Frage zur winrate und brm

    • codeman79
      codeman79
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2006 Beiträge: 170
      nach einigen ups and down habe ich jetzt beschlossen "back to basics"

      also 100$ bei pp drauf und 10 tableing auf NL5

      habe jetzt knapp 2K hände gespielt in 3 std und Pokertracker sagt 2,2bb/100 entspricht knapp 3,7$

      1. ist diese winrate normal? tagesabhängig (hatte auch einige bad beats)? oder liegt das an der tischzahl? was ist normal?

      2. die Brm der bss sagt aufstieg ab 200$. bei 1,25 pro stunde (mal keine einbrüche vorausgesetzt) brauch ich dabei 80std also fast 1,5monate wenn ich 2 std am tag spiele. ist das die norm? ich lese hier immer von leuten die schon nach wenigen monaten n 1000er auscashen. also entweder sind die dann sehr schnell oder haben mehr glück oder ne andere winrate. also ist dieser langsame anstieg im grünen bereich oder an welchen wert muss mann sich ranarbeiten? auf höheren limits wirds ja nicht einfacher.

      danke fürs feedback
  • 6 Antworten
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Knapp 2k Hände sagt absolut gar nichts über deine Winrate aus. Ein einziges All-In verlieren und du bist anstatt 3,70$ im Plus 1,30$ im Minus.

      Ansonsten - was "normal" ist hängt stark davon ab wie gut du spielst. Denk mal über 5 ptBB/100 kriegst auf NL5 leicht zusammen, weil die Gegner wirklich furchtbar schlecht spielen. Wenn gut bist, sind auf diesem Limit auch zweistellige Winrates ganz normal. Meine eigene Winrate auf NL5 war 6,8 ptBB/100 ... und war damals noch blutiger NL-Anfänger *gg*.

      Also sagen wir mal, da beim 10-tabling sicher noch ein paar Fehler machst, aber dafür wohl schon einiges an Erfahrung im Pokern hast ... könntest auf ca. 7,5ptBB/100 also 60c/100 Hände kommen.
      Mit 10 Tischen spielst im Schnitt knapp 600 Hände pro Stunde, machst also in etwa 3,50$/h ==> knapp 30 Stunden Spielzeit und du bist bei den 200$ die für NL10 brauchst.
      Mit "nur" 5 ptBB/100 wären es dementsprechend ungefähr 45 Stunden Spielzeit.

      Die "Einbrüche" sind bei den 7,5ptBB/100 schon eingerechnet, an manchen Tagen wirst innerhalb von 3 Stunden 30$ gewinnen, an manchen halt mal 20$ verlieren.
    • RiverPh0enix
      RiverPh0enix
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2006 Beiträge: 635
      samplesize.

      Spiel mal 20k Hände und schau dir dann nochmal deine Winrate an.

      Außerdem: 10 Tische NL5, wtf ?

      Mein Tip: Zahl $200 ein und spiele 6 Tische NL10 oder so
    • codeman79
      codeman79
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2006 Beiträge: 170
      sorry was bedeutet "wtf"?

      zum thema einzahlen

      ich wollte einfach mal von null anfangen und nicht wieder nen level überspringen. immer wenn ich relativ schnell aufgestiegen bin, gabs auch schnell die dämpfer. daher dachte ich mir, mal den konservativen weg wählen. zumal ich denke, wenn die winrate auf nl5 so beschissen bleibt, dann brauch ich gar nicht erst mit höheren limits anfangen.

      also ihr sagt ab 20000 ist aussagekräftig...dann mach ich mich mal dran. :D
    • codeman79
      codeman79
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2006 Beiträge: 170
      noch ne frage:

      kann es sein, dass ich aufgrund der höheren limit-erfahrungen, die ich habe den NL5 spielern zuviel kredit gebe bzw. zuviel zutraue? wenn jeder schreibt wie schlecht die sind und ich krieg nur 2ptbb hin....
    • Gh0s7rid3r
      Gh0s7rid3r
      Silber
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 3.001
      Original von codeman79
      noch ne frage:

      kann es sein, dass ich aufgrund der höheren limit-erfahrungen, die ich habe den NL5 spielern zuviel kredit gebe bzw. zuviel zutraue? wenn jeder schreibt wie schlecht die sind und ich krieg nur 2ptbb hin....
      du kriegst doch mehr als 2ptBB hin. Deine Samplesize ist noch viel zu klein. Du könntest grad so gut -2ptBB oder 10ptBB haben, nur hat sich das noch nicht eingependelt.
    • codeman79
      codeman79
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2006 Beiträge: 170
      hab mal den rat mit den NL10 befolgt.

      auf anhieb 2stellige winraten...vornehmlich deshalb, weil die gegner kalkulierbarer reagieren. das problem ist wiederum die samplesize.

      naja...bin mal gespannt ob das so weitergeht