AK vs kleineres Pocket nach 4bet

    • viktoalia
      viktoalia
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2009 Beiträge: 3.288
      Hallo,

      folgede Situation: SH:Alle Fold > CO (Stack 873) raise 30 > Button Fold > SB AhKc (stack 1147) reraise auf 100 > CO geht AllInn> SB muss noch 773 Callen.

      Angenommen ihr würdet CO auf PocketPair QQ und kleiner setzten (Historie), wäre dann ein Call mit AK noch profitable?

      Wie ieht die Formel hierzu aus?

      Gruß
      viki
  • 9 Antworten
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.768
      Dafür musst du die vorhandende Equity mit der tatsächlich (angenommenen) vergleichen.

      Nachlegen müsste SB noch 773 um an einen Endpot von 1746* beteiligt zu sein.

      => 773/1746 = 44,2%**

      Die tatsächliche Equity:

      Equity Gewonnen UnentschiedenVerloren Hand
      Spieler 1: 43,242% 43,031% 0,422% 56,547% AhKc
      Spieler 2: 56,758% 56,547% 0,422% 43,031% QQ


      Equity Gewonnen UnentschiedenVerloren Hand
      Spieler 1: 44,312% 44,112% 0,399% 55,489% AhKc
      Spieler 2: 55,688% 55,489% 0,399% 44,112% QQ-55


      Gegen QQ wäre es theoretisch ein Fold, gegen QQ-55 ein knapper Call.

      Die Equity wird bei vermehrten PPs marginal besser, da du gegen eine Hand wie 55 auch auf 77889-Board gewinnst.


      Anmerkungen:

      * Ich sehe kein Limit, ist das Cashgame? NL1000? Dann käme noch der Big Blind mit in den Gesamtpot

      ** Der Rake ist nicht berücksichtigt
    • viktoalia
      viktoalia
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2009 Beiträge: 3.288
      Danke für deine Mühe MiiWiin,

      nein nein, nicht NL1000. Spiele nur bis NL50. Ich hatte meinen Gegner auf JJ down Pocket getippt oder AK, AQ. (aus setztverhalten abgeleitet, History). Dachte das ist noch ein kanpper Call.

      Was bedeutet PPs?


      Gruß
      viki
    • MrNewton83
      MrNewton83
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2008 Beiträge: 373
      Original von viktoalia

      Was bedeutet PPs?
      Pocket Pairs ;)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.768
      Original von viktoalia
      Danke für deine Mühe MiiWiin,

      nein nein, nicht NL1000. Spiele nur bis NL50. Ich hatte meinen Gegner auf JJ down Pocket getippt oder AK, AQ. (aus setztverhalten abgeleitet, History). Dachte das ist noch ein kanpper Call.

      Was bedeutet PPs?


      Gruß
      viki
      Naja, wenn du da AK oder AQ in seine Range packst, sieht es natürlich wieder anders aus. ;)

      Die kleinen Pocket Pairs (PPs) hattest du ja in Spiel gebracht, aber gegen JJ-/AQ+ ist es natürlich ein klarer Call.

      Kannst doch am besten mal mit dem Equilator oder dem Equilab herumexperimentieren!
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.768
      Oder noch besser, ich kann dir ein paar nette Quiz empfehlen die genau solche Problematiken behandeln:

      Quiz 20 - Equity and Raisesizes - Math is nit idiotic

      Quiz 24 - Preflop-All-ins - Grenzfälle gegen Problemstacks

      Quiz 55 - Equity mit Overpairs und Toppairs

      Quiz 56 - Equity mit Draws

      Quiz 61 - 3-Bet-Spots out of Position (1)

      Quiz 62 - 3-Bet-Spots out of Position (2)


      Vielleicht interessieren dich davon einige und helfen dir vor allem weiter. ;)

      Fragen dazu kannst du auch gerne ausnahmsweise hier direkt stellen, sind ohnehin alle von mir. ;)
    • blapeng888
      blapeng888
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2011 Beiträge: 324
      die quize sind ne echt coole sache!

      frage zu quiz 24:

      Aufgabe 9:

      PartyPoker $25 NL Hold'em (shorthanded)

      Stacks & Stats
      Hero ($25)
      MP ($25)
      CO ($25)
      BU ($6.00) (12/10/2/24) [VPIP/PFR/AF/WTS]
      SB ($25)
      BB ($12.50) (22/10/1/28)

      Preflop: Hero is UTG with K , Q
      Hero raises $1.00, 4 folds, BB raises $3.00, Hero...?


      warum ist ein call hier keine option? wir benötigen grade mal 33%, sind ip und villain hat nen af von eins (!), was ich ausschlaggebend für einen berechtigten call sehe, da man oft die initiative bekommt und villain viele bessere hand foldet z.B. 77-JJ auf einem AQx board oder AQ+ auf eine turn oder river bet auf nem drawy board. zudem hat man noch oft die möglichkeit einer freecard.

      kleine anmerkung: in dem quiz (allgemein) wird villains raisingrange (PFR) in den lösungen oft auch als 3betting range übernommen. is kla, wenn hero selbst dagegen kein call hat, dann sicherlich auch nicht gegen die tightere 3betting range, aber sollte man villt. mal erwähnen, dass man die range übernommen hat.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.768
      Es macht grundsätzlich weng (bis keinen) Sinn gegen Midstacks eine 3-bet zu callen.

      Deine Argumentation würde auf einen Bigstack passen, aber was erwartest du denn am Flop im 6$ Pot wenn Villain 9$ left hat.

      Mit hoher Wahrscheinlichkeit setzt Villain eine Cbet und ist damit so oder so committet.

      Was machst du in den 2/3 Fällen wo du kein K/Q hittest?

      Da macht der Call Preflop keinen Sinn.


      PS: Ebenso ist es recht sinnlos mit Equity zu argumentieren. Entscheidend ist ja Postflop, Preflop könnte man rein theoretisch nach Equity fast alles callen.

      Beispiel:

      UTG raist auf 3BB, du sitzt im BB. Du müsstest 2BB nachlegen um an einem 7BB Pot beteiligt zu sein => 28,57%

      OR-Range (tight)

      22+, ATs+, KJs+, QJs, JTs, ATo+, KJo+


      Equity Gewonnen UnentschiedenVerloren Hand
      Spieler 1: 68,881% 68,448% 0,865% 30,687% 22+, ATs+, KJs+, QJs, JTs, ATo+, KJo+
      Spieler 2: 31,119% 30,687% 0,865% 68,448% 83s

      Equity Gewonnen UnentschiedenVerloren Hand
      Spieler 1: 69,839% 69,322% 1,033% 29,644% 22+, ATs+, KJs+, QJs, JTs, ATo+, KJo+
      Spieler 2: 30,161% 29,644% 1,033% 69,322% Q4o

      Equity Gewonnen UnentschiedenVerloren Hand
      Spieler 1: 70,149% 69,702% 0,895% 29,403% 22+, ATs+, KJs+, QJs, JTs, ATo+, KJo+
      Spieler 2: 29,851% 29,403% 0,895% 69,702% 74o


      Bedeutet, ab 73o- wäre ein Fold "korrekt", alles andere müsstest du ja eigentlich mathematisch callen können.

      Daher ist die Equity Preflop in solchen Fällen die ausschlaggebend.
    • blapeng888
      blapeng888
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2011 Beiträge: 324
      vielen dank für die ausführliche erklärung. ich denke/hoffe verstanden zu haben was du meinst: nur weil wir die equity preflop bekommen, heißt das nicht, dass wir callen können, da diese equity auf 5 karten bezogen ist und wir nicht wissen, was wir noch alles bezahlen müssen (erst recht oop). wäre villain in aufgabe 9 mit 3$ AI, so hätten wir gegen ihn (HU) einen klaren call.

      aber, wenn wir von der equity die wir für den flop benötigen ausgehen, so wie du es schon sagtest mit OCs ~ 33%, dann können wir doch in der quiz aufgabe schon allein auf odds callen (es sei denn es ist ne nit o.ä.). soll er sich doch committen mit seinen pokets/Ahi, wenn wir hitten sind wir klarer favorit. und wenn er zu mir checkt, sehe ich min. 4 karten für den preis und wie schon gesagt, denke ich ihn ab und zu auch von einer besseren hand zu bekommen. es ist sicherlich recht knapp, da man auch bei einem hit nicht immer gewinnt, aber ich kann mich damit (momentan) den call vollkommen auszuschließen nicht wirklich anfreunden.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.768
      Original von blapeng888
      aber, wenn wir von der equity die wir für den flop benötigen ausgehen, so wie du es schon sagtest mit OCs ~ 33%, dann können wir doch in der quiz aufgabe schon allein auf odds callen.
      Hm, das habe nicht ich gesagt, sondern du.

      Und ich sagte doch vorher dass man eben nicht "auf Odds" callen kann. ?(

      Der Haken ist, dass du gegen seine Range weit hinten liegst und eben diesen Nachteil Postflop mit rübernimmst, nur wird es dort dann etwas teurer.

      Der Typ hat 50BB, seine genaue 3-bet-Range wissen wir nicht, aber dem PFR nach zu urteilen wird das nicht riesig sein.

      Hitten wir, ist die hand offensichtlich. Gehts rein, sind wir häufig dominiert. Treffen wir nicht, stehen wir da.

      Deine Annahmen würden theoretisch zutreffen wenn wir bei jedem K(/Q Hit garantiert die beste Hand halten würden und Vllain uns auch jedes Mal mit seiner ganzen Range ausbezahlt, das ist halt nicht der Fall.