Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

hu+hm

    • mister23
      mister23
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 1.952
      ahoi,


      wie aussagekräftig ist der ev bei HM bezogen auf sts/bzw. wie wird dieser errechnet?

      wie berechnet HM die $/std?- bezogen auf avg. duration?

      p.s.: falls jemand interesse an u2u hat-comm.

      ---zock atm die 20er sts
  • 3 Antworten
    • fredaner
      fredaner
      Silber
      Dabei seit: 15.10.2008 Beiträge: 112
      Ich habe auch eine Frage zum hm EV für HU.
      Der "$EV WON" für ein einzelnes HU wird meistens irgendwo zwischen 0-2 Buy-Ins angezeigt. In ganz wenigen Fällen geht der EV leicht über 2 BI oder ins Minus, was ja eigentlich unmölich ist.
      Verfälscht das den EV irgendwie oder gleicht sich dieser "Fehler" aus?
    • c0pykill
      c0pykill
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2009 Beiträge: 486
      das ist kein fehler, der EV ist einfach nur der all-in EV.

      der $EV WON ist: $Won+$EV Diff (die Varianz der All-ins wird rausgenommen)
      $EV Diff ist: kommt es vor dem River zum all-in gilt:
      du gewinnst die Hand: -(1-Equity)*Pot (was deinem Gegner vom Pot zusteht)
      du verlierst die Hand: +Equity*Pot (was dir vom Pot zusteht)
      Dies sind die cEV Diff Werte im HM und müssen nur noch in $ umgerechnet werden: (cEV Diff/chips Total)*first prize

      Mehr steckt nicht hinter der EV Kurve und es lässt sich alles relativ leicht im HM nachvollziehen.

      Hier kurz ein Szenario mit dem täuschenden "Fehler": (20+2$ HUSNG)
      du gewinnst ständig chips vom gegner und dieser gewinnt mit 1000chips left einen All-in mit 77 gegen deine AA. (cEV Diff=0,8*2000=1600)
      du grindest ihn wieder auf 1000chips left und er gewinnt mit A2o gegen dein AKo (cEV Diff=0,75*2000=1500).
      Dann gehts bei mittlerweile even stacks mit KQs gegen KJs AI und du verlierst wieder (cEV Diff=0,71*3000=2130).

      $EV WON= 0$Won + (1600/3000*40$+1500/3000*40$+2130/3000*40$)
      $EV WON= 69,73$ -->mehr als first prize, beim gegner wäre der $EV WON dementsprechend im Minus (40$Won+(-69,73$)=-29,73$)

      Dem Beispiel kann man natürlich beliebig viele weitere Suckouts dranhängen und dementsprechend den $EV WON erhöhen, es wird nur immer unwahrscheinlicher deswegen kommt es nicht so oft vor dass der $EV WON einen unrealistischen Wert annimmt. (er ist natürlich trotzdem korrekt)

      Wenn der "Fehler" noch nicht klar ist: der $EV WON ist nur von den AI's vorm River abhängig und nicht von der Anzahl der HU's, deswegen wird er auch nicht von einzelnen Preispools beschränkt. Aussagekräftiger wird der EV-Graph dementsprechend auch nur durch die Anzahl(+größe+EquityDifferenz) der AI's!!

      edit: ich hab auch nur Schulwissen hierzu, ob alles 100% korrekt ist kann ich nicht sagen, es sollte jedoch ungefähr passen
    • fredaner
      fredaner
      Silber
      Dabei seit: 15.10.2008 Beiträge: 112
      ok, Danke für die Antwort