facebook sagt :

  • 5 Antworten
    • Fr0stbite
      Fr0stbite
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2011 Beiträge: 34
      Facebook hat recht!!! :f_biggrin:
    • AleXxX30
      AleXxX30
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2009 Beiträge: 6.699
      Dazu wurde auch eine News verfasst.
      http://de.pokerstrategy.com/news/pokerstrategy/WPT-Paris-Reload-Bonus-bei-PartyPoker-nur-24-Stunden-lang!_51403/
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      danke! :)
    • grml1234
      grml1234
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 1.518
      Leicht off-topic: anscheinend ist die Facebook-Seite von Party mittlerweile geschlossen worden. ?( Unter der alten URL http://www.facebook.com/partypoker gibt es sie jedenfalls nicht mehr, kann auch sonst nichts offizielles finden. Haben die vielleicht gegen irgendwelche Bestimmungen verstoßen?
    • Annuit20
      Annuit20
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 9.225
      VORSICHT HALBWISSEN:
      Ich meine ich hätte die Tage etwas davon gelesen das facebook ihrer Bestimmungen überarbeiten in Bezug auf gambling sites.

      Erstbeste was ich gefunden habe:
      Im Facebook zocken Millionen von den mehr als 700 Millionen Nutzern, die in dem sozialen Netzwerk angemeldet sind. Dabei geht es nicht nur um Aufbauspielchen wie Farmville, sondern bekanntlich auch um extrem erfolgreiche Spiele wie Zynga-Poker.

      Worauf allerdings die Führungsetage von Facebook besteht, ist die Beschränkung des Gambling-Angebots auf Spielgeld. Das ist zwar nicht ganz ohne Finanzbeitrag, den Facebook-Credits darf man dort immer noch für mehr Spielgeld zahlen - woran schließlich auch die Facebook-Macher gehörig verdienen, aber entschärft auch an der rechtlichen Front. Nun gibt es in England sogar neuerdings die Möglichkeit, generell Gambling-Apps ins Facebook zu stellen, wenn sie ausschließlich mit Spielgeld betrieben werden.

      Aber wie weit ist es dann noch zum Echtgeldbusiness? Die Frage kann man sich auch stellen, wenn man die neue Regulierung von Werbung im sozialen Netzwerk betrachtet. So hierß es vor kurzem: "Adverts that promote or facilitate online gambling, games of skill or lotteries, including online casinos, sports books, bingo or poker, are only allowed in specific countries with prior authorization from Facebook."

      So werden den Facebook-Nutzern wohl auch bald Werbung für Online Casinos und Poker-Seiten im sozialen Netzwerk präsentiert werden - sofern es mit den rechtlichen Bestimmungen konform geht, die im jeweiligen Land der Unternehmen herrschen. Innerhalb der USA wird diese neue Regelung so oder so nicht in Kraft treten. Außerdem gibt es noch den Haken, dass diese Neuerung wohl nicht in Kraft tritt, wenn das der Facebook-Gemeinde missfällt, solche Werbung zu sehen.

      Wer nun aber glaubt, nun ist es nur noch ein kleiner Schritt, bis auch das Echtgeld-Business auf Facebook Einzug hält, der irrt. Diesen Schritt wird man wohl kaum wagen. Die neuen Regulierungen kommen wohl vor allem daher, dass die potentiellen Einnahmen durch finanzstarke Werbepartner attraktiv wirken. Wie sich das entwickelt, sollte man im Auge behalten.

      geschrieben am 01.09.2011 von Karl Lohmann