Gläubergemeinschaft

  • 21 Antworten
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.433
      Hey bencb,

      ich möchte hier ehrlich sein. Nein, als Firma können und möchten wir uns nicht daran beteiligen, und ich glaube auch nicht, dass es einen Einfluss darauf hat, wer wann ausgezahlt wird.
      Natürlich können sich die Mitglieder hier darüber im Forum austauschen, aber ich sehe derezeit keine Handlung von unserer Seite diesbezüglich. Ich hoffe, du kannst das verstehen.

      Viele Grüße
      Tobias
    • bencb
      bencb
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 23.11.2007 Beiträge: 3.460
      Irgendwie kann ich es nicht verstehen, warum ihr uns nicht unterstüzen könnt.
      Keiner hat was gesagt, dass ihr als Firma für uns einspringen sollt, sondern uns ledeglich unterstützt. Ihr werdet es doch wohl mal schaffen ein wenig Präsenz zu zeigen um den Leuten Hoffnung zu geben.
      Aber sorry anscheind ist das ja schon zu viel verlangt.
    • Mave34
      Mave34
      Global
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 5.948
      sorry bencb, aber der Standpunkt von PS.de ist absolut nachvollziehbar.
    • slowrookie
      slowrookie
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2007 Beiträge: 762
      honi soit qui mal y pense ;)
    • martenJ
      martenJ
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 1.492
      Original von OnkelHotte
      Hey bencb,

      ich möchte hier ehrlich sein. Nein, als Firma können und möchten wir uns nicht daran beteiligen, und ich glaube auch nicht, dass es einen Einfluss darauf hat, wer wann ausgezahlt wird.
      Natürlich können sich die Mitglieder hier darüber im Forum austauschen, aber ich sehe derezeit keine Handlung von unserer Seite diesbezüglich. Ich hoffe, du kannst das verstehen.

      Viele Grüße
      Tobias
      Ich glaube, wenn du ehrlich bist, dann ist FTP ein wichtiger Partner von FTP (und umgekehrt PS.com einer der größten Affiliates von FTP) und das möchte man natürlich nicht aufs Spiel setzen, falls FTP doch nochmal zurückkommen sollte.
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.433
      Original von bencb
      Irgendwie kann ich es nicht verstehen, warum ihr uns nicht unterstüzen könnt.
      Keiner hat was gesagt, dass ihr als Firma für uns einspringen sollt, sondern uns ledeglich unterstützt. Ihr werdet es doch wohl mal schaffen ein wenig Präsenz zu zeigen um den Leuten Hoffnung zu geben.
      Aber sorry anscheind ist das ja schon zu viel verlangt.
      Also ich weiss wirklich nicht, wie ich deinen Erwartungen hier entsprechen kann. Im Forum "viel Glück" posten, bringts imo halt nicht. Du willst so einen "Support" ja auch nicht so oberflächlich machen, wenn du etwas machst, dass es total lächerlich ist.

      Und wie soll ich jemandem Hoffnung geben, ohne eine Idee zu haben, wie der Ausgang ist? Genau jedes Wort von Hoffnung bekommst du dann nämlich 100 Fach um die Ohren geknallt, wenn es anders kommt, als man gehofft hat und dann ist man der Prophet, der Stuss gelabert hat ;)

      Ich kann wirklich verstehen, dass die Situation für viele Spieler frustrierend ist, aber in diesem Thread sehe ich wirklich keine Möglichkeit, wie ich den Leuten diese nehmen kann. Und sage ich auch ganz klar, dass ich/wir dann lieber gar nichts sage/n, als irgendwas "daherzusagen".

      Viele Grüße
      Tobias
    • rootsanarchy
      rootsanarchy
      Black
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 6.843
      "Zudem ist PokerStrategy.com schon aufgrund seiner Mitgliederzahl auch der größte Vertreter von Spielerinteressen im Online-Poker. Wenn du etwas bewegen möchtest, sind wir der richtige Partner."
      unrelated marketing slogan
    • FunKyFresH24
      FunKyFresH24
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2009 Beiträge: 2.421
      Original von rootsanarchy
      "Zudem ist PokerStrategy.com schon aufgrund seiner Mitgliederzahl auch der größte Vertreter von Spielerinteressen im Online-Poker. Wenn du etwas bewegen möchtest, sind wir der richtige Partner."
      unrelated marketing slogan
      :s_love:
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Hi ihr,

      Full Tilt hat selbst mehrfach öffentlich gesagt (und es ist zudem auch mehrfach unabhängig nochmal in twoplustwo etc geleakt worden) dass für die das Bezahlen der Spieler höchste Priorität hat.

      Es ist nun kein Genie vonnöten um davon auszugehen (und auch das sagen dieverse Gerüchte aus diversen Quellen), dass scheinbar aktuell die Finanzmittel nicht vorhanden sind. Daran würde auch eine Klage nichts ändern.

      Die beste Chance besteht genau dann, wenn Full Tilt - z.B. duch einen Investor - wieder auf die Beine kommt.
    • 27os
      27os
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2007 Beiträge: 1.922
      Hat ps.de irgendwelche rechtlichen Schritte gegen Full Tilt unternommen oder zieht ps.de solche in absehbarer Zeit in Erwägung, um evtl. finanzielle Ansprüche zu wahren, sofern diese bestehen?
    • slowrookie
      slowrookie
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2007 Beiträge: 762
      "Memento homo, quia es ex pulvere et in pulverem reverteris."


      ich denke mal, dass es jetzt wichtigere Sachen gibt, als hierauf eine Antwort zu erwarten
    • Akkarin187
      Akkarin187
      Global
      Dabei seit: 14.11.2008 Beiträge: 763
      Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.
    • rootsanarchy
      rootsanarchy
      Black
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 6.843
      hey korn,

      danke für deine antwort im andern thread. wollt dir erst dort antworten, aber dann ist mir aufgefallen, dass das wohl besser hierher passt. habt ihr denn hinter den kulissen monetäre forderungen an ftp angemeldet? da gibts ja sicher auch noch ausstände. oder haltet ihr hier erstmal die füße still, in der hoffnung auf einen erfolgreichen investorendeal?
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Hi roots,

      über bestimmte Dinge kann ich aufgrund von Vertraulichkeit keine Auskunft geben.

      Was ich dir aber sagen kann ist, dass wir letztlich dasselbe wollen, wie jeder Pokerspieler: nämlich dass Full Tilt wieder auf die Beine kommt und dass jeder Spieler auch Zugriff auf sein Geld erhält.
    • rootsanarchy
      rootsanarchy
      Black
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 6.843
      ok, ich interpretier das mal als hinweis auf zweiteres.

      die unsicherheit wird halt je länger sich das hinzieht nicht weniger. natürlich will man, dass ftp wieder auf die beine kommt. aber man will sich durch zuviel passivität mit seinen forderungen halt auch nicht hinten anstellen müssen, falls nichts aus dem deal wird. denn fakt ist, dass noch geld vorhanden ist, von dem die gf und ein ganzes heer von anwälten nun schon seit monaten weiter fleißig gehalt beziehen. ein konkursverwalter würde sich afaik ja auch um einen investor bemühen und den deal vielleicht sogar eher in unserem sinne unter dach und fach bringen als bitar und co., die beim deal wahrscheinlich noch selbst gut absahnen wollen. wissen kann mans zwar nicht, aber viel vertrauen in die gf is nicht mehr da. (und ich war einer derjenigen, die ftp lange verteidigt haben, wofür ich mir schon vor dem shutdown so einiges anhören musste)
    • 27os
      27os
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2007 Beiträge: 1.922
      Nachdem jetzt bekannt ist, dass FT noch max. 6 Mio. $ auf dem Konto hat und dem ausstehende Zahlungen an Spieler von ca. 400 Mio. $ sowie die Milliarden- Dollarklage des DoJ gegenüberstehen ... Gibt ps.de die defensive auf Rückkehr von FT setzende Haltung auf und unterstützt die Community-Spieler bei ihren Forderungen ?
    • Gallagher
      Gallagher
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 3.948
      Sorry, aber die Chancen, dass du auch nur einen Teil des Geldes zurückbekommst, sind gleich 0.

      Außerdem hat Ps.com FTP klammheimlich aus der Liste der Partnerräume entfernt, also finden mit Sicherheit keine Gespräche mehr auf höherer Ebene statt (,sofern sie jemals stattgefunden haben)
    • Hadi
      Hadi
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2009 Beiträge: 12.303
      Hallo Leute,

      Korn hat gestern in den News etwas zum Thema geschrieben, inkl. Erklärung warum wir FTP aus der Pokerraumsektion entfernt haben:
      An Konsequenzen gibt es hier nicht wirklich viel zu ziehen, da Full Tilt ja seit langer Zeit down ist und wir im Gegensatz zu Hendon Mob auch niemals "exklusiv" mit irgendjemanden zusammengearbeitet haben.

      Nach den News von heute werden wir allerdings statt der "derzeit nicht verfügbar" Info die Full Tilt Brand gar nicht mehr in der Pokerraum-Sektion anzeigen.

      Es ist zudem glasklar, dass das aktuelle Management von Full Tilt "Geschichte" ist und es dort auch keine Zusammenarbeit geben wird.

      Wenn Full Tilt wieder kommt, dann unter komplett neuen Besitzern und neuen Managern, einer sauberen Firmenstruktur und ausreichend Kapital.

      Was ich damit sagen möchte, ist, dass man zwischen der "Firma" Full Tilt und ihren Managern und dem Produkt (der Full Tilt Software) trennen muss.

      Die Key-Manager von Full Tilt haben sich in radikaler Weise falsch verhalten und werden - so wie es aussieht - in ebenso radikaler Weise zur Rechenschaft gezogen werden - ich gehe von vielen Jahren Gefängnis zusätzlich zu schweren Strafen aus. Hier ist - so wie ich es einschätze - der Zug abgefahren.

      Deshalb wird sich die Sache für die Pokerspieler nur dann zum guten wenden, wenn ein Investor das Full Tilt Produkt übernimmt und alle ausstehenden Schulden begleicht. Dies wird aber je unwahrscheinlicher, desto schlechter die Publicity für das Produkt "Full Tilt Poker" ist.

      Genau aus diesem Grund - so ironisch es auch klingen mag - war die Anklage von Phil Ivey gegen Full Tilt im Nachhinein extrem schlecht für die Spieler. Sie richtete sich zwar gegen das Management von Full Tilt, hat aber dem Produkt Full Tilt ebenfalls massiv geschadet.

      Jetzt wo es sehr klar scheint, dass das Management von Full Tilt in jedem Fall mit voller Härte zur Rechenschaft gezogen wird, gibt es meiner Meinung nach keinen Grund mehr, das Produkt "Full Tilt" zu bashen.

      Im Gegenteil sollte man eher hoffen, dass sich jemand findet, der das Produkt "Full Tilt" gut genug findet, um es zu kaufen und die Spieler auszuzahlen.
      Was uns wieder zu seinem letzten Post hier im Thread bringt:
      Es ist nun kein Genie vonnöten um davon auszugehen (und auch das sagen diverse Gerüchte aus diversen Quellen), dass scheinbar aktuell die Finanzmittel nicht vorhanden sind. Daran würde auch eine Klage nichts ändern.
      Daran hat sich eben grundlegend nichts geändert, nur dass die Gerüchte sich jetzt erhärten.

      Gruß,

      Hadi
    • 27os
      27os
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2007 Beiträge: 1.922
      Grundlegend hat sich die Erkenntnis über die kriminelle Energie des Betruges bzw. der Betrüger geändert. Grundlegend hat sich die Qualität des Imageschadens für das Produkt Full Tilt Poker geändert. Grundlegend hat sich die moralische Positionierung der Öffentlichkeit ggü. Full Tilt geändert. Grundlegend hat sich die Wahrscheinlichkeit geändert, dass Full Tilt wiederkommt.

      Wie wahrscheinlich glaubt Ihr ist es, dass die Software von Full Tilt beschlagnahmt bzw. ihre Veräußerung wg. drohender Strafzahlungen verboten ist?
    • 1
    • 2