Umsteigen von NL auf FL sinnvoll ???

    • BA4077
      BA4077
      Silber
      Dabei seit: 31.01.2009 Beiträge: 475
      Hallo !

      Ich spiele zur zeit NL10/25. Spiele immer plus minus 0 oder ganz leicht im plus. Nun meine frage. Macht es sinn jetzt noch von NL auf FL umzusteigen ? Oder ist es besser ich bleibe bei NL ? Ich habe bis jetzt noch nie FL gespielt. Was brauche ich denn für eine BR beim FL ?

      Danke für die Antworten !!!
      Gruß !!!
  • 7 Antworten
    • Cuube
      Cuube
      Silber
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 7.477
      ein umstieg auf fl kann nie ein fehler sein :)
      du solltest dich fragen, warum du das machst. fl zu lernen, die konzepte zu verstehen wird dein allg. pokerverständnis fördern und du wirst merken dass FL viel mehr spass als nl macht.
      Falls du schon shorthanded spielst, würde ich auch bei SH bleiben und ein 500BBB BRM fahren, da du ja vermutlich eine roll von +-750$ hast könntest du FL SH .5/1$ spielen, da du aber neueinsteiger bist, geh einfach 1-2 limits runter und arbeite dich ein. Falls du Fullring spielst, steig mit FR ein und fahre ein 300BB BRM :)
    • sagenwirmalso
      sagenwirmalso
      Bronze
      Dabei seit: 11.06.2011 Beiträge: 193
      300BB FR bzw. 500BB SH sind so die gängigen empfehlungen beim fl.
      sicher kann man das ganze auch etwas aggressiver gestalten, aber am anfang macht man sicher nix verkehrt, wenn man sich daran orientiert um die swings abzufedern. gibt in der silbersektion auch einen artikel zum brm für fl.

      ob es sinn macht, kann ich dir nicht sagen. der traffic an den tischen ist nicht so hoch wie auf nl, das kann die spielfreude sicher etwas trüben. wobei auf stars aber immer was los ist, nur bei den anderen anbietern kann es u.U. etwas mau aussehen.

      ich würde es einfach mal probieren (evtl. vorher content anschauen) und schauen ob es mir liegt.
      mir sagt die action im vergleich zum nl auf jeden zu :)

      edit: da war der cuube wohl fixer
    • BA4077
      BA4077
      Silber
      Dabei seit: 31.01.2009 Beiträge: 475
      Eine Frage habe ich noch. Ist es eigendlich eine große Umstellung von NL auf FL ?
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.997
      Die ich genau das umgekehrte Spiel mal gemacht habe: Wechsel von FL zu NL:

      Ich habe es anfangs als sehr großen Unterschied empfunden. Bei NL sind die Ranges einfach viel tighter und was bei NL nur ein Bluffcatcher ist, ist im FL häufig ein einfacher Calldown. Bei NL geht man ja fast nie ohne mindestens midpair good Kicker (je nach Board) oder Toppair zum Showdown und selbst ein Toppair wie A9 kann im NL häufig nur ein Bluffcatcher sein. Im Fl geht man mit K-high zum Showdown usw. Man kriegt einfach immer super Odds, weil der Pot größer wird, die Setzbeträge aber [b]fixed[/B] sind.

      Im NL hingegen kann man die Betsize der Potgröße anpassen und zwingt dem Gegner ein höheres Risiko auf. Er muss mehr zahlen und brauch deswegen auch eine stärkere Hand.

      Du wirst am Anfang wohl viel zu tight folden, weil du die NL-Ranges und das NL-Spielverhalten im Kopf hast. Bevor du umsteigst, solltest du dir wirklich erstmal die Anfängerartikel durchlesen, die Charts ausdrucken und dir der Unterschiede bewusst werden!!!

      http://de.pokerstrategy.com/strategy/fixed-limit/1766/1/

      Hier ist extra ein Artikel, der sich mit dem Umstieg von NL zu FL beschäftigt. Den solltest du auf jeden Fall lesen!

      300BB für die unteren Stakes ist sinnvoll. Ich würde mit 0.25/0.50 anfangen. Die Beträge sollten dich anfangs wirklich kalt lassen und du solltest kein großes Risiko bei deinen ersten Gehversuchen eingehen.

      Da du ja erst bei NL25 angekommen bist und schon wechseln willst, lässt mich das vermuten, dass du vermeintlich nicht genug Geduld hast und gerade bei NL25 sind die Gegner noch schlecht genug, dass wenn man lernwillig ist und sich um die Verbesserung des eigenen Spiels bemüht, dort noch genug Geld machen kann.

      Wenn du nicht voran kommst, solltest du lieber den schon vorhandenen NL-Skill ausdehnen, als dich jetzt schon einer neuen Variante zu widmen. Es kann sehr gut sein, dass sich die Gewinne bei FL auch erst nach einer längeren Zeit einstellen. Durch die große Unsicherheit und Unkenntnis wirst du vielleicht gar am Anfang schwer zu kämpfen haben.

      Wenn dir das Spiel wirklich nicht liegt und du mehr Action suchst, solltest du umsteigen. Sollte sich die Stagnation aber durch mangelnden Lernwillen begründen, solltest du lieber dein Mindset resetten und den Kopf tiefer in die Theorie stecken, Handbewertungsforen nutzen, Strategieartikel erneut lesen, Coachings besuchen etc.
    • MyLady17
      MyLady17
      Black
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 7.982
      Ich würd an deiner stelle nicht umsteigen, der Rake ist hoch und selbst die Small Stakes sind inzwischen doch relativ tough. PLO ist das Spiel mit Zukunft
    • 1sale70
      1sale70
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 103
      Hallo,
      Steig ruhig um, auch wenn du nach einer gewissen Zeit wieder zu NL gehst, bringt es dir vom Spielverständniss sicher etwas.
      Du hast bei FL viel mehr Action und Spass, nur solltest du ein gutes Mindset mitbringen. Die Jungs und die Varianz auf FL können die Nerven schon strapazieren.
      Wenn du wechselst dann lieber gleich zu SH, FR ist leider am aussterben.
      Ich vermisse die guten alten Zeiten, als in den Casinos die Wartelisten für FL endlos waren.

      GL
    • Nikita1972
      Nikita1972
      Silber
      Dabei seit: 10.10.2010 Beiträge: 182
      Hi,

      ich bin ein solcher "Umsteiger" . Mir macht das FL Spiel richtig viel Spaß.
      Ab und an bin ich jedoch noch auf nem NL Tisch .. jedoch muss ich sagen, dass ich nichts davon vermisse ^^

      Außer vlt. die geschenkten Stakes von den Fischen, die meinen, den River bluffen zu wollen.. Das vermisse ich ein wenig.. Im FL passiert sowas viel häufiger .. jedoch gibts dann nur nen BB und keine 30-50 bigblinds ^^