Grundregeln für den Umstieg von NL Cash auf SnG

    • soucy
      soucy
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2006 Beiträge: 2.092
      Hi,

      Ich ziehe in Betracht von NL Cashgame (NL25 SH) auf die $11 SnG umzusteigen.

      Meine BR liegt bei knapp $770 von daher sollte es kein Problem sein hier mal SnG anzutesten.

      Wie geht man am besten an den Umstieg ran? Was sollte man z.B. auf jeden Fall gelesen haben? Sollte man vorher ICM im Detail verstanden haben und anwenden können?
  • 19 Antworten
    • ChrisThe
      ChrisThe
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.990
      ICM solltest du anfangs IM PRINZIP verstanden haben. Auf den 11$ SnG halten sich die anderen eh nit ans ICM ^^.

      Beachten solltest du auf jeden Fall dass Flips im SnG -$EV sind.

      Lesen? Ich hab HoH1+2 gelesen würde aber sagen die sind für MTT besser als für STT SnG.
    • BillyTheChip
      BillyTheChip
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 1.221
      sind coinflips in sng immer -$ev ? ich meine zb wenn ich chipleader bin an der bubble und nen push vom shorty mit 22 calle, dann ist das doch auch sowas. ist das da auch -$ev?
    • soucy
      soucy
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2006 Beiträge: 2.092
      Ich habe hier eben im Forum gelesen, dass es auf Titan scheinbar $5+0.5 SnG's gibt. D.h. ich denke ich werde erstmal die SnG auf Titan testen da dort der Rake auf den kleinen SnG Limits weniger ist und ich dort dann bedeutend mehr Buy Ins habe :)
    • DrJ22
      DrJ22
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2006 Beiträge: 759
      Naja das Flips -$EV sind kann man so allgemein eigentlich nur für den Anfang eines SNGs sagen.

      später kommt es auf die Chips an und die Blinds an.
      Denn wenn ein Shorty pusht, bekommt man ja durch die Blinds häufig bessere Odds als 1:1.

      @Billy
      Das Problem ist, dass du gegen seine Pushing Range in den allermeisten Fällen hinten liegst, da er ja auch ein höheres Paar haben könnte.


      Wie gut du mit ICM verstanden haben solltest, hängt davon ab, ob du die Regulars oder Speeds (Turbos) spielen willst.
      Bei den Speed-SNGs kommt man recht schnell in die Phase, wo es heißt push or fold. Da ist ICM scho recht wichtig. Bei den Regulars hast du mehr Zeit Poker zu spielen, so dass ICM da nicht so wichtig ist.

      PS: Nur weil sich die anderen nicht an ICM halten, heißt das nicht, dass du es auch nicht tun musst.
    • FES1337
      FES1337
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 679
      Original von ChrisThe
      ICM solltest du anfangs IM PRINZIP verstanden haben. Auf den 11$ SnG halten sich die anderen eh nit ans ICM ^^.

      Beachten solltest du auf jeden Fall dass Flips im SnG -$EV sind.

      Lesen? Ich hab HoH1+2 gelesen würde aber sagen die sind für MTT besser als für STT SnG.

      aua
    • Unam
      Unam
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 8.999
      Original von FES1337
      Original von ChrisThe
      ICM solltest du anfangs IM PRINZIP verstanden haben. Ich kenn mich aber eh nit mit ICM aus ^^.

      Beachten solltest du auf jeden Fall dass Flips im SnG oft -$EV sind.

      Lesen? Ich hab HoH1+2 gelesen würde aber sagen die sind für MTT besser als für STT SnG.

      aua
      FYP
    • kirre
      kirre
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2007 Beiträge: 393
      Ich würde dir auf jeden Fall die Coachings zu SNGs und Tunieren zu besuchen. Da bekommt man schon mal ein Gefühl, wie man in den Endphasen mit kleinen oder grossen Stacks umgeht.
      Da du ja Gold bist, stehen dir Horrors und Tiggas Coachings zu Verfügung.
    • ChrisThe
      ChrisThe
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.990
      Original von Unam1337
      Original von FES1337
      Original von ChrisThe
      ICM solltest du anfangs IM PRINZIP verstanden haben. Ich kenn mich aber eh nit mit ICM aus ^^.

      Beachten solltest du auf jeden Fall dass Flips im SnG oft -$EV sind.

      Lesen? Ich hab HoH1+2 gelesen würde aber sagen die sind für MTT besser als für STT SnG.

      aua
      FYP
      Kannst du dumm buchstabieren? Ich hab Zweifel dran.
    • RobDynamo
      RobDynamo
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 2.125
      Achso noch ein Unterschied von Cashgame ->Sng, am Anfang wenn alle Spieler noch recht deep sind, quasi ähnlich wie Cashgame gespielt wird. Erwarte nicht viel Postflop Skill. Da sind die meisten Spieler auf NL10 besser.
    • McIllroy
      McIllroy
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 606
      gutes sng spiel mit deepen stacks unterscheidet sich erheblich von gutem cashgamespiel. man muss viel tighter und weaker spielen.
    • Unam
      Unam
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 8.999
      Original von ChrisThe
      Original von Unam1337
      Original von FES1337
      Original von ChrisThe
      ICM solltest du anfangs IM PRINZIP verstanden haben. Ich kenn mich aber eh nit mit ICM aus ^^.

      Beachten solltest du auf jeden Fall dass Flips im SnG oft -$EV sind.

      Lesen? Ich hab HoH1+2 gelesen würde aber sagen die sind für MTT besser als für STT SnG.

      aua
      FYP
      Kannst du dumm buchstabieren? Ich hab Zweifel dran.
      ich bin in Rechtschreibung halt wirklich schlecht, trotzdem ist dene Aussage dumm falsch und einfach gefährlich für Anfänger, das wird jetzt wohl die nächste Diskussion mit wem der hier einen auf groß und pro macht und riesige Leaks die er in seinem Spiel hat an Anfänger weitergeben wird.

      Um das Ganze abzukürzen, ein LINK wo ich die ganze Kacke schon mal hinter mir hab. Du brauchst mir nicht dafür danken das ich dir deine Leaks zeige, von jemanden der direkt mal auf der persönlichen Ebene losgeht anstatt sich Gedanken darüber zu machen warum sein Aussage falsch ist erwarte ich so etwas auch nicht.
    • ChrisThe
      ChrisThe
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.990
      Alles klar habs mir durchgelesen (tbh überflogen).

      Ich sag nur what goes around comes around nicht wahr.

      Du solltest lernen zu seperieren da in den Aussagne signifikante Unterschiede bestehen.
      Vielleicht hast du mein Post auch nur falsch verstanden, daher deutlich:

      Auf den 11$ SnG muss man ICM nicht perfekt beherrschen aber man sollte wissen was es ist und es anwenden und während dem Aufstieg auf höhere Limits dran arbeiten.
      Eine vorherige Perfektionierung ist nicht notwendig.

      Aber hauptsache mal was geschrieben was?

      Würd ichs nit beherrschen erklär mir meinen ROI auf den Speeds ...

      Aber muss man von jemanden der gleich leiber Dummzeug schreibt nicht erwarten was? (Achtung vielleicht merkst ja was?)
    • FES1337
      FES1337
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 679
      so wie du deine Aussage moduliert hast ist sie auch richtiger, aber vorher war es halt einfach Quatsch...

      Deinen ROI gönn ich dir, die Aussage is aber auch nicht aussagekräftig.

      Und die Gefahr fuer Anfänger, welche deinen ersten post lesen liegt einfach darin, dass sie nicht kapieren, dass ICM kein chart ist, sondern sehr spezifisch mit ranges auf die Situation angepasst werden muss.

      btw sind wir hier nicht in der wohlerzogenen Diskusionrunde am Nachmittag, sondern in einem inet-forum und da wird man halt angeflamed wenn man mist schreibt... das muss man abkönnen
    • Unam
      Unam
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 8.999
      Original von ChrisThe
      Auf den 11$ SnG muss man ICM nicht perfekt beherrschen aber man sollte wissen was es ist und es anwenden und während dem Aufstieg auf höhere Limits dran arbeiten.
      Eine vorherige Perfektionierung ist nicht notwendig.
      Das klingt jetzt schon mal ganz anders.
      Und die Perfektionierung schadet nicht und ist auch auf den 11ern schon erstrebenswert.
      Und ich dein ROI erklär ich dir mit 2 Worten Sampelsize und Varianz.
    • ChrisThe
      ChrisThe
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.990
      Gut da wir nun Friede Freude Eierkuchen sind.

      Sorry für vorhin wollte dich nicht persönlich angehen.

      Mit meinem Text oben meinte ich eigentlich genau das war wohl etwas sher missverständlich formuliert ich bemüh mich besser zu schreiben.

      Aber nochwas: Ich spiel nicht erst seit gestern SnG ich spiel halt nur nicht auf Party (obwohl doch momentan schon zum Bonus clearen) und darum bin ich Bronze. Meine sample size ist zwar noch nit überragend aber nicht so wenig aussagekräftig wies grad erscheinen mag.

      Gruß,
      Chris
    • FES1337
      FES1337
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 679
      ja der unam1337 is ein kleiner status-rassist, dass haben wir hier schon des oefteren bemerkt ^^


      NIX GEGEN BRONZE EY
    • Unam
      Unam
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 8.999
      Ich bin lange genug Bronze gewesen ich weiß wie elend und sinnlos euer Leben ist, deshalb würde ich da nie Scherze oder abwertende Bemerkungen drüber machen.
    • soucy
      soucy
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2006 Beiträge: 2.092
      Sollte man sich direkt als "Einsteiger" auch so Programme wie SpadeICM oder TourneyManager besorgen? Oder reicht für den Anfang eigtl. die Auswertung die PT macht?
    • Unam
      Unam
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 8.999
      Mein Tip an dich hol dir sng wizard, und nutze die 30 Tage Testversion aus. Mach Viele Hände mit dem Quiz, bis du ein Gefühl für ICM hast und dann lass noch deine HH analysieren. 30 Tage sind ein Anfang, und es kostet ja nichts, danach kannst du dich ja entscheiden eines der Progs zu kaufen, oder evtl ist dann auch schon das PS.de prog raus.
      BTW. Tourneymanager ist "nur" ein Programm, das dir erlaubt einen überblick über deine Spiele zu behalten, damit kannst du IMHO wirklich warten und erst mla schauen ob du bei SNGs und Tourneys bleiben möchtest.