Gedanke wenn man verliert

    • OurSilence
      OurSilence
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.673
      Moin, nach Änderung meines 1000 BB BRM (FL SH) und den ersten Tests bis 5/10 (mit der Erkenntnis doch erstmal 2/4 und 3/6 zu schlagen, aber kein Minus gemacht) gings zunächst auf 2/4 steil bergab. So richtig steil.

      Persönliche Empfindung: Die anderen sind eindeutig besser als Du! An manchen Setllen des Spiels war ich wirklich hilflos und wusste nicht mehr was ich jetzt machen soll. Meistens waren es Donkbets am Flop, die eigentlich draw oder irgendein Pair andeuten sollten. Manchmal war es jedoch TPTK, gelimpte AA oder einfach mal nichts. Damit umgehen kann ich nicht, also wurde m.E. zu oft direkt am Flop gefoldet.

      Gut, das wird nicht das einzige Problem gewesen sein. Alles in allem war es einfach nur das Gefühl schlecht zu sein. Mein WTS ist beim Sprung von 1/2 (was mit 3,2 BB/100 geschlagen wurde) von 34 auf knapp 40 gegangen. Der W$SD blieb annähernd gleich, d.h. sehr viele River calls mit AJ bis AK (A high). Dabei würde ich sagen, das Verhältnis von gewonnen und verloren war ungefähr ausgeglichen.

      Jedoch hab ich mich bei den meisten nicht gut gefühlt. Das Spiel der Gegner hat mich oft zum Tilt gebracht und so kommt es, dass man irgendwann nichts mehr glaubt und sein Spiel extrem schlecht wird.

      Ich habe dieses Ganze Zeug, was dann in meinem Kopf so vorging einfach mal dahingehend interpretiert, dass ich wirklich noch zu schlecht bin. Bei manchen Händen wusste ich schon, während ich den Knopf gedrückt habe, dass das einfach nur grotten ist, aber naja.

      Fakt ist, wenn man in Situationen absolut hilflos ist und in seinem Kopf, auch nach 10 Sekunden langer Sucherei keine Antwort findet, so muss da doch ein Leak sein, dass es mit Wissen zu stopfen gilt? Das war mein Fazit. Eines der Leaks ist auf jeden Fall nicht gegen den Gegner zu spielen, sondern gegen seine Karten. :rolleyes:

      Sind solche Gedanken normal wenn man verliert? Eigentlich kann man ja abschätzen, ob man sich was vorzuwerfen hat oder nicht. Für meinen Teil, würde ich sagen, dass die Hilflosigkeit durch Unwissenheit hervorgerufen mein Spiel negativ beeinflusst hat. Als guter Spieler müsste man doch eigentlich auf alles eine (vom Grunde her) vernünftige Antwort haben, oder?


      Frage am Rande:

      Gibt es ein Buch über FL, dass sich mit den gegnerischen Stats etc. beschäftigt?
      Welche Buch sollte man denn als FL Spieler unbedingt noch lesen, was über solche Grundlagen wie SS Hold'em hinausgeht?
  • 6 Antworten
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.508
      How good is your Limit Hold-em würde ich Dir empfehlen...

      Ist zwar eher High Stakes Content finde die Aggression aber besser angewand als beispielsweise in Stoxtraders Buch (bzw konkreter und regt durch den allgegenwärtigen Praxisanteil mehr zum Denken an) aber auch sein Buch zu lesen kann nicht wirklich schaden hat mich aber nicht wirklich weiter gebracht
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      dann sei froh dass du kein NL spielst, wo es um stacks von 100BB und weit mehr pro hand gehen kann.

      FL kannst du wenigstens noch calldowns mache in headsup händen...
    • OurSilence
      OurSilence
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.673
      Kann mir mal einer erzählen, welche Bücher sich hinter dem Kram hier verbergen. Bei mir wird das nur so angezeigt, dass man nichts erkennen kann.

      [quote]Original von Korn
      Die meisten guten Pokerbücher sind auf Englisch, allerdings sehr leicht verständlich.



      Die Hold'em Bibel für Fortgeschrittene. Exzellente Theorieteile die genau die Prinzipien erklären, die nötig sind, um alle Limits bis einschlieülich 3/6 maximal zu schlagen. Für Anfänger teils gefährlich, da das Buch einen sehr aggresiven Stil propagiert, der von Anfängern oft miüverstanden wird.

      [b]5)[/b]
      <iframe src="http://rcm-de.amazon.de/e/cm?t=pokerstrategy-21&o=3&p=8&l=as1&asins=0935926259&fc1=000000&IS2=1&lt1=_blank&lc1=0000ff&bc1=000000&bg1=ffffff&f=ifr" style="width:120px;height:240px;" scrolling="no" marginwidth="0" marginheight="0" frameborder="0"></iframe>

      Exzellentes Buch für Fortgeschrittene. Dieses Buch hat einen sehr analytischen Ansatz, d.h. die Behauptungen das Autors werden häufig mit konkreten Erwartungswertanalysen belegt. Top Analysen zum semi-bluffing, value betting und zur free card. Sehr gutes Kapitel über short-handed Hold'em

      [b]6)[/b]
      <iframe src="http://rcm-de.amazon.de/e/cm?t=pokerstrategy-21&o=3&p=8&l=as1&asins=1904468152&fc1=000000&IS2=1&lt1=_blank&lc1=0000ff&bc1=000000&bg1=ffffff&f=ifr" style="width:120px;height:240px;" scrolling="no" marginwidth="0" marginheight="0" frameborder="0"></iframe>
      Das must-have Buch für alle, höher als 2/4 kommen möchten. Es wird vor allem besonders auf die Stärken und Schwächen der Gegner eingegangen. Das Buch ist im Quizformat geschrieben und besteht aus ca. 25 sehr detailliert beschriebenen und analysierten Beispielhänden.

      [/quote]
    • PokOrodreth
      PokOrodreth
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2007 Beiträge: 20
      [quote]Original von OurSilence
      Kann mir mal einer erzählen, welche Bücher sich hinter dem Kram hier verbergen. Bei mir wird das nur so angezeigt, dass man nichts erkennen kann.

      [quote]Original von Korn
      Die meisten guten Pokerbücher sind auf Englisch, allerdings sehr leicht verständlich.



      Die Hold'em Bibel für Fortgeschrittene. Exzellente Theorieteile die genau die Prinzipien erklären, die nötig sind, um alle Limits bis einschlieülich 3/6 maximal zu schlagen. Für Anfänger teils gefährlich, da das Buch einen sehr aggresiven Stil propagiert, der von Anfängern oft miüverstanden wird.

      [b]5)[/b]
      <iframe src="http://rcm-de.amazon.de/e/cm?t=pokerstrategy-21&o=3&p=8&l=as1&asins=0935926259&fc1=000000&IS2=1&lt1=_blank&lc1=0000ff&bc1=000000&bg1=ffffff&f=ifr" style="width:120px;height:240px;" scrolling="no" marginwidth="0" marginheight="0" frameborder="0"></iframe>

      Exzellentes Buch für Fortgeschrittene. Dieses Buch hat einen sehr analytischen Ansatz, d.h. die Behauptungen das Autors werden häufig mit konkreten Erwartungswertanalysen belegt. Top Analysen zum semi-bluffing, value betting und zur free card. Sehr gutes Kapitel über short-handed Hold'em

      [b]6)[/b]
      <iframe src="http://rcm-de.amazon.de/e/cm?t=pokerstrategy-21&o=3&p=8&l=as1&asins=1904468152&fc1=000000&IS2=1&lt1=_blank&lc1=0000ff&bc1=000000&bg1=ffffff&f=ifr" style="width:120px;height:240px;" scrolling="no" marginwidth="0" marginheight="0" frameborder="0"></iframe>
      Das must-have Buch für alle, höher als 2/4 kommen möchten. Es wird vor allem besonders auf die Stärken und Schwächen der Gegner eingegangen. Das Buch ist im Quizformat geschrieben und besteht aus ca. 25 sehr detailliert beschriebenen und analysierten Beispielhänden.

      [/quote][/quote]das und das
    • OurSilence
      OurSilence
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.673
      Sauber, Danke!
    • LoveMeOrHateMe
      LoveMeOrHateMe
      Global
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 2.748
      @ OurSilence

      Du solltest einfach versuchen dein Spiel weiterhin zu verbessern. Wie ich das so mitbekommen haben, bist du relativ schnell in den Limits aufgestiegen. Du solltest dir erstmal ein Limit suchen auf dem du dich wohl fühlt ($-wise) z.b und natürlich das, dass du schlägst.
      Ich habe auch 541BB verloren und nun geht es wieder aufwärts :)
      Wenn du lust hast kannste dich ja mal melden. ICQ: 267855459