ist boxen eine gute selbstverteidigungssportart??

  • 92 Antworten
    • ZackBigPack
      ZackBigPack
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2009 Beiträge: 856


      Mach einfach das :D
    • SoWe
      SoWe
      Global
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 2.397
      karate... kommt drauf an welche stilrichtung. shotokan bringt zb nichts. kyokushin zb bringt ne menge (die hauen sich gegenseitig vollkontakt ohne handschuhe :) ok wenn auch zum kopf nur getreten wird)

      judo bringt nur bedingt was, wenn dus einigermaßen kannst. für nen anfänger nicht zu empfehlen.


      boxen ist n guter start, weil es nicht "so viel" gibt (und damit nichts unnützes), hat man schnell anwendbares grundwissen. und überhaupt sollte bei jedem guten boxtraining der fokus darauf liegen, dass man die techniken so schnell wie möglich (im ring) anwenden kann, deshalb sollte es auch viel sparring geben

      muay thai wäre noch schöner, weil man da im vergleich zum boxen noch zusätzlich wirklich effektive techniken mitbekommt (ellbogen, knie, tritte)


      edit: von "wing chun" und derivaten wie "ving zun" etc ist abzuraten... ich hab schon mit vielen trainiert und die einzigen die nicht sofort untergehen sind die, die aussehen als ob sie schlechte boxer wären. warum also nicht gleich boxen.
    • Scherben
      Scherben
      Gold
      Dabei seit: 07.12.2007 Beiträge: 972
      ich hab mal geboxt. Als SV bringt das auf jeden Fall was, ganz einfach weil es Vollkontakt ist und du so besser mit diesen Stresssituationen umgehen kannst.
      Von der Technik her ist es sicherlich auch nicht verkehrt.

      Beste Alternative wäre wohl sowas wie Krav Maga ;) Oder aber Ju Jutsu (das, von den Cops entwickelte).
    • Kingbase
      Kingbase
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 3.762
      ich würd das anders sehen, das boxen(jede kampfsportkunst) gibt dir eine gewisse selbstsicherheit und selbstvertrauen mit solchen situationen souveränner/gelassener umzugehen. hab mit 13 anfangen boxen und das bis 16 wöchenltich 3 mal trainiert. und auf einmal ist mein selbst bewustsein beim weggehen auf den dorffesten auf die man halt mit 15 geht ein gan anderes gewesen. war davor eher der junge der die fresse gehalten hat und ab und ann gemobbt wurde. und wenn du gestern nacht opfer wurdest, dann nur weill du es mit dir hast machen lassen, die mongos die auf stress aussind suchen sie die schwachen/verletzlichen aus, da sie da keine gegenwehr erwarten, die wären ja schön blöd wenn sie sich mit nem nl10k reg anlegen würden.....



      wenn bei uns ein neuer ins training kam, dann hat unser trainier(50jähriger man damals) ganz schnell gemerkt auf was derjenige aus sit und wenns en schläger (kein hitzkopf, die können lernen sich zu beherschen) war, dann wurde er halt gegangen....

      auch ich werd ab und an noch provoziert und "angegangen" aber wenn du dich sofort verbal wehrst und keine furcht zeigst, dann lassen sie es auch realtiv schnell wieder gut sein.(nicht beleidigen oder provozieren, einfach nur selbstbewusst und ruhig auftreten und dann merkst du auch recht schnell ob der jenige sich nur prügeln will weil sein leben scheiße ist oder obs en richtier psycho ist. in 2terem falll entweder einfach gehen oder total unerwartet einfach ausknocken bevor er damit rechnet.

      und zur technik...
      en richtiger straßenkampf(lol@ ghetto gelaber) ist eh nach spätestens 10-20 sekunden auf em boden wenn nicht 8 leute auf 2 los gehen, von dem her bringen dir hebeltechniken wurftechniken mehr. das gute ist halt dass du wenn du en bissl länger boxt, nicht so schnell ausgeknockt wirst bzw in panik gerätst wenn du doch mal 2-3 fangen solltest.
    • PFaceBase
      PFaceBase
      Global
      Dabei seit: 22.10.2008 Beiträge: 540
      Original von Kingbase
      entweder einfach gehen oder total unerwartet einfach ausknocken bevor er damit rechnet.
      :f_confused:


      @OP: Ich glaube du fängst aus den falschen Gründen an.


      Ich habe eine Zeit lang Kick/Thai-Boxen gemacht bzw. Freefight. Sicher sehr effektiv, schnell "anwendbar" und gibt dir mehr Selbstvertrauen.

      Aber angewandt habe ich es nie und hoffe das bleibt auch so, mMn kann man Streit öfters als man meint aus dem Weg gehen (klar, leider nicht immer).


      ATS (Anti-Terror-Streetfight :s_biggrin: ) habe ich auch mal gemacht, bringt meiner Meinung nach gar nichts, vlt. wenn man 5 Jahre dabei ist...
    • andrueschka
      andrueschka
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2011 Beiträge: 138
      ich will nicht boxen anfangen um i-welche leute zu schlagen, einfach zur sicherheit, und na klar wird man auch fitter dadurch ^^
      bin eher selten in kämpfen verwickelt, aber wenns dann mal wieder an der zeit ist, da muss man auch mal sein mann stehen und ein ausknocken ...
    • iakson
      iakson
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2008 Beiträge: 6.969
      versuchs mit wing-tsun :f_thumbsup:
    • aetos
      aetos
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 642
      Ich habe Judo und später Wing Chun gemacht. Ersteres hilft dir vll, jmd auf den Boden zu legen und seinen Arm schmerzhaft zu hebeln, bringt aber nichts, wenn er noch Freunde dabei hat oder du niemanden findest, der dir hilft, wenn du den Hebel lockerst :)

      WC ist schon effektiv, das Vollkontakttraining baut Berührungsängste ab und trainiert extrem deine Reflexe. Auch das Abhärtungstraining (gegenseitige Schläge auf Unterarme, Schenkel, Schultern, Bauch) oder die Fitnessübungen (Liegestütz auf Faust und auf Fingern) haben einen gewissen Nutzen.

      Trotzdem meine ich, dass du in einem Straßenfight gegen andere Kampfkünstler mit Boxen und genügend Fitness ganz gut wegkommst.
    • GoldenHands
      GoldenHands
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2009 Beiträge: 4.008
      Original von andrueschka
      hatte gestern das sogegannte "erlebnis, das einem die augen öffnet"
      boxt jemand von euch? ich persönlich find sportarten wie karate oder judo bringen auf der straße überhaupt nichts...
      :heart: :heart: :heart: Von dem "erlebnis" hätt ich gern ein Video gesehen
    • andrueschka
      andrueschka
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2011 Beiträge: 138
      Original von GoldenHands
      Original von andrueschka
      hatte gestern das sogegannte "erlebnis, das einem die augen öffnet"
      boxt jemand von euch? ich persönlich find sportarten wie karate oder judo bringen auf der straße überhaupt nichts...
      :heart: :heart: :heart: Von dem "erlebnis" hätt ich gern ein Video gesehen
      mir is gar nichts passiert ...
    • GoldenHands
      GoldenHands
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2009 Beiträge: 4.008
      Original von andrueschka
      Original von GoldenHands
      Original von andrueschka
      hatte gestern das sogegannte "erlebnis, das einem die augen öffnet"
      boxt jemand von euch? ich persönlich find sportarten wie karate oder judo bringen auf der straße überhaupt nichts...
      :heart: :heart: :heart: Von dem "erlebnis" hätt ich gern ein Video gesehen
      mir is gar nichts passiert ...
      Hab mir nur gerade vorgestellt wie jemand der auf der Strasse von ner Horde Stressmacher angegriffen wird versucht sich mit Judo zu verteidigen ^^ Und wie die Angreifer drauf klar kommen ..
    • EriscHgcrFU
      EriscHgcrFU
      Global
      Dabei seit: 23.01.2009 Beiträge: 10.321
      sowas wie mma bringt da halt am meisten, weil es das effektivste aus den kampfsportarten kombiniert und halt auch für jede situation was dabei ist
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      Klar ist Boxen eine der besten Kampfsportarten und extrem efffektiv. Also zum Kämpfen sicherlich geeignet. In SV Situationen kommte es häufig aber auch auf die richtige Verteidigungsstrategien an. Wie gehe ich mit verschiedenen GefahrenSituationen um. Z.B. wie verhalte ich mich gegen mehrere Gegner? Was mache ich wenn villain eine Waffe hält? was ist unter Stresseinfluss und mit lauter Musik und auf glatten Oberflächen? Trainieren in Alltagskleidung , mit dicker Winterjacke etc. Wie verhalte ich mich damit eine Situation nicht eskaliert? Deeskalations - und Exitstrategien. Das wird dir in einer reinen Boxschule dagegen wahrscheinlich eher weniger geboten. Aber solche Strategien kann man eigentlich schnell lernen und sich die richtigen Taktiken relativ schnell aneignen. Auch Waffenkampf wirst du in einem Boxverein kaum finden.
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      Original von GoldenHands
      Original von andrueschka
      Original von GoldenHands
      Original von andrueschka
      hatte gestern das sogegannte "erlebnis, das einem die augen öffnet"
      boxt jemand von euch? ich persönlich find sportarten wie karate oder judo bringen auf der straße überhaupt nichts...
      :heart: :heart: :heart: Von dem "erlebnis" hätt ich gern ein Video gesehen
      mir is gar nichts passiert ...
      Hab mir nur gerade vorgestellt wie jemand der auf der Strasse von ner Horde Stressmacher angegriffen wird versucht sich mit Judo zu verteidigen ^^ Und wie die Angreifer drauf klar kommen ..
      Wie jetzt denke BJJ ist so der Superknaller lange Zeit gewesen als Bodenkampfsystem? Judo ist schon sehr gut. Einen guten Judoka würde ich gar nicht unterschätzen.
    • flashfy
      flashfy
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 5.241
      .
    • chrischiberlin
      chrischiberlin
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 13.112
      kauf dir ne knarre :pokerface:
    • ZeroKiNG
      ZeroKiNG
      Silber
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 1.652
      Original von flashfy
      Freund von mir war lange Tuersteher und boxt seit mehreren Jahren. Er meinte das schlauste sei die Fresse zu halten und wegzugehen wenn man dumm angemacht wird.
      und wer bewacht den die tür ?

      was hat er gemacht ?
    • flashfy
      flashfy
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 5.241
      .
    • pampapam
      pampapam
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2010 Beiträge: 3.416
      Original von ZeroKiNG
      Original von flashfy
      Freund von mir war lange Tuersteher und boxt seit mehreren Jahren. Er meinte das schlauste sei die Fresse zu halten und wegzugehen wenn man dumm angemacht wird.
      und wer bewacht den die tür ?

      :heart: :heart: