SH FL 0.5/1. Leaks?

    • Donar
      Donar
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 234
      Hallo Leute :)

      Habe mal meine letzte Session auf Video aufgezeichnet mit Kommentar. Ich bin auf SH umgestiegen und verliere seitdem. In den bisherigen 8500 Händen etwa 150$. Ich weiß, dass das nicht aussagekräftig ist, aber mir fehlt auf SH die nötige Sicherheit um das als normalen Swing abzutun.

      Es würde mich sehr freuen und mich echt weiterbringen, wenn ein erfahrener Spieler mal seine Meinung postet. Ich habe das Gefühl, dass ich teilweise zu weak und durchschaubar spiele.

      Hier nun das Video:
      http://rapidshare.com/files/38615669/poker_sh3.wmv.html
  • 11 Antworten
    • kesseldorz
      kesseldorz
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 260
      Min 13:00 nicht reinbetten (mit J/8) sondern bluff inducen, eine schlechtere Hand wird dich da nicht callen (auch wenn Gegner ein Fisch ist)

      edit ja 16:20 , du hast Top Pair mit dem Jack aber es sind 3 Herz gefloppt; ich hätte das wohl gefoldet wenn der Erste reinbettet weil oft Leute mit Herz hinter dir nicht folden auch auf deinen Raise (könntest ja auch gegen viele andere Hände hinten liegen); fand das aber ok wie du es dann gespielt hast
    • Donar
      Donar
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 234
      Min 13
      Ok, grad nochmal angeschaut. Hast schon recht, die Bet war nich so dolle. Allerdings müsste ich eine Bet von ihm Callen wenn ich zu ihm hinchecke, oder liege ich da falsch?

      Minute 16:30 meintest du oder? J8 mit J und 3 herzen aufm Board?
      Also ich denke, dass ich da oft vorne liege. Ich stimme zu, dass der Raise grenzwertig ist weil noch so viele Spieler nach mir kommen.
      Ich gehe aber inzwischen davon aus, dass ich den River hätte folden müssen.


      Ich lass dich erstmal zu Ende schreiben bevor ich weiter mach :)
      sonst komsmt du durcheinander :)
      Danke erstmal für deine Mühe !!
    • kesseldorz
      kesseldorz
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 260
      ja, das ist ja der sinn vom Bluff inducen:

      Fall 1) er versucht den Pott zu klauen; du callst und gewinnst eine BB da er auf eine bet von dir gefoldet hättte
      Fall 2) er hat die bessere Hand und bettet; du callst aber verlierst nur einen BB (anstatt 2 wenn du bettest und er raised)

      22:36: "es completen sich alle möglichen Draws'
      naja ein Gutshot wäre angekommen aber ich hätte da reingebettet und auf einen Raise gefoldet ansonsten River check behind

      ansonsten hätte ich im Prinzip so gespielt wie du, aber bin auch kein Expert
    • Donar
      Donar
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 234
      Ja, der Spruch ist mir auch aufgefallen hinterher :D
      Das war quatsch.

      Ok, danke für deine Analyse. Was für ein Limit spielst du denn wenn ich fragen darf? Und machst du da Gewinn?


      ----edit

      Naja, liege in der Session auch wieder hinten. Ich werd mal versuchen demnächst mehrere Sessions aufzunehmen und meine größte Verlustsession posten.


      Trotzdem würd ich mich über weitere Meinungen sehr freuen :)
    • kesseldorz
      kesseldorz
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 260
      fange an mit .50/1$
      .25/.50 hab ich gut geschlagen allerdings spiele ich nicht bei PP (kann es nicht genau sagen aber denke ca. 3BBs/100 auf 50.000 Hände und das ist eher eine zurückhaltende Schätzung)
    • Donar
      Donar
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 234
      Ah ok. Spielst du PS?
      Bin leider erst bei .50/1 auf SH gewechselt.

      Hast du ICQ? Vielleicht kann man sich zwischendurch mal ein bisschen austauschen. Nur damit ich mal nen SH FL Ansprechpartner hab :)
    • kesseldorz
      kesseldorz
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 260
      ICQ 43611815
    • Loki
      Loki
      Black
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 570
      Du spielst ganz gut im Video, manchmal etwas zu weak aber sonst.

      zu weak z.B. du hast ATo preflop geraist und sagst ich Contibette hier nicht gegen 2 Fische, natürlich hast du gegen die kaum foldequity, aber du hast oft genug noch die beste Hand.! Außerdem bezahlen sie dich aus wenn du triffst.

      Ansonsten gabs nur wenig situationen in denen du schwere entscheidungen hattest "leider".
      Und SH Spieler findest du glaub ich genug in den Foren...;o).

      Greetz.
    • camel42
      camel42
      Global
      Dabei seit: 19.06.2007 Beiträge: 64
      Ich versuche mich mal im Kommentieren.

      Die ersten 10 Minuten sehen soweit recht gut aus. Die kleinen Pocket-Paare spielst Du vielleicht preflop etwas tighter als nötig, aber wenn Du Dich postflop damit unwohl fühlst, ist das auf 0.50/1 vollkommen o.k.. Das kannst Du auch noch ein paar Levels höher beibehalten, wenn Du möchtest. Erst, wenn meist nur noch 2 Spieler am Flop sind, verschenkst Du damit Value.

      15. Minute, Du stellst ein paar Fragen, gibst dazu die eigenen Gedanken preis, stimmt aber alles so wie Du es sagst/spielst größtenteils.

      17. Minute l.o. KQo im BU, BB callt. Flop Kxx. Conti. Turn As. Hier würde ich gegen diesen Gegner nur checken. Der hat schon ein paar Mal hier c/r-Moves gebracht und ein c/r wäre hier uncool. Außerdem mit A/K auf Board foldet selbst so ein Fisch schon mal schlechtere Hände. Der Turn-Check ist hier im Prinzip for Value, da Du am River so häufig 1 BB kassierst, die Dir so u.U. durch die Lappen gehen könnte. Das Board gibt auch keine Draws her, von daher musst Du nicht protecten.
      Edit: fällt mir erst jetzt auf. Am River solltest Du nach dem Turn-Bet nur behind checken. Zum einen callen Dich kaum schlechtere Hände mit A/K auf dem Board zum anderen musst Du für eine Value-Bet hier zu 2/3 vorne liegen, da Du vermutlich ein c/r bezahlen musst. Und das tust Du nicht, Du liegst nur gegen schlechtere Kings und TT oder so vorne und diese Hände bezahlen/c/r-Dich nicht oft genug glaube ich. (Ausserdem für Metagame: Du siehst seine Hand, wenn behind gecheckt wird)

      21. Minute r.o. AKs wird preflop gecappt, Villain ist im BB. Flop ragged, Conti wird gecallt, Turn As. Der Typ ist zwar ein looser Fisch, aber meine Erfahrungen aus Coachings auf den Leveln sagt mir, dass er hier eine Hand wie TT-QQ hält. Gerade die Fische, die selber nicht allzu häufig preflop erhöhen (er hat 16% PFR) respektieren Caps zu sehr. Sie haben hier massiv Angst auf AA/KK zu laufen. (Deswegen callen sie hier am Flop nur selbst mit Overpairs und folden meist, wenn A oder K kommt) Mit AQ/AJ würden die meist aus dem BB nicht erhöhen. D.h. das As auf dem Turn tötet vermutlich die Action, da die Jungs dann eben keinen Call-Down machen. Deswegen ist es besser den Turn behind zu checken und somit am River noch eine BB abzufassen. Klar, das Board ist 2suited und rag-connected, aber der hat aufgrund des preflop+Flop-Spiels keinen Flushdraw und keinen rag-Strassen-Draw.

      22. Minute r.o. Q4s, Flop 763s, Turn 4, River 3s. (Glaube die Hand wurde hier schon mal diskutiert) Du spielst c/c auf beiden Strassen. Prinzipiell sehe ich hier Valuebets. Villain hält nur manchmal die 7, meist aber Overcards+FD. Dagegen musst Du zum einen Protecten zum anderen sind die bets for Value. Am River ebenfalls Value-Bet, da Du defacto keine glaubhafte Geschichte erzählst, sprich Deine Bet stinkt nach Bluff, also werden Dich häufig Ace-High bezahlen und das häufiger als sie bluffen werden. Eventuell verliert man einen Bluff von J:clubs: T:clubs: oder so, aber wenn man den Turn bettet bekommt schon den Value aus solchen Händen und ggf. checken die dann auch zu häufig UI den River. Hier war mehr Value drin.

      Fällt mir nur so nebenher auf, Du benutzt GLH auf 0.50/1 (warum, die sind dort sowieso fischig und nicht so gut wie Du) und trotzdem sitzen an 2 Tischen mehrere <20% VPIP'ler. Das bin ich schon in den mittleren Limits nicht mehr gewöhnt. Ich weiß nicht, ob das Level so tight ist, aber prinzipiell finde ich das komisch. Ich persönlich mache nun auch keine radikale TableSelection. Ich schaue lediglich so alle 15 Minuten, welcher der schlechteste Tisch ist und den schließe ich dann und öffne auf gut Glück einen neuen. (Ausnahme: Ich sitze direkt hinter einem Vollfisch, dann kann der Rest von mir aus auch toughe TAGs sein)

      23. Minute. rechts A5o 3way im BU. Denke die Hand ist zu gut zum folden. A2o sollte man entgegen diverser Charts auf dem rake-hohen Level folden, A3,A4o kann man, muss man aber nicht preflop raisen, wenn man sich unwohl fühlt. A5/A6 ist aber einfach zu gut. O.K., gilt jetzt ähnlich wie bei den PP, kein großes Problem, aber Du bekommst A5/A6o etwa doppelt so häufig wie 22-44, deswegen verschenkst Du ggf. im Schnitt mehr Value, wenn Du solche Hände nicht spielst und vor allem ist ein nach 1st-In-BU-Raise der Flop schon viel eher Heads-Up, wo jedes As stark ist.

      25. Minute rechts oben A2o im BU. Hier raist Du, Gegner unknown, da kann man schon eher folden. Bei dem Rake und den unknown Villains finde ich persönlich den Fold als das beste. Gerade, wenn BB aggressiv ist, dann ist es eigentlich ein klarer Fold und beantwortet auch Deine Frage, wie man A2 hier besser spielt.

      27. Minute rechts oben QJs trifft OESD+FD. Conti wird gecallt. Turn Blank. Hier finde ich einen c/r besser. Weil: Wird's durchgecheckt, ist es kein Problem. Ggf. erzeugt der c/r höhere Fold-Equity in einem 1BB größeren Pot auch gut. Das Spiel wird ausbalanciert, man kann ja nicht nur mit meinethalben 99 hier c/ren und nicht nur schwache Hände checken, sonst wird man zu leicht lesbar. Gegner wurde auch als aggressiv beschrieben, also da ist das noch wichtiger. Ausserdem erhält man mehr Informationen über die Hand des Gegners. Und zu guter letzt, am Flop waren wir vermutlich Favorit, am Turn nicht mehr, es ist aber unwahrscheinlich, dass Villain hier irgendeine Hand, die er am Flop gecallt hat gegen eine einfach Turn-Continuation-Bet passt. (Würdest Du hier an seiner Stelle KJ passen?). Also ist eine Turn-Bet ein Bluff, der nicht funktioniert, also schlecht ist, außer für Meta-Game-Aspekte.
      River, btw, so wie gespielt, Bluff-Bet oder Bluff-check-Raise, Repräsentiere den Flush! Der Pot ist so groß geworden, dass es sich lohnt darum zu kämpfen, Villain wird häufig genug hier nur UI Overcards haben und die unter Umständen aufgeben. Das muss nur so in 1 von 8-9 Fällen funktionieren, damit es +EV ist. BTW, nach einem c/r am Turn wäre hier auch die Fold-Equity höher.

      32. Minute r.o. T8o hast OESD, busted am River soweit durchgebettet, River ist As. Bluff-Bette diese Scare-Card. Der Pot ist mittlerweile groß genug, dass Du ihn versuchen musst zu holen und das As ist eine gute Karte dafür, fast so gut wie jede Straight-Karte.

      33. Minute Tonprobleme, ist aber krass. Klingst wie Darth Vada, manchmal auch wie der eine oder andere östereichiche Landschaftsmaler. Möge die Macht mit Dir sein.


      Zusammengefasst, ich bin beeindruckt. Kein einziger grober Fehler in der Session, das scheint eine Stärke von Dir zu sein und ansonsten absolut solides, varianzarmes Spiel. Klar, ein paar marginale Situationen wurden eher weak behandelt, aber mit der Spielweise dürftest Du selbst auf 5/10 noch knapper 1BB/100-Winner sein meines Erachtens. Gut Blatt bis dahin.
    • Donar
      Donar
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 234
      WOOOW. Danke für die Antworten :)

      Hab mir die Hände angeschaut und werd sie auch später noch ein Mal durchgehen. Um ehrlich zu sein habe ich mein Spiel um einiges schlechter eingeschätzt. Dies liegt auch daran, dass es auf dem Limit bis jetzt nur bergab ging.
      Wie schon erwähnt war diese Session "relativ" ereignislos. Werde, wenn ich die Zeit finde noch ein paar Sessions kommentieren und die kritischte uploaden.

      Zumindest habt ihr mir neuen Mut gemacht. :)
    • kesseldorz
      kesseldorz
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 260
      also doch kein NL? ^^