Theoretisch optimales BRM?

    • GerriW
      GerriW
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 626
      Wie sähe denn ein theoretisch optimales BRM aus? Es gibt ja das Kelly-Kriterium, das auf Poker übertragen SD²/G=BR ist, SD die Standardabweichung und G der erwartete Gewinn (also zb (20BB/100)²/(2BB/100)=200BB BR für SH).
      Post bei 2+2
      Die Frage ist nur, wie man das auf die verschiedenen Limits übertragen kann (man kann ja nur vorgegebene Einsätze spielen, und auch nicht beliebig klein), außerdem hat man ja auf den verschiedenen Limits auch unterschiedliche Gewinnerwartung.
      Weiß da jemand was drüber, oder hat nen Link wo das steht? Oder spielt hier sogar jmd damit?

      Noch ne konkretere Frage: Swinge zur Zeit etwas zwischen 0.25/0.5FR und 0.5/1SH, weiß aber nicht genau wann ich auf/absteigen soll. Bin grad bei 350$ abgestiegen, und überlege, ob ich bei 400$ schon wieder aufsteigen soll, hab aber kein Plan, was da optimal wäre.
  • 3 Antworten
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      problematisch wirds doch schon mit dem G :)
    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.163
      Einfach nicht zu 'starr' sein... Wenn DU das Gefühl hast, dass du ne edge auf die 0,5/1 Spieler hast und nen guten Tisch findest, dann spiels doch auch etwas underrolled... Downswing an dem table?
      Pech... musste halt wieder nur 0,25/0,5 spielen etc. pp...
      Wenn dun edge hast manifestiert der sich auch in der BR... Man muss halt geschickt balancieren wenn man ne BR gerade so an der 'Kante' zum unteren Limit hat thx to variance!
    • schnabler
      schnabler
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 1.010
      stimme pkay hier zu. solange man keine ego probleme beim abstiegen hat, kann man auf jeden fall dynamischer spielen und auch schon mal underrolled sein. übertreiben sollte man es jedoch nicht, d.h. man sollte sich (auch je nach level der tiltresistenz) auch bei dynamischen br eine gewisse anzahl an bb-rücklagen haben..