Abwärts auf NL2

  • 21 Antworten
    • dubistmeineinundalles
      dubistmeineinundalles
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2011 Beiträge: 959
      9 stacks, its normal.
    • DerDateDoktor
      DerDateDoktor
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2010 Beiträge: 387
      Auf --------> NL2 <-------- ???????
    • Graviola
      Graviola
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2010 Beiträge: 80
      Varianz ist auf allen Limits gleich.
    • wollibuster
      wollibuster
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2008 Beiträge: 45
      seh ich nich so, auf nl2 is die varianz höher, dadurch dass viiiiel mehr fishy calls gemacht werden

      und 900BB downswing auf nl2 is glaub ich nich nur varianz bedingt

      vll mal darüber nachdenken:

      nur weil fische loose/passive sind heißt das nicht, das wenn die raisen, die keine Hand haben

      sagt ja eigentlich das passiv aus

      wenn die raisen werf einfach alles außer Overpair+ wech(oder nice draws etc.) und move net rum =)

      Wär halt die Frage auf welchen Streets du broke gegangen bist

      Sonst sagen halt 1k hände nix aus

      Post doch mal die Hände wo du broke gegangen bist
    • KidwithAdream
      KidwithAdream
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2010 Beiträge: 503
      ein paar Stats wären sicher auch hilfreich, damit wir die Situation besser beurteilen können.
    • groovechampion
      groovechampion
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2009 Beiträge: 1.947
      Wenn Du nach der PS-Nitstrategy spielst, dann halte ich das für relativ viel und würde mal mein Spiel untersuchen (lassen).
      Kann aber natürlich einfach nur Pech sein wegen der vielen Familiengefässe im Nanobereich wo abwechselnd jede CS mal hitten darf.
    • DerDateDoktor
      DerDateDoktor
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2010 Beiträge: 387
      Hier ein kurzer Überblick

    • stylus20
      stylus20
      Black
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 9.020
      QJo hand is ziemlich overplayed, warum gehst du mit AJs pre broke für 100bb? btw auf die samplesize an hands, kann auf allen limits so ziemlich alles passieren.
    • DerDateDoktor
      DerDateDoktor
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2010 Beiträge: 387
      Für normal wäre ich gegen UTG nur mit QQ+ All in gegangen.
      In dem Fall war er zu loose und mit Aj+ hätte ich nach meiner Meinung ausreichend Equity gehabt
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      ich habe nur einen kurzen Blick auf den Auswurf vom HM geworfen und mich packte das Grausen :f_cry:

      3 Tipps:

      1. pre nur mit KK+ broke gehen für 100bb, ohne extrem gute reads, dass der Gegner enorm unsolide ist in diesen spots.
      Das mag dir zu tight erscheinen und lässt ggf. an ein paar Stellen einiges an Value liegen, aber es wird 90% der fehlerhaften all ins ausmerzen, die enorm ins Geld gehen und unter dem Strich deine Ergebnisse massiv verbessern.

      2. postflop draws immer nur passiv spielen.
      Du hast auf diesem Limit absolut keine FE - wenn die Leute ne Hand haben die ihnen gefällt, dann lassen sie die so schnell nicht los.
      Also erst groß betten mit draws, wenn sie angekommen sind.
      Hast du die Initiative kannst du übrigens durch dein betsizing den Pot manipulieren, also klein setzen (oder chekcen) wenn du selber drawst und eben groß, wenn erankommt und sonst c/f.


      3. nie bluffen.


      Ist ne sehr einfache Maßnahme, aber ich verspreche, dass es deinem Spiel sehr gut tun wird. :f_cool:
    • DerDateDoktor
      DerDateDoktor
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2010 Beiträge: 387
      2. postflop draws immer nur passiv spielen.Du hast auf diesem Limit absolut keine FE - wenn die Leute ne Hand haben die ihnen gefällt, dann lassen sie die so schnell nicht los.


      Dann komm ich auf einen cbet wert bei 50% der sollte doch bei 65 liegen oder nicht?

      Also erst groß betten mit draws, wenn sie angekommen sind.


      ok

      Hast du die Initiative kannst du übrigens durch dein betsizing den Pot manipulieren, also klein setzen (oder chekcen) wenn du selber drawst und eben groß, wenn erankommt und sonst c/f.


      Ich dachte, postflop soll ich keien draws spielen? Oo
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      du sollst wenn du nen draw hast, wie nen FD, nicht auf die Idee kommen da am Flop oder Turn all in zu gehen mit, sondern eben solange du drawst, also noch keine made hand hast den Ball so flach halten wie möglich, bzw. eben z.B. durch kleine bets austesten ob der Gegner was hat und eben aufgeben am River, wenn du verpasst und gerne Potsize oder größer setzen, wenn deine Hand ankommt.

      Und der cbet Wert ist gegen gute Gegner bei in etwa 66% mehr oder weniger optimal.
      Gegnen Gegner die keinen Plan von gar nichts haben und einfach viel zu viel callen (was auf NL2 immer der fall sein wird) ist die beste Strategie eben wirklich nur valuepoker zu spielen.

      Also immer nur setzen, wenn du willst, dass er callt und je besser deine Hand desto mehr setzen und ansonsten auch einfach c/f spielen. Denn dann werden die Pötte die du verlierst sehr klein und billig bleiben und die großen Pötte werden nur die sein,wo du im Schnitt wesentlich häufiger gewinnst als der Gegner.

      Der Haken ist, dass das später auf höheren Limits gegen bessere SPieler so einfach nicht mehr funktioniert, aber zunächst mal ist diese Form des total ehrlichen Pokers die mit der man NL2 vernichtend schlägt.
      Und es ist eben supereinfach, weil du wirklich nichts machst als deine Handstärke ehrlich zu spielen, die schlechten calls der Gegner werden dennoch kommen, weil keiner mitbekommt, dass du nie bluffst und das Geld wandert zu dir.

      easy game :P
    • DerDateDoktor
      DerDateDoktor
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2010 Beiträge: 387
      Der Haken ist, dass das später auf höheren Limits gegen bessere SPieler so einfach nicht mehr funktioniert, aber zunächst mal ist diese Form des total ehrlichen Pokers die mit der man NL2 vernichtend schlägt.

      Hast Recht. Vor allem ein Motivationsschub.
      Ich hatte halt nur Angst, dass es schlimm ist, wenn mein cbet wert bei 50% mit success rate von 30 bis 40 liegt.

      Bis zu welchem Limit kann ich value poker spielen? und wann soll ich den spielstil ändern?

      Wie siehst du die Sache mit Überkarten?

      Zum Beispiel AJ auf 335r oder ähnliches

      check/call bet/fold am flop? oder doch check/fold
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      cbet Wert von 50% mit nem 30% success sollte extrem profitabel sein, eben weil du nur deine besten Hände bettest und dennoch ständig gecallt wirst von dann wesentlich schwächeren Ranges, was auf NL2 nicht überraschend ist und eben genau der Grund wieso das Limit so einfach zu schlagen ist.

      Valuepoker spielt man bis hinein in die allerhöchsten stakes, das Grundprinzip beim Poker ist nunmal mit starken Händen Geld zu investieren, das wird sich nie ändern.
      Was zum reinen Valuepoker hinzukommt, ist, dass du zum einen dein Spiel verschleiern musst, da es ja in der Theorie ganz einfach wäre gegen einen reinen valuepoker Spieler zu spielen (er sagt dir ja praktisch seine Hand laut an durch sein Spielverhalten und lügt nie), um also weniger durchschaubar zu sein und du zudem den Fall hast, dass in der Regel gerade in HU Pötten beide im Schnitt nicht sonderlich stark sind. Wer hier also aggressiver ist, mehr und erfolgreicher diese Pötte stehlen kann wird sich gegen andere Valuepokerspieler einen Vorteil erarbeiten.
      Meiner Erfahrung nach beginnt das ab NL10 und wird je höher das Limit geht immer wichtiger.
      Es behaupten Leute mit (fast) reinem Valuepoker auch NL100 noch schlagen zu können, ich glaube das nicht, aber bis NL10 sollte es wohl gehen.
      Und gerade wenn man Poker lernt ist zunächst mal das Valuepoker beherrschen das A und O - alles andere kommt später hinzu.

      Ich wollte nur allgemeine Faustregeln geben zur Orientierung, nicht konkret für jeden denkbaren spot ein Kochrezept.
      AJ auf 553 kann man IP entweder betten, wenn du glaubst, dass der Gegner broadwaykarten folden wird oder eben man checkt behind, da A high hier viel showdown value hat und ja auch 6 Outs zu TPTK.
      Gegen manche Leute macht es nach einem check Sinn 1 oder sogar 2 bets zu callen, aber wie schon gesagt, ist c/f in so einem spot auf NL2 gegen passive(!) Gegner durchaus clever, weil eben nicht so viel geblufft wird und wenn verlierst du nur wenig, aber wenn der Flop eben J55 ist un du nur dann bettest und eben 2 oder 3 mal von 77 gecallt wirst, dann ist diese Strategie eben superlukrativ.
      OOP mit Initiative im HU Pot würde ich vermutlich einmal betten gegen unknown, weil die Hand stark ist und Potenzial hat und unimprovt am Turn auf c/f umsteigen, im Zweifel geht auch am Flop schon c/f, wenn du das über's Herz bringst und für sinnvoll hältst.
      Sollte es ein Multiwaypot sein, dann definitiv c/f!
    • DerDateDoktor
      DerDateDoktor
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2010 Beiträge: 387
      Bis NL10, so weit verstanden. Aber das hier ist nicht pokerstars. auf iPoker sind die Leute tightweak, sprich nicht loose.


      und zu den 50%
      Ihr meint auch, ich soll mich an den Bronze artikeln hier halten. Damit käme ich aber auf einen höheren cbet als 50%

      daher widersprechen sich 2 von euch gegebene ratschläge für mich
    • roflushh
      roflushh
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2009 Beiträge: 505
      fail
    • Overseer10
      Overseer10
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2010 Beiträge: 321
      Die Bronzeartikel hier geben aber auch keinen Content zu Shorthanded. Aber vielleicht solltest du wirklich erstmal mit fullring und starting hands chart anfangen, oder hast du das schon hinter dir?
    • DerDateDoktor
      DerDateDoktor
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2010 Beiträge: 387
      Original von Overseer10
      Die Bronzeartikel hier geben aber auch keinen Content zu Shorthanded. Aber vielleicht solltest du wirklich erstmal mit fullring und starting hands chart anfangen, oder hast du das schon hinter dir?
      Ja, ich habs hinter mir!

      Ein NL1k Spieler den ich persönlich kenne hat mri dann geraten auf SH umzusteigen usw.. und sofort
    • Overseer10
      Overseer10
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2010 Beiträge: 321
      Und warum lässt du dir nicht mal von ihm über die Schulter gucken wenn du spielst und holst dir nen gratis coaching sozusagen?
    • 1
    • 2