Bezahlung Rettungsdienst? Jura skills needed maybe!

    • PhilO61
      PhilO61
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2009 Beiträge: 2.900
      Hallöchen,

      ich hab eine kurze Frage. Und zwar hatte ich einen kleinen Vorfall vor knapp 3 Monaten. Die Situation war so, dass ich relativ gut getrunken hab mit nem Kumpel. Im Taxi auf der Heimfahrt wurde mir dann schlecht und ich musste kotzen(auch zum Teil ein verschulden des Taxifahrers der meinte jede Kurve voll nehmen zu müssen :D ). Also sind wir raus, ich hab mich übergeben am Straßenrand, Taxi ist weggefahren. Wir sind 1km vom zu Hause meines Kumpels entfernt und ich wollte bei ihm schlafen, war so abgemacht. Jetzt bei unserem Glück taucht um die Ecke plötzlich kurz nach unserem Aussteigen die Polizei auf. Mein Kumpel spricht mit denen und sagt, dass er mich zu sich nach Hause bringt , alles okay ist, ich musste ja nur kotzen, hab ja niemanden angemacht oder iwas beschädigt was weiß ich...Wie die deutsche Polizei, aber so ist wollten die uns nicht gehen lassen, sondern haben einen Rettungswagen geholt(ich weiß nicht ob das ein Krankenwagen war oder ein normaler Rettungswagen, warum nicht? Begründung jetzt) Nun kamen die Rettungshelfer, wollten mich NICHT anfassen aka nichtmal iwie stützen oder sonstwas, das musste alles mein Kumpel machen und dann sollte ich ins Krankenhaus, der clue an der ganzen Sache war, dass ich ZU FUß Ins Krankenhaus in der Nähe gehen sollte. D.h. der Rettungswagen kam, mir wurde NICHT geholfen, ich wurde NICHT mit dem Wagen transportiert, und sollte alles ALLEINE mit Hilfe meines Kumpels machen.

      Jetzt ist heute nach 3 Monaten ein Brief mit einer Rechnung angekommen von 145€, für den Einsatz. Ich hab meinen besten Freund nun gefragt(nicht der der dabei war), dieser ist Rettungshelfer(!!!) und der sagt mir, dass wenn mich ein Rettungswagen NICHT mitnimmt, ich auch nichts zahlen muss.

      Wie ist meine line jetzt? Denn ich will ganz bestimmt keine 145€ für eine nicht vollbrachte Leistung zahlen das ist ja lächerlich.

      gl
      Phil
  • 20 Antworten
    • Tok99
      Tok99
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2009 Beiträge: 181
      in deutschland?

      bist du krankenversichert?

      als gesetzlich versicherter brauchst du den wisch eigentlich nur bei deiner krankenkasse einreichen, bis auf nen eigenanteil von höchstens 10,00€ bräuchtest du nichts zahlen.....aber


      es kann sein, dass die krankenkasse das ablehnt weil alkoholkonsum kein "notfall".... versuchen würd ich es trotzdem

      nicht erbrachte leistung is auf jedenfall nich, die jungs sind angefahren und haben nach dir gesehen, richtige fahrt mit dem rettungswagen würde auch wesentlich mehr kosten.
    • Gluecksfisch
      Gluecksfisch
      Einsteiger
      Dabei seit: 28.05.2009 Beiträge: 3.054
      finde / denke schon das er den Einsatz bezahlen muss. Krankenkasse lehnt das doch bestimmt ab, weil eigenverschuldet und Alkohol und so, keine Krankheit/Verletzung oder so...

      Die Polizei hat eine Gefahr für die Allgemeinheit gesehen (Alkolproblem auf öffentlicher Strasse, Unfallgefahr) und zur Sicherheit einen Rettungswagen (evtl wg Vermutung auf Alkoholvergiftung) angefordert. Diese haben das per Sichtung bewertet und gesagt, das man ins Krankenhaus gehen sollte. Warum die Dich nicht mitnehmen mussten ist mir aktuell nicht klar, dennoch sind Kosten für Polizei und Rettungswagen / Rettungseinsatz entstanden.

      Diese wären nicht entstanden, wenn Du Dich normal - und nicht wie ein 14jähriger soweit betrinken das Du kotzen musst - benommen hättest und daher werden die Kosten auf den Verursacher umgelegt. Der Rettungssanitäter muss ja auch nicht aktiv sein und Dich berühren, eine Bewertung/Untersuchung kann auch durch Sichtkontrolle erfolgen denke ich... sind ja geschult, die Jungs. Evtl hat er erwartet, das sich Dein Bekannter um Dich kümmert, Dir die frische Luft auf der Fussstrecke gut tut (Ausnüchterung) und Du in soweit okay bist, das keinerlei Gefahr durch Alokolvergiftung oder Strassenbenutzung besteht.

      edit 99: Warum rufst Du nicht einfach im Krankenhaus oder bei der Polizei an anstatt in einem Pokerforum nachzufragen? Ihr seid echt zu geil, was hier im Smalltalk alles gefragt wird anstatt selbst Probleme zu lösen. Und dann gleich im first post diese mimimi-JURAHILFE-benötigt Schreie, lol.

      edit 100: Evtl ist die Polizei ja auch vom Taxifahrer gerufen worden, da Du ja scheinbar kotzend aus dem Taxi gegangen bist. So gesehen sind mehr Kosten generiert worden, als wenn euch der Polizeiwagen zufällig auf Streife entdeckt hätte.
    • MarseMarsen
      MarseMarsen
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2009 Beiträge: 6.076
      Original von Gluecksfisch
      finde / denke schon das er den Einsatz bezahlen muss. Krankenkasse lehnt das doch bestimmt ab, weil eigenverschuldet und Alkohol und so, keine Krankheit/Verletzung oder so...

      Die Polizei hat eine Gefahr für die Allgemeinheit gesehen (Alkolproblem auf öffentlicher Strasse, Unfallgefahr) und zur Sicherheit einen Rettungswagen (evtl wg Vermutung auf Alkoholvergiftung) angefordert. Diese haben das per Sichtung bewertet und gesagt, das man ins Krankenhaus gehen sollte. Warum die Dich nicht mitnehmen mussten ist mir aktuell nicht klar, dennoch sind Kosten für Polizei und Rettungswagen / Rettungseinsatz entstanden.

      Diese wären nicht entstanden, wenn Du Dich normal - und nicht wie ein 14jähriger soweit betrinken das Du kotzen musst - benommen hättest und daher werden die Kosten auf den Verursacher umgelegt. Der Rettungssanitäter muss ja auch nicht aktiv sein und Dich berühren, eine Bewertung/Untersuchung kann auch durch Sichtkontrolle erfolgen denke ich... sind ja geschult, die Jungs. Evtl hat er erwartet, das sich Dein Bekannter um Dich kümmert, Dir die frische Luft auf der Fussstrecke gut tut (Ausnüchterung) und Du in soweit okay bist, das keinerlei Gefahr durch Alokolvergiftung oder Strassenbenutzung besteht.

      edit 99: Warum rufst Du nicht einfach im Krankenhaus oder bei der Polizei an anstatt in einem Pokerforum nachzufragen? Ihr seid echt zu geil, was hier im Smalltalk alles gefragt wird anstatt selbst Probleme zu lösen. Und dann gleich im first post diese mimimi-JURAHILFE-benötigt Schreie, lol.

      edit 100: Evtl ist die Polizei ja auch vom Taxifahrer gerufen worden, da Du ja scheinbar kotzend aus dem Taxi gegangen bist. So gesehen sind mehr Kosten generiert worden, als wenn euch der Polizeiwagen zufällig auf Streife entdeckt hätte.

      :facepalm:

      Wie ich OP verstanden habe, sucht er keine Nanny...
    • Gluecksfisch
      Gluecksfisch
      Einsteiger
      Dabei seit: 28.05.2009 Beiträge: 3.054
      Original von MarseMarsen
      :facepalm:

      Wie ich OP verstanden habe, sucht er keine Nanny...
      Original von PhilO61
      Wie ist meine line jetzt? Denn ich will ganz bestimmt keine 145€ für eine nicht vollbrachte Leistung zahlen das ist ja lächerlich.

      gl
      Phil
      Überleg einfach nochmal, evtl fällts Dir ja auf was Tok99 und ich ihm geschrieben haben.

      edit: :facepalm:
    • feinfuehl
      feinfuehl
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2010 Beiträge: 8.755
      seit wann muss man denn einen Krankenwageneinsatz selbst bezahlen den man nicht haben wollte?

      ich dachte immer man muss einen Krankenwageneinsatz nie selbst bezahlen außer man ruft die zum Spaß an.

      /E hab natürlich keine Ahnung wie das gehandhabt wird sofern du privat versichert bist.
    • soneji
      soneji
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 6.928
      wat du bist so down das sie ein krankenwagen rufen müssen, dich aber dann dahin laufen lassen?
      i-was kann da nicht stimmen :D
    • PhilO61
      PhilO61
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2009 Beiträge: 2.900
      Original von soneji
      wat du bist so down das sie ein krankenwagen rufen müssen, dich aber dann dahin laufen lassen?
      i-was kann da nicht stimmen :D
      Das ist es ja, total sinnlos...Hab wenigstens mit bisschen Service gerechnet, wenn die schon so ein Theater daraus machen(waren ja nur knapp nen km von zu Hause weg...)...
      Polizei kam zufällig und wurde nicht gerufen, und ich bin privat versichert, Krankenhausaufenthalt wurde komplett übernommen...

      gl
      Phil
    • Gluecksfisch
      Gluecksfisch
      Einsteiger
      Dabei seit: 28.05.2009 Beiträge: 3.054
      Beispiele:
      http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20100711105607AArB22q
      http://www.urbia.de/archiv/forum/th-2101190/Rettungswagen-bezahlen-Frage-habe.html
      http://www.gutefrage.net/frage/muss-man-den-krankenwagen-bezahlen
      http://www.klamm.de/forum/f34/krankenwagen-bezahlen-334725.html
      http://www.klamm.de/forum/f5/krankenwagen-gerufen-aber-kein-transport-ins-kh-wer-zahlt-243130.html
      http://www.cosmiq.de/qa/show/1932518/Krankenwagen-Kosten-war-betrunken/

      edit:
      hab paar Threads jetzt gelesen, ist wohl von Fall zu Fall und Versicherung zu Versicherung unterschiedlich.
    • PhilO61
      PhilO61
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2009 Beiträge: 2.900
      Und wem soll ich jetzt was schreiben? Soll ich der Feuerwehr(von der kam nämlich der Brief) einen Text schreiben in dem ich erkläre, dass ich den Rettungswagen nicht in Anspruch genommen habe, einen Zeugen besitze und sie bitte die Fahrt als Leer- ,Fehlfahrt zu verbuchen?

      gl
      Phil
    • LRG1947
      LRG1947
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2011 Beiträge: 22
      Kann ehrlich gesagt nur lachen, was einige hier für einen mist schreiben.
      "weil eigenverschuldet und Alkohol und so, keine Krankheit/Verletzung oder so"

      --> obv.

      wieso sollte das so sein? wenn man keine ahnung hat wieso muss man dann was kommentieren. wieso sollte wenn man sich betrinkt, den rettungsdienst ruft, eine krankenversichertenkarte hat, dann selbst zahlen erklär das doch mal glücksfisch.meine herren...

      nun gut genug aufgeregt:
      tipp: wie wäre es bei deinem priv. KV-unternehmen mal nachzufragen bzw. es dort einzureichen? Oder aus welchen Gründen sollte man was anderes machen?
    • uludag123
      uludag123
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2009 Beiträge: 2.355
      bist du privat versichert? wenn ja, dann bekommst du eine rechnung für krankenwagen/rettungseinsatz geschickt, die du aber idr nicht bezahlen musst sondern deine kasse das übernimmt. wenn du normal versichert bist, musst du es vermutlich zahlen
    • Samy89
      Samy89
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 18.06.2007 Beiträge: 3.132
      Die Geschichte ist shcon ziemlich krass.

      War selber Rettungssanitäter und da ist es einfach selbstverständlich,dass man den Leuten hilft,wenn man ankommt.(sollte Bedarf vorhanden sein).

      Ich denke das das so war:Für Betrunkene wird nahezu immer "nur" ein Krankenwagen und kein Rettungswaegn gerufen.Im KTW sitzen dann ein Rettungshelfer und ein Rettungssani. Nahezu immer ist der Rettungshelfer ein Zivi.
      Sie fuhren also zum Einsatz,sahen das hier keine Hifle nötig ist und sind wieder gefahren.Da der Zivi nicht so ahnung hat,hat er einfach den Einsatzzette ausgefüllt,als wäre es ein 0815 Einsatz gewesen.

      Normal zahlt es ja die Versicherung aber die haben wohl deine Karte gar nicht gewollt oder die Versicherung zahlt bei solchen Fällen nix.


      Ich selber bin mir nun aber nicht ganz sicher,wie man am betsen vorgeht,weil kein Einsatz von mir "reklamiert" wurde^^

      Kannst du dich viell. noch dran erinnern,ob am KRW eine Verein dranstand wie "DRK" oder Johanniter? Kann auch sein,dass die Berufsfeuerwehr losgefahren ist.
      Solltest du dich erinnermwürde ich einfahc mal dort hindackeln und den Fall erklären.
      Wenn das nicht hilft -> Rechtsanwalt.
    • Relax231
      Relax231
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2011 Beiträge: 191
      Keine behandlung und kein Transport = keine Rechnung. Behandlung vor Ort bzw. Ein Transport als Ktw ca 190€ , rtw ca 400€ ohne Notarzt. Mit Notarzt >800€. Bist du eine Gefahr für dich oder andere geht's entweder in eine Polizei Zelle oder in eine Psychiatrie. Ins Krankenhaus kann dich so einfach keiner zwingen. Haben sie dich ohne richterlichen Beschluss gezwungen, haben sie sich strafbar gemacht. Rennst du noch rum und kotzt bzw noch sprichst kann man davon ausgehen das schutzreflexe hast und soweit fit bist nicht ins Krankenhaus zu müssen. Da du allerdings voll warst ist es schwer zu beurteilen wie es wirklich gelaufen ist :) Reich die Rechnung einfach bei der Krankenkasse ein und gut ist. Sollten sie es nicht zahlen wollen nenne ich das einfach mal Pech. Selbst wenn du eigentlich im recht sein sollte's lohnt sich der Aufwand für die paar Kröten nicht dagen an zu gehen. Sei froh das es kein Rtw war der 500€ kostet :)
    • LRG1947
      LRG1947
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2011 Beiträge: 22
      Original von uludag123
      bist du privat versichert? wenn ja, dann bekommst du eine rechnung für krankenwagen/rettungseinsatz geschickt, die du aber idr nicht bezahlen musst sondern deine kasse das übernimmt. wenn du normal versichert bist, musst du es vermutlich zahlen
      --> was heisst "normal versichert"? wenn es heissen soll gesetzlich versichert kann ich dir nur empfehlen deinen überaus dünnpfiffartigen erguss deines verkümmerten gehirns vom einem arzt checken zu lassen. aber pass auf den musst du selber bezahlen, wie alles andere auch, also krankenhaus, medikamente usw.
    • DerExec
      DerExec
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 12.531
      Original von PhilO61
      Original von soneji
      wat du bist so down das sie ein krankenwagen rufen müssen, dich aber dann dahin laufen lassen?
      i-was kann da nicht stimmen :D
      Das ist es ja, total sinnlos...Hab wenigstens mit bisschen Service gerechnet, wenn die schon so ein Theater daraus machen(waren ja nur knapp nen km von zu Hause weg...)...
      Polizei kam zufällig und wurde nicht gerufen, und ich bin privat versichert, Krankenhausaufenthalt wurde komplett übernommen...

      gl
      Phil
      Also bist du dann auf deren Anweisung tatsächlich ins Krankenhaus gelaufen? lol wtf :D
    • nightblue21
      nightblue21
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2009 Beiträge: 380
      es reicht wenn sie antanzen, genau so wie beim abschleppdienst.schon 2 mal passiert, musste zahlen. aok rp
    • PokerAss0815
      PokerAss0815
      Silber
      Dabei seit: 18.09.2007 Beiträge: 2.075
      Original von DerExec
      Original von PhilO61
      Original von soneji
      wat du bist so down das sie ein krankenwagen rufen müssen, dich aber dann dahin laufen lassen?
      i-was kann da nicht stimmen :D
      Das ist es ja, total sinnlos...Hab wenigstens mit bisschen Service gerechnet, wenn die schon so ein Theater daraus machen(waren ja nur knapp nen km von zu Hause weg...)...
      Polizei kam zufällig und wurde nicht gerufen, und ich bin privat versichert, Krankenhausaufenthalt wurde komplett übernommen...

      gl
      Phil
      Also bist du dann auf deren Anweisung tatsächlich ins Krankenhaus gelaufen? lol wtf :D
      genau das hab ich mir an der stelle auch gedacht...
      gibt für mich nich so wirklich sinn die ganze geschichte
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      hatte mal sowas ähnliches ...

      hab der Krankenkasse geschildet, dass mir den Tag einfach schlecht war und nix von Alkohol erwähnt. Also einfach allgemeine Übelkeit und daher auch gekotzt.
      Hab nie was gezahlt und keine Rückmeldung mehr bekommen
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Original von PhilO61
      Ich hab meinen besten Freund nun gefragt(nicht der der dabei war), dieser ist Rettungshelfer(!!!) und der sagt mir, dass wenn mich ein Rettungswagen NICHT mitnimmt, ich auch nichts zahlen muss.
      Damit wäreich vorsichtig. Nur weil dein bester Freund Rettungshelfer ist, bedeutet dies noch lange nicht, dass er Entscheiden kann was verrechnet wird oder nicht. Das wird wohl eine andere Stelle Regeln
    • 1
    • 2