Moneybookers, PayPal oder x?

    • rvn4you
      rvn4you
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2009 Beiträge: 883
      Guten Tag zusammen,

      wollte mich nun mal bald bei so einem Dienstleister anmelden. Nur welcher ist der "beste" bzw. gibt es noch weitere Alternativen?
      Mein Wissen beläuft sich bei diesem Thema auf: "Man kann damit bezahlen!"

      Klar findet man diesbezüglich etwas über die Suchfunktion, jedoch würde ich gerne aktuelle Informationen über die einzelnen Anbieter haben. Und wenn mich nicht alles irrt, dann gibt es doch teilweise auch temporäre Promotions bei der Erstanmeldung, oder?

      Vielen Dank schon mal und weiterhin ein schönes Wochenende!
  • 6 Antworten
    • oettinger4
      oettinger4
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 1.672
      Vorteil von Prepaid-Mastercard von Neteller zu Moneybookers: bei Neteller hat man höhere Auszahlungslimits (750 oi zu 250). Dafür sind bei Neteller die Gebühren für Überweisungen teurer.
    • Mahlzahn
      Mahlzahn
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2006 Beiträge: 5.439
      Also, wenn es dir darum geht Geld einfach aus- und einzuzahlen, bspw. zwischen Pokeranbietern und deinem Bankkonto, dann auf jeden Fall Moneybookers. Im Vergleich zu Neteller weniger Gebühren, RSA Security Token, d.h. mehr Sicherheit des Kontos + Prepaid MasterCard zum bezahlen online oder Bargeldabheben weltweit.

      Also, Moneybookers>Neteller. Achte aber darauf welche Kontowährung du wählst ($ oder €). Ich hatte z.B. ein MB Account in € und einen Neteller Account in $ uM Wechselögebühren bei einzelnen Zahlungsvorgängen zu sparen...als MB VIP kann man aber zwei Konten haben.

      Paypal is nochmal ne andere Nummer: Hab ich auch, aber nutze es vorwiegend um da zu bezahlen, wo ich nicht mit Kreditkarte zahlen kann...kann man haben, muss man nicht. Kommt halt drauf an, was du so alles im internet treibst ;-)

      Bei Moneybookers könnte ich dich übrigens werben, wenn du magst. Meld dich einfach im ComTool.

      Hoffe ein wenig geholfen zu haben. Zu Moneybookers und Neteller findest auch die wichtigsten Infos hier im Subforum der beiden Anbieter.

      @ oettinger: Als VIP kann bei MB wohl bald 500€ täglich ziehen, anstatt der momentanen 250...
    • rvn4you
      rvn4you
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2009 Beiträge: 883
      Vielen Dank schon mal! Hat mir schon sehr weiter geholfen. Werde gleich auch mal die Subforums durchstöbern, hab vergessen, dass diese existieren.

      Moneybookers hört sich schon mal super an und das Einzahlungslimit von 250€ ist bei mir auch eher Nebensache.
      Wenn ich mein Bankkonto in € führe und ich auf PokerStars ebenfalls auf € wechseln würde, sollte ich dann auf Moneybookers ein €-Konto erstellen? Also würden dadurch die Gebühren wegfallen?

      Gruß
    • Mahlzahn
      Mahlzahn
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2006 Beiträge: 5.439
      Jup, wenn du alleas in € hast, dann mach auch dein MB Konto und die MasterCard in €=keine Wechselgebühren.

      Der Token und die Karte sind allerdings kostenpflichtig. Solltest du die Roll haben um zeitnah insgesamt 5k€ durch die Gegend zu schieben (dann wirste VIP), dann solltest du mit den beiden Sachen warten bis du VIP bist, da Sie für VIP's umsonst sind.
    • 3jersey3
      3jersey3
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2005 Beiträge: 5.387
      also ich benutze alle 3 :)
    • wursty888
      wursty888
      Gold
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 4.116
      Original von oettinger4
      Vorteil von Prepaid-Mastercard von Neteller zu Moneybookers: bei Neteller hat man höhere Auszahlungslimits (750 oi zu 250). Dafür sind bei Neteller die Gebühren für Überweisungen teurer.
      als vip kann man die limits erhöhen lassen. 500€ am automaten (gebührenfrei) und 3k€ für normale einkäufe.