was macht ihr bei contibets?

    • codeman79
      codeman79
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2006 Beiträge: 170
      Mangels beispielhände stell ich einfach die allgemeine situation da

      ihr limp in late position mit bsp KQ oder KJ

      der flop kommt mit 8 4 K off suited board

      first to act macht ne conti bet (halber pot)

      2ter folded

      was macht ihr?

      ich bin teilweise dazu übergegangen zu reraisen 2 bis 3fache contibet des raisers. der kommt aber meistens over the top mit nem höheren raise.

      gut hier: man hat früh klarheit und verschwendet nix an turn und river.
      schlecht: man verliert.

      die frage ist hier für mich: wenn er ne contibet macht geh ich erstmal davon aus, dass er seine hand nicht so stark findet. dafür spricht auch der folgende reraise, da ich bspw. mit ner starken hand dann einfach nur callen würde an seiner stelle um den pot zu bilden. also was tun?

      rereraisen mit toppair und schlechtem kicker is nicht oder?

      diese situation kommt immer wieder bei mir vor. un ich bin inzwischen zum folden übergegangen, obwohl ich es eigentlich für falsch halte. das problem ist: scheriff spielen kostet zuviele chips.

      was denkt ihr?
  • 13 Antworten
    • bmuht
      bmuht
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 670
      du solltest dir nochmal durchlesen, was eine continuation bet ist. in unraised pots gibts die nämlich nicht.

      von daher passen deine ausführungen und argumente auch vorne und hinten nicht ;)
    • codeman79
      codeman79
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2006 Beiträge: 170
      ok, sorry, dann war es der falsche fachausdruck. dann nennen wir es halt contibetartig. fakt ist, dass es oft vorkommt und ich nicht glaube, dass da immer ne bighand dahinter steckt. ausserdem kann dieselbe sache auch passieren wenn einer nur 2-3bb preflop raised und einen caller bekommt und du mit bspw AQs oder AJs callest, da die odds ja gut sind.

      dann wärs wieder ne contibet laut definition.
    • BrainBug
      BrainBug
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2005 Beiträge: 1.373
      was spielst du denn? SSS oder BSS? Was für ein Image hat der Gegner? Welche

      Posi (Range) gibst du Ihm? So allgemein kann man das leider nicht beantworten.

      Bei eher marginalen Händen ( dazu zähle ich jetzt auch mal AJo, KJo, KTo ) muss

      man ja eher vorsichtig spielen. Da lohnt sich ein Push bzw. self commiten

      manchmal mehr manchmal weniger.
    • codeman79
      codeman79
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2006 Beiträge: 170
      bss spiel ich. image der spieler habe ich in der regel nicht, da ich multitable und mein pokertracker sie meist noch nicht bewertet. es sind meist spieler die ich noch nicht kenne. als range würde ich ihn wie gesagt auf toppair x setzen oder kleinere pockets.
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      warum limpst du mit KQ nur ?!?!
    • MfGOne
      MfGOne
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 7.130
      btw wie wärs damit einfach nur zu callen, wenns ne probebet war wird er höchstens noch den turn betten, runtercallen sollte ihn davon abhalten sowas öfter zu machen
      glaube mit runtercallen (natürlich nur wenn das board nicht ekligwird, gegner megatight is etc), WA/WB ist das ganze +EV
    • Tareb
      Tareb
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2007 Beiträge: 680
      Sehe ich wie mein Vorredner.

      Warum mit TopPair jede Contibet reraisen. Und auch die Stealbets in einem unraised Pot muss ich nicht immer mit einem Reraise beantworten.

      Einfach auch mal callen, wenn es das Board hergibt. Ein Reraise am Flop ist schon richtig teuer. TP soll aber nicht teuer sein, dafür gibt es einfach bessere Spots.

      Potcontrol halte ich hier in der Regel für wichtiger als die Erziehung meines Gegners. Wenn er so wie du an mehreren Tischen spielt, erinnert er sich in der Regel in 5 Minuten sowieso nicht mehr daran, dass du ihn in der letzten Hand gereraised hat.

      Bis dann

      Tareb
    • codeman79
      codeman79
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2006 Beiträge: 170
      Original von tzare
      warum limpst du mit KQ nur ?!?!
      weil ich mit kQ os nicht unbedingt ne starke hand halte (siehe hoh) und auch wenn ich denke es ist ne starke hand damit ab und zu mal aus late limpe um die stärke zu verschleiern bzw. schwerer zu lesen bin.
    • castaway
      castaway
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 25.945
      Original von codeman79
      ...... mal aus late limpe um die stärke zu verschleiern bzw. schwerer zu lesen bin.
      Sicher das die Taktik +EV ist?
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      KQ ist in late auf alle fälle ein raise , ansonsten können sich viel zu viele schlechtere Hände günstig den Flop ansehen . Wenn z.B. ein A im Flop kommt bist du gegen mehrere gegner praktisch immer geschlagen hättest du geraist würde A2-A9 in den meisten fällen folden .


      " Verschleierung" ist auf den unteren Limits eh wurscht , da merkt sich eh keiner was du wie spielst .


      Und so eine schlechte Hand ist KQ nun auch nicht , du wirst zwar von AQ und AK dominiert , von diesen Händen wirst du aber prepflop meist gereraist
      (zumindest wenn dein raise nach nem Blindsteal aussieht) limpst du dagegen nur und hinter dir wird geraist hast du keine Ahnung wo du stehst .


      In deinem Beispiel könnte es z.B. durchaus sein das der SB/BB mit K4s completet/gecallt hat und two pair flopt .

      Hättest du geraist hätte er preflop gefoldet .
    • seewii
      seewii
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2007 Beiträge: 1.999
      Original von tzare
      KQ ist in late auf alle fälle ein raise , ansonsten können sich viel zu viele schlechtere Hände günstig den Flop ansehen . Wenn z.B. ein A im Flop kommt bist du gegen mehrere gegner praktisch immer geschlagen hättest du geraist würde A2-A9 in den meisten fällen folden .


      " Verschleierung" ist auf den unteren Limits eh wurscht , da merkt sich eh keiner was du wie spielst .


      Und so eine schlechte Hand ist KQ nun auch nicht , du wirst zwar von AQ und AK dominiert , von diesen Händen wirst du aber prepflop meist gereraist
      (zumindest wenn dein raise nach nem Blindsteal aussieht) limpst du dagegen nur und hinter dir wird geraist hast du keine Ahnung wo du stehst .


      In deinem Beispiel könnte es z.B. durchaus sein das der SB/BB mit K4s completet/gecallt hat und two pair flopt .

      Hättest du geraist hätte er preflop gefoldet .
      Auch als Einsteiger, sehe ich das genau so!
    • YoungBuck311
      YoungBuck311
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 4.049
      Wenn vorher nur limper, also bb caller sind und du bist in late position, dann kannst du davon ausgehen (noch) die beste Hand zu halten. Daher MUSST du eigentlich raisen, sonst kann jeder K7 68 etc 2Pair treffen, davon musst du schützen!

      Limpen in Late-Position eindeutig -EV
    • BDog
      BDog
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 3.188
      Das kommt immer auf deinen gegner an und auf die höhe der bet. manchmal muß man top pair eben folden. wenn jemand der relativ tight spielt in 4 leute aus erster pos. reindonkt mit einer potsizebet von 4$ würde ich persönlich folden. halben pot würde ich mini-raisen. wenn er dann wild am turn weiterbettet folde einfach, es kommen bessere situationen pötte zu gewinnen und manchen guten laydown sieht man ja garnicht, da die karten nicht aufgedeckt werden. 3/4 pot-bet würde ich evtl. callen.aber es ist sowieso fragwürdig mit händen wie K10 s oder KJ raises zu callen. Dabei kommt es immer auf deine Gegner an, wie sie spielen und sich verhalten. Call doch lieber Raises mit starken Händen wo du dir sicher sein kannst oder ab und zu mit Live-cards wie 10 8 s etc. dann gehst du solchen situationen grundsätzlich aus dem weg , wenn du nicht weißt wie du dich dann verhalten sollst.
      grüße B52