Informationsflut

    • Stemi124
      Stemi124
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 44
      Hallo,
      ich versuche gerade fixed limit zu lernen und gehe gerade die Bronzeartikel durch.
      Da kommen jetzt diese vielen Hands charts und die postflop strategien finde ich auch alle nicht leicht zu merken. Wie kann man denn am besten mit dieser Informationsflut umgehen? Mit dem wissen aus den Bronzeartikeln trau ich mich jetzt auch noch nicht zu spielen, aber wenn ist dafür der richtige zeitpunkt gekommen?

      viele grüße
      stemi
  • 10 Antworten
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 17.231
      Am besten ist spielen und Artikel lesen zu verbinden. Für den Anfang würde ich mir die Preflopcharts vornehmen. Du musst natürlich nicht die einzelnen Starthände auswendig lernen sondern nur den Sinn dahinter verstehen, dann Charts ausdrucken und neben den PC legen und immer nachschauen. Die Postflopartikel zumindest mal durchlesen, damit du in etwa weißt wie es geht. Dann spielen, macht ja nix wenn du nicht alles beherrscht. Wenn du dann die Artikel nochmal liest kannst du ja schon das erste mal anfangen zu sortieren: Kann ich schon/mach ich schon vs. kann ich noch nicht/ wende ich auch noch nicht an. So halt Schritt für Schritt vorarbeiten. Reine Theorie ist imo schlecht, weil einen da die Flut an Infos wirklich überfordert, zumindest für mich prägt sich die Kombination aus Theorie und Praxis am besten ein.
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.999
      So wie josch das beschrieben hat, finde ich es gut und so in etwa habe ich auch gelernt. Lerneifer ist gut aber um diese Flut an neuen Informationen zu verarbeiten musst du dir genug Zeit einräumen. Es ist immerhin noch kein Meister vom Himmel gefallen. Wenn dich das Spiel aber begeistert, dann kommt die Leistungsmotivation von ganz alleine. :)

      Ein Zusammenspiel von Theorie und Praxis erachte ich auch für den besten Lernweg. Durch die visuellen Spielerfahrungen und die direkte Anwendung wirst du die Konzepte viel schneller vertiefen, als wenn du dich ausschließlich dem Lesen der Artikel widmest. Beides im Wechsel!. Nach einer kleinen Session kannst du dir die Artikel nochmal anschauen und bewusst die Artikel oder Passagen erneut lesen, wo du noch die größten Unsicherheiten hast. Gerade die Anfängerartikel solltest du wirklich mehrmals lesen. Habe damals bestimmt auch jeden Artikel 4-5x gelesen und mit nem Marker in den Artikeln unterstrichen.

      Das Chart wirst du irgendwann auswendig können aber am Anfang liegt es neben deiner Tastatur und du musst eben ablesen!

      http://de.pokerstrategy.com/strategy/fixed-limit/1822/1/

      In diesem Artikel findest du einen kleinen Lehrpfad und wenn du all diese Empfehlungen berücksichtigst und fleißig bist, werden sich bald die ersten Erfolge abzeichnen.

      Am Anfang (du solltest nicht mehr als 2 Tische spielen!) wirst du natürlich überfordert sein und nicht genau wissen, wo welches Konzept, was du unter den unzähligen nicht mehr genau in Erinnerung hast, zum Tragen kommt.

      Du solltest dir, neben deinem Chart, auch auf jeden Fall die Odds und Outs Tabelle ausdrucken (http://de.pokerstrategy.com/download/content/artikel_daten/charts/ps_chart_de_outs_und_odds.pdf).

      Odds und Outs ist das mathematische Grundkonzept des Pokerns. Das am besten so schnell wie möglich verinnerlichen!

      Jetzt habe ich mir den Mund fusselig geredet. Jetzt bist du am Zug! Mal schauen was du schon gelernt hast und welche Fragen du beantworten kannst. :)

      1) Wieso raist und callt nicht mit starken Starthänden? Man könnte ja immerhin somit günstiger den Flop sehen

      2) Ist eine späte Position einer frühen Position zu bevorzugen? Wenn ja, wieso?

      3) Nach welchen 3 Hauptkriterien bemisst sich die Handstärke?

      4) Sollte man grundsätzlich "coldcallen"?

      5) Wieviel Outs benötigst du bei Odds von 1:6?
    • Stemi124
      Stemi124
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 44
      Danke für die Tipps! mal schaun, wie ich mich da durchbeiße. Auf jeden Fall macht das Spiel bock und die Artikel finde ich auch sehr interessant.

      Jetzt zu den Fragen.

      zu 1) Ich denke in der Hauptsache will man seine Hand schützen, vor zu vielen limpern schützen, die wohlmöglich am Flop Glück haben und ihr Set treffen. So kann man diese etwas aussortieren oder bezahlen lassen.

      zu 2) In einer späterern Position kann man die Stärke der Gegner besser abschätzen, einschätzen gegen wie viele Gegner man nach dem Glop spielen müsste oder ob es sich lohnt bei vielen Limpern auch mal nur mitzugehen.

      zu 3) 1. Hi-card; 2.Suitedness; 3.Connectedness

      zu 4) und 5) coldcallen kann ich jetzt noch nichts mit anfangen. Und Odds und Outs habe ich mir bisher auch noch nicht vorgenommen. Aber das werde ich die nächsten Tage nachholen.

      Ich freu mich auf die Kommentare zu meinen Antworten.

      Gruß
      Stemi
    • Heiliger
      Heiliger
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.619
      versuch mich mal

      1) feld ausdünnen, pot aufbauen (+ev = positiver erwartungswert)
      2) späte position (=mehr informationen)
      3) made hands (fertige hände), draws (unfertige hände, aber stark wenn fertig) , trash (der rest)
      4) nö (coldcall=callen eines oder mehrere raises)
      5) 6 (7 wäre schon ein wenig zu loose ohne versteckte outs oder implied odds; implied odds=noch zu erwartende einsätze vom gegener bei fertigstellung seiner eigenen hand)
    • realyn
      realyn
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2005 Beiträge: 1.952
      edit besser nicht unnötig verwirren ^^
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.655
      SB ist keine späte Position ;)
    • realyn
      realyn
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2005 Beiträge: 1.952
      ja mei du weisst wodrauf ich hinnauswollt :D
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.999
      Die Fragen waren eigentlich an den Threadersteller gerichtet. Ist aber nicht schlimm aber falls er sich nochmal meldet und ich neue Fragen stelle, bitte das Antworten dem Stemi überlassen. :D
    • Stemi124
      Stemi124
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 44
      jau, wenn du fragen hast immer her damit...

      deine ersten fragen hab ich ja weiter oben versucht zu beantworten...
      grüße
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.999
      Besser noch wäre es, wenn du Hände postest und spezifische Fragen dazu formulierst. Das wird dir am meisten weiterhelfen!