Putzkraft - wie jemand zuverlässiges finden?

    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      Hallo,

      ich brauche dringend eine Haushalfthilfe zum putzen, mal kurz paar Sachen wegräumen und ab und zu bissl Wäsche machen.

      Dass ich so jemanden über Inserate finde ist klar.


      Wie aber finde ich heraus, wer wirklich zuverlässig ist, schnell arbeitet, mir obv nichts klaut etc?

      Empfehlung über Bekannte leider nicht möglich.



      Würde mich über einige Erfahrungsberichte und Tipps freuen.



      LG Daniel
  • 15 Antworten
    • feinheit
      feinheit
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 4.235
      Original von dhw86
      Empfehlung über Bekannte leider nicht möglich.
      foreveralone.jpg :D

      ich denke jemanden zuverlässigen kannst du nur über Bekannte/Freundeskreis finden.
      jemanden einstellen den ich in der Zeitung gefunden hab wär mir zu riskant. Putz die ersten 5 mal wenn du zuhause bist super, und wenn dann mal geputzt wird wenn du ausser haus bist ist plötzlich die bude leer.
    • HoRRoR
      HoRRoR
      Black
      Dabei seit: 11.02.2005 Beiträge: 10.662
      haben damals einfach so 3-4 zum vorstellungsgespräch eingeladen und dann halt entschieden

      100%tig sicher kannste nicht sein und bargeld würd ich dann nie rumliegen haben, aber bisschen gesunde menschenkenntnis und das sollte hinhauen
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      lässte mal testweise nen euro oder zwei irgendwo obv liegen neben telefon oder so und schau was passiert...
    • elbandini
      elbandini
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2010 Beiträge: 767
      Hänge ein paar Anzeigen an der Uni (Studentinnen ! ) aus, falls das möglich ist !
    • SkeSh
      SkeSh
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2009 Beiträge: 2.478
      offtopic: was ist ein fairer preis pro stunde? überlege später meine wäsche von einer haushaltshilfe bügeln zu lassen.
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      ich muss wohl wirklich noch mehr bekannte fragen, will halt jemand der bei mir einmal wöchentlich putzt, egal ob ich schlafe, nicht zuhause bin oder sonst was.
      keine lust dass ich da immer

      dh die person braucht einen haustür schlüssel.

      dh ich muss der person trauen können (sollte mit obv nen safe kauen ^^)




      @SkeSh

      ich dachte so an 10-12€/h, hab aber kein plan was üblich ist, sicher regional unterschiedlich!
    • SimonS79
      SimonS79
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2009 Beiträge: 968
      Original von elbandini
      Hänge ein paar Anzeigen an der Uni (Studentinnen ! ) aus, falls das möglich ist !
      Davon würde ich abraten, cih würde eher zu dem älteren Muttchen tendieren die wenigstens Erfahrung im putzen hat da sie 20 jahre ihren Bälgern den Arsch nachgetragen hat und auch ansonsten um einiges zuverlässiger sein dürfte als eine Studentin, wobei ich bezweifle das man da überhaupt eine findet da sich die Damen dafür zu schade sein dürften, es kommt ja auch nicht wirklich ein Schein bei rüber. Kleinanzeige in der örtlichen kostenlosen Zeitung sollte reichen, da wirst du auch die richtigen Leute erreichen.
      Die Wahrscheinlichkeit das Mütterchen deinen Festplattenrecorder wegschleppt ist wohl auch eher gering einzuschätzen, eher bringt sie dir noch nen selbstgebackenen Kuchen mit :f_love:
    • lemslin
      lemslin
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2009 Beiträge: 1.553
      Original von SimonS79
      Original von elbandini
      Hänge ein paar Anzeigen an der Uni (Studentinnen ! ) aus, falls das möglich ist !
      Davon würde ich abraten, cih würde eher zu dem älteren Muttchen tendieren die wenigstens Erfahrung im putzen hat da sie 20 jahre ihren Bälgern den Arsch nachgetragen hat und auch ansonsten um einiges zuverlässiger sein dürfte als eine Studentin, wobei ich bezweifle das man da überhaupt eine findet da sich die Damen dafür zu schade sein dürften, es kommt ja auch nicht wirklich ein Schein bei rüber. Kleinanzeige in der örtlichen kostenlosen Zeitung sollte reichen, da wirst du auch die richtigen Leute erreichen.
      Die Wahrscheinlichkeit das Mütterchen deinen Festplattenrecorder wegschleppt ist wohl auch eher gering einzuschätzen, eher bringt sie dir noch nen selbstgebackenen Kuchen mit :f_love:
      #


      Von Frauen mit jungen Kindern rate ich dir auch ab. Frauen ab 50 = nuts ;)

      Wir hatten allerdings schonmal für ein knappes halbes Jahr eine 19jährige. Die hat die Sache auch gut gemacht. Kann man also nicht verallgemeinern.
    • Dominik7
      Dominik7
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 8.052
      Gibts da keine Firmen die zuverlässige Leute vermitteln und im Fall der Fälle haften?

      Marktlücke detected :coolface:
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      ist es üblich, dass die putzhilfe nen hausschlüssel hat? bin halt ein 1-personen haushalt und will nicht immer zuhause rumgammeln müssen etc.

      außerdem kennt ihr je selbst die schlaf- und wachzeiten als grinder ...
    • lemslin
      lemslin
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2009 Beiträge: 1.553
      Wir haben die Zeit immer so gelegt, dass sie reingelassen wurde, bevor der letzte die Wohnung morgens verlässt. So brauchte sie dann keinen Schlüssel und konnte die Tür hinter sich einfach zuziehen.
    • gammastrahler
      gammastrahler
      Platin
      Dabei seit: 05.01.2010 Beiträge: 3.883
      Original von elbandini
      Hänge ein paar Anzeigen an der Uni (Studentinnen ! ) aus, falls das möglich ist !
      :megusta:
    • ZackiX
      ZackiX
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.549
      ich hätte da jemand für Dich



      :D

      Im Ernst versuche es wirklich mal mit älteren Frauen um die 50 mit Kindern die sind in der Regel ehrlich und Putzen auch ordentlich.

      Schau Dir halt einfach ein paar an. Ich hab auch mal etwas über Firmen gehört die solche Putzhilfen vermitteln vielleicht findest Du ja dort etwas.

      Gruß

      ZackiX
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.366
      polen sind gut!
    • Gischilovski
      Gischilovski
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2008 Beiträge: 57
      Ich bin jetzt bei der zweiten Putzfrau. Die erste war eine Bulgarin (über ein Inserat) und echt Top. Wenn man ihr bei der Arbeit zusah, merkte man ihr sogar eine gewisse Zufriedenheit an. Da ich sie nicht kannte hatte ich vor Beginn des Arbeitsverhältnisses gewisse Befürchtungen bezüglich Klauen usw. Ich hatte sie daher auch nur unter der Bedingung eingestellt sie anmelden zu dürfen, was für beide Seiten eher ein schlechter Deal war. Ich musste mehr bezahlen, sie bekam weniger.
      Leider zog sie bereits nach einem guten halben Jahr von hier weg und ich musste mich um eine neue Kraft umsehen. Auf Hinweis eines Bekannten engagierte ich eine Frau Ende 30, von Brotberuf Lehrerin (Deutsch und Kunst). Sie benötigt dieses Zubrot, da ihr Mann und sie vor drei Jahren zwecks Hausbau einene Fremdwährungskredit (Franken) aufgenommen hatten und nun durch die aktuellen Entwicklungen die Raten ziemlich teuer sind.

      Was ist das Ergebnis? Ich zahle die Frau "schwarz" aus, sehe ihr jedoch an, wie sie sich wegen ihres Zweitjobs schämt und ihn meines Gefühls nach auch nicht zu 100% erledigt. Wenn ich die Sorgen dieser Dame ausklammern würde hätte ich mittlerweile sicher eine andere Putzfrau.

      Der Bekanntentipp ist bei mir jedenfalls nach hinten losgegangen.