[Guide] atubecatcher

    • nilon1982
      nilon1982
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2009 Beiträge: 835
      Hallo Gemeinde,

      da will ich mich auch nochmal kurz zu Wort melden und mal etwas sagen zu dem Programm. Vielleicht hilft es ja jemanden.

      Also wie gesagt es ist ein simples Programm, was sich meiner Meinung nach an diejenigen wendet die nur mal ab und zu ein Video machen wollen sei es für sich selbst oder es gern posten möchten um ihr Spiel beurteilen lassen wollen.

      Fangen wir an. Ich persönlich bevorzuge Seiten auf denen ich mir was runterladen kann wo ich keine Angst haben muss das ich mir ein Virus einfange, deshalb mein Tipp und auch meine bevorzugte Seite wo ich Progamme lade ist chip.de (sollte das nicht erwünscht sein, dass ich die Seite hier nenne, bitte editieren). Da gibt es das Programm auf jedenfall.

      Dann zur Installation, die ist sehr einfach. Folge der Anweisung. Wichtig hier ist zu erwähnen, dass man sich nirgends registrieren muss. Mann sollte nur darauf achten, wenn es nicht gewollt ist, dass man nicht die ASK Toolbar mit installiert. Ich habe es nicht gemacht, ist auch das einzige worauf man achten soll. Installation ist in einer Minute erledigt und es kann losgehen fröhlich .

      Man hat das Programm nun gestartet und will ein Video machen, wie weiter und was ist zu beachten:

      Geht in der oberen Reiterleiste auf "Screen Record" und es erscheinen Auswahlmöglichkeiten.

      Bei Punkt 1. könnt ihr auswählen, was ihr recorden wollt, ihr könnt z. B. 4 Tische spielen und nur einen aufnehmen. Klickt dazu bitte auf "Fenster" und ihr seht was das Programm markiert und auch nur das wird aufgenommen. Dies ist gut für diejenigen unter euch, die einen Tisch spielen und man nicht zwingend den ganzen Bildschrim recorden will (Dateigröße etc.). Wählt ihr "Ausschnitt" markiert ihr selber einen Bereich den ihr recorden wollt. Sollte euch der gewählte Bereich nicht zusagen, dann einfach Rechtsklick auf die Maus und der Bereich ist aufgehoben und ihr müsst neu wählen.

      Bei Punkt 2. denke, dass ich net viel sagen muss, ihr wählt euer Headset oder was auch immer aus. Das wars. Ich nutze ein billiges Gembird Headset mit USB-Anschluss und wähle immer das aus. Tonqualität ist bei mir sehr gut.

      Bei Punkt 3. Hier kann man leider das Format nicht einstellen, ich denke, dass dies der "Kaufversion" vorbehalten ist. Ist bei mir immer WMV Format. Ist aber kein Problem, wie ich finde.

      Bei Punkt 4. stellt ihr ein wo das Video gespeichert wird.

      Bei Punkt 5. da kommt es, was mich etwas nervt aber ich habe mich daran gewöhnt. Ihr müsst bei jedem Neustart des Programms die Häckchen neu setzen. Ich persönlich mache immer die Häckchen bei "Stoppe nach" (ich habe da immer 1800 Sekunden = halbe Std. ihr könnt auch zwischen drin Pause oder Stop drücken) "starte nach" (ich habe da immer 5 Sekunden) "Minimiere beim start" und der meiner Meinung nach wichtigste "Maus aufnehmen", die letzten zwei erklären sich von selbst.

      Dann einfach Start klicken und los gehts. Simple?!?!?!?!

      Erfahrungen: Kann ich nix negatives sagen. Ich hatte bei CamStudio immer das Problem, dass es asynchron wird mit der Zeit, dass habe ich bei atubecatcher noch nicht erlebt. Ich mache meist 30 +-5min Videos und es war bis dato immer synchron. Wie es ist, wenn es ein Vid von 60 Minuten wird weiß ich nicht, kanns mir aber nicht vorstellen das es asynchron wird.

      Es wird auch der HUD aufgenommen von HoldemManager.

      Dateigröße bei ca. 30min und zwei Tischen recording ist ca. 150MB im WMV Format, ich pack das Video dann noch mit WinRAR und es wird nochmal um einiges kleiner bei der besten Packvariante. Klar sollte sein, dass die Datei größer wird wenn man mehr Tische recorded, da empfehle ich, nach einer gewissen Zeit mal stopp zu drücken und ihr einfach ein zweites Video macht. Weiter habt ihr die Möglichkeit, dass nun erstellte Video in andere Formate umzuwandeln. Dies geht unter dem Reiter "Video Converter". Hab mit ein paar Formaten rumgespielt aber noch nicht das geeignete gefunden, da entweder die Qualität gelitten hat oder die Datei größer wurde. Aber ihr könnt damit ja mal rumspielen und eventuell Feedback geben was ihr gewählt habt und ob was ordentliches hinten raus kam fröhlich

      Ja, dass wars eigtl im Großen und Ganzen was ich dazu beitragen kann.

      Fazit: Einfaches Programm -> einfache Bedienung -> imo gute Qualität -> reicht für den alltägllichen Bedarf.

      Mfg Nilon

      PS.: ich hoffe das ich helfen konnte.
  • 22 Antworten
    • 1
    • 2