Brauche juristischen Ratschlag - Vodafone Betrug und Erpressung

    • SeidlerHartZ4
      SeidlerHartZ4
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2007 Beiträge: 2.233
      kann ich die firma vodafone ohne weiteres anzeigen oder kommen da kosten auf mich zu?

      ich hab so ziemlich kein geld, bin student und die meinen ich hab nen vertrag mit denen. schicken mir mahnungen und jetzt sogar inkasso.

      will zur polizei und strafanzeige stellen wegen erpressung, drangsalierung und betrug. das wichtigste ist das keine kosten auf mich zukommen da ich leider kein geld habe. würde ich welches haben würde ich alles bis auf den letzten cent für einen anwalt ausgebennur um das ganze nicht auf mirsitzen zu lassen.

      ich habe vor fast einem jahr einen dsl+festnetz vertrag gekündigt, das ganze war vorzeitig und ich musste die rest-monate krankerweise trotzdem voll ausbezahlen. hab nie ne rechnung bekommen und das ganze ging über inkasso. das hab ich auch bezahltda ich ja vorzeitig gekündigt hatte...

      jetzt fast ein jahr später bekomme ich aufeinmal rechnungen, mahnungen und ein inkasso-schreiben. angeblich hat sich mein surf sofort stick in einen vertrag verwandelt und ich wäre darüber informiert worden. nix. nie ne info darüber bekommen, garnix. der stick wurde mir angeboten damit ich sofort lossurfen kann und mir wurde gesagt das wenn mein dsl steht und ich ihn nicht nutze keine weiteren kosten auf mich zukommen.

      ich hab echt hundertmal versucht da anzurufen und das zu klären aber es ist immer dieselbe leier, man hat auch immer einen anderen dran und es ist unmöglich einen persönlichen ansprechpartner oder eine direkte telefonnummer zu bekommen. ich muss jetzt handeln da ich innerhalb einer woche zahlen muss...

      daher jetzt die frage, kann ich ohne weiteres und ohne geld strafanzeige stellen?
  • 4 Antworten
    • fasteddie
      fasteddie
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 633
      :facepalm:

      mach mal, anzeigen wegen drangsalierung führen in 99% der fälle zu lebenslangen haftstrafen für die drangsalierer und finanzieller entschädigung der drangsalierten
    • Paxmain
      Paxmain
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2007 Beiträge: 1.059
      Anzeigen geht mal nich, die haben anscheinend eine Grundlage für ihre Forderungen und die musst entkräften, also entsprechend dagegen vor gehn.

      Da du kein Geld hast, lässt das ganze per Beratungsbeihilfe vom Anwalt erledigen, kostet dich lediglich 10 €. Nimm dir mal ne kostenlose erstberatung beim Anwalt, der sagt dir was sich machen lässt und klärt ab wie das mit der Beratungsbeihilfe funktioniert.
    • SchmockDawg
      SchmockDawg
      Bronze
      Dabei seit: 17.11.2010 Beiträge: 978
      Erstmal musst du Widerspruch einlegen gegen den Inkasso bescheid. Ich (mit meinem nicht vorhandenen juristischen wissen) meine hier im Forum gelesen zu haben, dass solche Zahlungsaufforderungen auch ohne rechtliche Grundlage und ohne Prüfung ausgestellt werden können und ihre Gültigkeit behalten sollte man keinen Widerspruch einlegen.

      Falls ich hier quark erzähle, korrigiert und facepalmt mich ^^
    • nikorw
      nikorw
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 6.995
      Im Prinzip kannst du garnix machen bis die Mahnung vom Gericht kommt. Dann musst du aber rechtzeitig Widerspruch einlegen. Geh am besten gleich zum Anwalt, damit du weißt ob du besser zahlst oder nicht. Je länger du wartest, desto teurer wirds natürlich. Wenn der Anwalt jetzt sagt, du bist im Recht, dann kannst abwarten bis zum Gerichtsbescheid.