das problem mit dem upmoven! der etwas andere wine thread^^

    • ixuf3012
      ixuf3012
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2008 Beiträge: 551
      hi leute,

      ich schaffe es einfach nicht upzumoven und mich mental auf dem nächsten limit zu festigen.

      werdegang 2011: im Dez10 mit coach beschlossen das ich auf auf 30 stacks auscashe und mit nl50fr starte und dann auch ein brm von 30 stacks betreibe für fr.

      als es dann richtung 3k roll ging hab ich schon gesagt dass ich erst bei 3,5k aufsteigen werde. fühl mich wohler wenn ich einen puffer habe^^.

      Der erste "Shott" war dann bei knapp 4k roll! nach ein paar session be (und unter ev) hab ich für mich gemerkt dass ich das limit vermutlich nicht schlagen werde.
      Dann kam der BF und ein Teil meiner BR hängt jetzt auf FTP

      jetzt stand ich wieder da mit 2,9k roll und wurde dankenderweise gezwungen wieder nl50 zu spielen. hab mir dann eine 3,5k roll marke gesetzt für den aufstieg. bin mittlerweile bei guten 4k roll angelangt und spiele überwiegend immer noch nl50.
      für eine nl100 session brauch ich schon einen guten Tag!^^
      merke bei nl100 wie ich extrem nervös werde!

      ich lebe nicht von poker, ich bin auf die kohle absolut nicht angewiesen.
      ich hab mir glaub ich noch nie einen luxus gegönnt von miener roll (meiner freundin hin und wieder mal was gekauft weil ich grinden darf^^)

      ich merke auch wie sich mein spiel von einem auf das andere limit ändert. werde extrem passiv und schaffe es dann nicht mehr mein wissen umzusezen.

      jemand Tipps wei ich das am besten hinbekomme könnte?
  • 10 Antworten
    • M0di
      M0di
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2009 Beiträge: 11
      kann dir da nicht wirklich helfen. find aber sehr interessant was du schreibst....
      spielst du ausschließlich cash oder grindest du auch mal sng mtt etc...?

      Deine BR hast du dir kontinuierlich aufgebaut ?!?! oder auch mal nen gemeinen downswing gehabt ^^
    • cmdcom
      cmdcom
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2009 Beiträge: 2.057
      Leiste dir halt mal nen Coach, der dein Spiel durchleuchtet und dich im Selbstvertrauen stärkt.
    • ixuf3012
      ixuf3012
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2008 Beiträge: 551
      @cmdcom
      ich leiste mir auch nach wie vor regelmäßig einen coach, mein spiel hat sich seit intensivarbeit mit coaches ja extrem entwickelt. mein spiel/gedanken sind lt. coaches ja gut. is eher die umsetztung.
      ich seh zwar den spot sag mir dann aber immer: "nächtes mal dann"

      pokermindset auch schon zuhause und gelesen!

      angenommen ich mache 10 stacks + auf nl100, droppe dann aber 6 ist es für mich ein grund abzusteigen. seh mich dann schon als geschlagen.

      @M0di
      br wächst kontinuierlich, hab jetzt nl50fr mit glaub ich gut 6bb100 (ss sind halt nur 40khände oder so) geschlagen!
      spiel nur cashgame. downswing hatte isch schon einige wobei alles vor 2011 kein thinking poker war von mir!
    • M0di
      M0di
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2009 Beiträge: 11
      hab dich mal geadded...
      würde dich gern paar sachen fragen um mein eigenes spiel auch zu verbessern, weis im moment nicht richitg weiter :)
    • cmdcom
      cmdcom
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2009 Beiträge: 2.057
      Original von ixuf3012
      @cmdcom
      ich leiste mir auch nach wie vor regelmäßig einen coach, mein spiel hat sich seit intensivarbeit mit coaches ja extrem entwickelt. mein spiel/gedanken sind lt. coaches ja gut. is eher die umsetztung.
      ich seh zwar den spot sag mir dann aber immer: "nächtes mal dann"

      pokermindset auch schon zuhause und gelesen!

      angenommen ich mache 10 stacks + auf nl100, droppe dann aber 6 ist es für mich ein grund abzusteigen. seh mich dann schon als geschlagen.

      @M0di
      br wächst kontinuierlich, hab jetzt nl50fr mit glaub ich gut 6bb100 (ss sind halt nur 40khände oder so) geschlagen!
      spiel nur cashgame. downswing hatte isch schon einige wobei alles vor 2011 kein thinking poker war von mir!
      dann haste doch 4 Stacks plus. Dass die Varianz auf höheren Limits steigt sollte dir ja wohl klar sein, es gibt ja auch einen merklichen Skillsprung auf NL100.

      Entweder du hast Eier in der Hose und ziehst es ne Weile durch oder wenn du dich partout nicht wohlfühlst, dann grinde halt NL50 bis du genug Kohle hast, dass dich 100 Bucks nicht mehr jucken.
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Hallo ixuf3012,

      beim Poker wie sonst im Leben kommt immer wieder mal ein Punkt, an dem man sich entscheiden muss. Was will ich erreichen? Welche Ziele will ich mir setzen? Wie viel will ich dafür investieren?

      Wenn du an ein Limit kommst, in dem die möglichen Gewinne beginnen interessant zu werden, dann geht es auch bei den möglichen Verlusten nicht mehr um Kleingeld. Das eine ist ohne das andere nicht zu haben.

      Hinzu kommt, dass die möglichen Gewinnspannen in einem solchen Limit auch für andere Spieler attraktiver werden. Die Konkurrenz wird also härter, die zu erwartenden Margen (win rate im Verhältnis zum investierten, also auch riskierten Geld) werden kleiner. Das weißt du ja alles.

      Die Konsequenz daraus lautet: du investierst nicht mehr nur in den Ausbau deines Skills durch theoretische und praktische Beschäftigung mit dem Spiel. Du investierst sehr viel seelische Kraft. Verlustphasen werden häufiger und härter.

      Ein stabiles Poker-Mindset bekommt man eben auch nicht nur durch das Wälzen von Theorie. Es bedeutet Arbeit, insbesondere in dem Umgang mit Rückschlägen, aber auch darin, sich immer wieder neu den Vorsprung vor der Konkurrenz zu verschaffen.

      Ich erlaube mir, einen Black Member aus einem anderen Thread zu zitieren, der gerade in der Sorgenhotline aktuell ist:

      Original von Nichtschwimmer

      Ein guter Pokerspieler hat nicht ein bestimmtes Skillset erlernt, sondern ein bestimmtes Mindset. Man braucht den Hunger, man muss ganz viel an sich arbeiten. Gleichzeitig braucht man die Distanz, Poker ist nur ein Spiel.

      Dein Mindset fürs Studium scheint übrigens sehr gut zu sein (sehr gute Noten in anspruchsvollem Fach bei überschaubarem Aufwand). Da machst du Dinge richtig, die im Poker falsch laufen.
      Und damit komme ich wieder an den Anfang: welches sind deine Ziele, und was bist du bereit und in der Lage zu investieren?

      Gruß

      wespetrev
    • TheLegend142
      TheLegend142
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 2.220
      Ganz ehrlich. Ich würde noch ne Weile auf NL50 bleiben. 35-40 Stacks sind einfach kein gesundes BR-Management, da können wenns einfach nur schlecht läuft schnell mal 20 Stacks weg sein im Down ohne dass du wirklich etwas dafür kannst. Spiel einfach weiter NL50 und wenn du dann deine 100-130 Stacks zusammen hast kannst du immer noch über nen Aufstieg nachdenken. So lange kannst du weiter an deinem Spiel arbeiten und weiter Spaß am Spiel haben, dass ist das Wichtigste.
    • mergelina
      mergelina
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2008 Beiträge: 2.653
      hallo ixuf3012,

      fürs upmoven sind 3 punkte wichtig:



      1. Wähle ein Limit, welches du schlagen kannst. (skill)

      1. BRM einhalten

      3. Wähle ein Limit, auf dem du dich wohlfühlst. (Scared money!)
      Der Verlust eines ganzen Stacks sollte dich nicht anders berühren als auf einem niedrigern limit. Sobald du den einsatz mit "Geld" und nicht mehr mit "chips" aussoziierst, nimmt das Einfluss auf deine Entscheidungen. (scared money).
      Wenn du das merkst, bist du noch nicht so weit.

      Oft wird beim upmoven nur aufs BRM geachtet.

      In Wahrheit sind alle 3 Punkte gleichwichtig und notwendig, um erfolgreich upzumoven.

      gruss,

      mergelina
    • Kamikaze001
      Kamikaze001
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 5.832
      Sich beim upmoven Druck zu machen, halte ich für superschädlich.
      Grinde doch einfach gemütlich nl50 weiter...und irgendwann wirste schon Lust bekommen mit entsprechender BR upzumoven. Und wenns erst in 2 Jahren mit ner 10k Roll sein soll^^
    • marc0506
      marc0506
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 8.241
      scheiss auf die paar mücken, ist doch eh nur spielgeld!
      (ich meine das ernst...;) )
      echtes geld wird es erst, wenn du auscashst...