kk bei sng gegen raise und call

    • just1
      just1
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2007 Beiträge: 9
      guten tag..
      bin neu hier und weiss auch nicht recht ob das an dieser stelle hier richtig ist..
      stosse aber immerwieder auf folgende frage und wollte gern mal wissen was hier so als antwort kommt:
      11 dollar sng , blinds sind noch recht niedrig, es raised jmd aus earlyposition 4 bb, ein 2ter aus middle position callt, ich habe kk. soo... nun pushen oder callen? ich bin langsam der meinung, dass hierbei ein call angebracht ist,da (vielleicht liegt es an den 11 oder 6 dollar) leute mit A und nem einigermassen vernünftigen kicker sehr selten nen reraise wegschmeissen. und einer von den beiden doch sicher ein A hat... und ich sovern nen A im flop kommt meine hand dann ruigen gewissens aufgeben kann. contra wär ja dass der potentielle gewinn geschmälert wird sofern keiner auf dem flop trifft...
      sicherlich stand dieser fall schon irgendwo.. aber ich hatte auch in letzter zeit nicht viel zeit zum suchen und würde mich freuen wenn ihr dazu was schreiben würdet, da mein umfeld da sehr geteilter meinung ist.
      danke im vorraus
      constantin
  • 9 Antworten
    • -=Diablo666=-
      -=Diablo666=-
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 3.290
      nein. du denkst falsch. du sollst preflop normal raisen, nix anderes tun. du kannst ziemlich fett raisen damits nach squeeze aussieht. das ding gegen call ist folgendes: du willst den pot vor dem flop groß machen, wenn der gegner noch keine madehand hat. das problem ist dass dich AK oder ein anderes A nicht mehr auszahlt wenn kein A kommt, wenn eins kommt bist du aber beat. also preflop den pot fett machen da es unwahrscheinlicher ist dass ein ass kommt als dass keins kommt ;)
    • just1
      just1
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2007 Beiträge: 9
      danke ür die antwort. di sache mit dem ausbezahlen ist eine sache die ich mir schon überlegt hab. das ding ist nur, dass ich da den unterschied zwischen 6,11 dollar sng und 22 55 etc ganz stark merke und ich ansich gewohnt bin von ak, aq, aj oder was auch immer, grundsätzlich nen contibet bekomme. so gesehen dann ja doch, ausbezahlt werde. aber sei es drum ich glaube dir da schon mehr als mir =)
    • -=Diablo666=-
      -=Diablo666=-
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 3.290
      naja, die contibet kriegst du uU, mehr aber nicht. AK, QQ etc folden eh selten preflop nach nem reraise von dir, dann hast du den pot schon größer und kannst ordentlich contibetten. ausserdem hauen die leute ja auch AJ,AQ etc nicht weg auf ne 3bet ;) also wirst du von vielen händen ausbezahlt. gibt auch viele die callen 99 auf ne 3bet und gehn dann auf 348 board broke (oder catchen am river ihren 2outer :D ) :/
    • fallschirm
      fallschirm
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2005 Beiträge: 55
      mit kk keine angst haben. selbst wenn das as floppt, hast du noch lange nicht verloren. danach ganz normal weiterspielen, auf keinen fall einen grossen pott aufgeben, nur weil das as gefallen ist. aber auch nicht alles reinstellen, weil du das as nicht glaubst. mittlere beträge erstmal zahlen und abwarten was der gegner macht. selbst, wenn er das as hat, wird er nach einem call ruhiger, falls er kickerprobleme hat. danach wirds billig für dich. und wenn er im river plötzlich viel reinbettet, dann hat er meistens nichts. denn hätte er das as oder die bombe, würde er versuchen ein call zu erreichen. oder es ist ein anfänger, der das as hat.:-) das gilt für einen gegner.
    • -=Diablo666=-
      -=Diablo666=-
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 3.290
      Original von fallschirm
      mit kk keine angst haben. selbst wenn das as floppt, hast du noch lange nicht verloren. danach ganz normal weiterspielen, auf keinen fall einen grossen pott aufgeben, nur weil das as gefallen ist. aber auch nicht alles reinstellen, weil du das as nicht glaubst.
      contradictio in se? ;)

      man hat im sng nicht genug chips um "in einem großen pot nicht gleich aufgeben, aber nicht alles reinstellen" :)
    • fallschirm
      fallschirm
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2005 Beiträge: 55
      hahaha. kk bekommt man gelegentlich auch mal 1-3 level.:-)
    • fallschirm
      fallschirm
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2005 Beiträge: 55
      wie definiert man den die größe eines potts??? entscheidend ist doch nur das verhältnis deines steaks zum pott. der pott enthält mindestens 1.5bb.
      passt doch alles, oder??:-)
    • -=Diablo666=-
      -=Diablo666=-
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 3.290
      Original von fallschirm
      hahaha. kk bekommt man gelegentlich auch mal 1-3 level.:-)

      naja, angenommen (20/40) gegner raised auf 120, einer called 120, du raised auf 400, gegner 1 folded, gegner 2 called. pot= 120 + 2x400 + 60 =980 = 1000. dein stack ist noch 1,6k groß. du machst ne contibet von 500, er called, du bist potcommited. das ist auch auf den niedrigen blinds nicht anders ;)
    • fallschirm
      fallschirm
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2005 Beiträge: 55
      der pott ist oft ja auch viel kleiner, weil man nach mehreren callern raised und nicht so hoch raised, weil man ja auch nicht möchte, daß alle folden und einer called den raise. wenn das as fällt, sollte man nicht unbdingt einen contibett machen. besser den gegner kommen lassen, da in dem fall freikarten unerheblich sind. abg. von ausnahmen natürlich. wenn man selber kommt, läuft man dem gegner ins messer, falls er das as hat.und wenn man zu hoch kommt, ist man tatsächlich pottcommittet in einer üblen lage.
      wenn der gegner kommt, hat er das as oder auch nicht. die ev ist höher, wenn man den gegner an der langen leine hält. oft kommt der gegner zu schwach mit dem as, nachdem gecallt wurde und er den pott nach sicher nach hause schaukeln will, ohne selbst viel zu riskieren oder er flippt ohne das as aus. der fall ist schwierig. eine optimale strategie ist schwierig zu ermitteln. dazu müßte man zunächst eine p für das as annehmen. und danach richtig zu spielen ist noch schwieriger zu berechnen.:-)
      auf jeden fall kommt man einer guten strategie nahe, wenn man sich nicht zu oft rupfen lässt, falls das as da ist und wenn man nicht zu oft foldet, falls das as nicht da ist.:-)