super Taktik, so machen wir es jetzt alle hier... ;)
      restekpe!
      zitat die 3. wo hastn das her :-D
      rofl xD
    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      fake oder? zu lustig sonst :)
    • barthelli
      barthelli
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 3.879
      Ich glaube Kai hat gestern versucht mich auszuspielen: :-)


      No-Limit Hold'em, $0.50 BB (6 handed) Hand History Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: 2+2 Forums)

      BB ($38.45)
      UTG ($46.40)
      MP ($29.70)
      CO ($22.60)
      Hero ($55.25)
      SB ($49.55)

      Preflop: Hero is Button with 7:spade: , 7:heart: .
      [color:#666666]1 fold[/color], MP calls $0.50, CO calls $0.50, Hero calls $0.50, SB completes, BB checks.

      Flop: ($2.50) 7:diamond: , K:spade: , 2:heart: [color:#0000FF](5 players)[/color]
      [color:#CC3333]SB bets $2[/color], BB folds, MP folds, CO calls $2, Hero calls $2.

      Turn: ($8.50) 3:heart: [color:#0000FF](3 players)[/color]
      [color:#CC3333]SB bets $5.5[/color], CO calls $5.50, [color:#CC3333]Hero raises to $15[/color], [color:#CC3333]SB raises to $47.05[/color], CO calls $14.60 (All-In), Hero calls $32.05.

      River: ($122.70) 8:spade: [color:#0000FF](3 players, 1 all-in)[/color]

      Final Pot: $122.70


      Und ich hatte schon einschlechtes Gewissen, meine 77 preflop nicht zu raisen...

      Ich weiß nicht, was in einem vorgeht, wenn man denkt, dass man mit QQ hier noch vorne ist. Denkt der, ich hab ne 2 und der Andere ne 7 und wir hauen uns die Stacks um den Kopf um gegen Overcards zu protecten? Der mit dem 2 pair ist ja schon sehr grenzwertig gelinde gesagt, aber QQ ... naja war jedenfalls das erste Mal, dass ich richtig lachen musste bei dem Pot.