Vodafone-Abzocke im Ausland

    • 2plus2is4
      2plus2is4
      Black
      Dabei seit: 20.05.2008 Beiträge: 4.335
      Folgendes Problem:

      Ich war letztes jahr mehrere wochen in spanien unterwegs und hab mir nen vodafone surfstick mit einem vertrag geholt den man angeblich sehr leicht und unkompliziert wieder kündigen kann.

      leider hat der surfstick nicht mal funktioniert und ich hatte damals schon stress mit denen was das denn für ne abzocke sei solche dinger zu verkaufen die nicht mal funktionieren...so weit so gut

      vertrag natürlich gekündigt jedoch ohne etwas "in der hand zu haben"

      man braucht btw ein konto bei ner spanischen bank um einen vertrag dort abzuschließen und ich war bei der santander.

      wieder raus aus spanien und daheim nicht eine rechnung von vodafone erhalten. (die kosten für mein grundstück dort, wasser strom etc wurden weiterhin ganz normal aufgeführt und ich dachte ich wäre nochmal mit nem blauen auge davon gekommen)

      dieses jahr wieder in spanien gewesen und ich dachte mich trifft der schlag
      12x46€ wurden von meinem konto abgebucht obwohl ich den vertrag gekündigt und den stick nie wieder benutzt habe. (komischerweise stehts jetzt auf dem kontoauszug!? )

      die bank hat genauso wie vodafone versagt zum glück konnte ich mir die letzten 2 monatsraten zurückholen. trotzdem sitze ich noch ca. auf 500€ was einfach eine frechheit ist, da ich keinen fehler gemacht habe, außer den vodafone-laden bei dem ich meinen vertrag auch abgeschlossen hab mit der kündigung beauftragt habe....sollte eigentlich ja schon machbar sein oder? :facepalm:

      hab mich natürlich aufgeführt, wie das überhaupt sein kann etc aber die einzigen antwort von diesen bauern war immer und immer wieder "weiss nich"

      weiß jemand von euch was man da rechtlich jetzt noch machen kann? vodafone-deutschland kontaktieren und dort druck machen?

      bin grad bisschen verzweifelt und fühl mich echt verarscht :(


      cliffs:
      -internetvertrag im letzten jahr abgeschlossen und nach 1 monat gekündigt (ist in spanien möglich)
      -trotzdem 1 jahr lang bezahlt
      -bank und vodafone sind unfähig
  • 8 Antworten
    • tobbeyy
      tobbeyy
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 07.04.2009 Beiträge: 11.222
      Hast du denn ne Kündigungsbestätigung erhalten?
    • 2plus2is4
      2plus2is4
      Black
      Dabei seit: 20.05.2008 Beiträge: 4.335
      den hat der laden bekommen, da sie ja auch die kündigung geschrieben haben.

      natürlich wissen die dieses jahr nix davon
    • EriscHgcrFU
      EriscHgcrFU
      Global
      Dabei seit: 23.01.2009 Beiträge: 10.321
      sowieso der letzte mongoverein, versteinerte igel durch die scheibe pls !!
    • pampapam
      pampapam
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2010 Beiträge: 3.416
      Wieso guckst du erst nach einem Jahr auf ein Bankkonto wo du Geld drauf hast ? : O
    • Belladonna91
      Belladonna91
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2009 Beiträge: 383
      Eh mal ernsthaft in Deutschland würde ich mich schon nicht trauen ohne Einschreiben eine Kündigung loszulassen und du gehst allen ernstes in Spanien in den Vodafone Laden um zu kündigen.. ohne dir das dann auch noch irgendwie bestätigen zu lassen und flamst dann ein Jahr später rum? Also spätestens nach einem Monat hättest du dich fragen sollen wo die Kündigungsbestätigung bleibt.

      btw. ich würde keinen Druck machen sondern eher betteln. Du hast einfach mal 0 in der Hand um da ansatzweise auf rechtlichem Wege raus zu kommen daher in den Arsch kriechen darum bitten das die sich eventuell mal die letzten Rechnungen anschauen und dann hoffentlich sehen das kein Traffic auf dem Vertrag war, vielleicht sind Sie dann ein wenig kulant.
    • 2plus2is4
      2plus2is4
      Black
      Dabei seit: 20.05.2008 Beiträge: 4.335
      Original von pampapam
      Wieso guckst du erst nach einem Jahr auf ein Bankkonto wo du Geld drauf hast ? : O
      auf den "deutschen" kontoauszügen war kein vodafone aufgeführt...

      die haben ja gemeint, dass sie die kündigungsbestätigung erhalten haben und nun alles geklärt sei...

      da muss man sich doch irgendwo beschweren können!?
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Hast Du denn gar nix in der Hand, was Deine Kündigung nachweist? Mit "die haben ja gemeint" wirst Du natürlich nicht weit kommen, wenn es hart auf hart kommt.

      Natürlich ist es möglich, dass Du alles richtig gemacht hast, weil Du den Worten eines Vodafone-Mitarbeiters Vertrauen geschenkt hast und Dir demnach keiner Schuld bewußt bist. In dem Fall musst Du Dir aber zumindest die Kritik gefallen lassen, naiv gewesen zu sein.

      Bevor Du Dich beschwerst, würde ich mir an Deiner Stelle die Frage stellen, was Du damit erreichen willst. Im Grunde ist die Sache doch einfach: Du willst die Rechnung nicht bezahlen, da Du sie für nicht gerechtfertigt hältst. Dummerweise kannst Du aber genau das nicht nachweisen. Ich schlussfolgere daraus, dass Kooperation angebrachter ist als Konfrontation, denn mit letzterem wirst Du im Zweifel nur erreichen, dass sich der Beschwerde-Empfänger denkt "leck mich doch am Arsch, du hast doch eh nix in der Hand" - was wiederum dazu führt, dass Du Dich a) ärgerst und b) Deinem Ziel keinen Deut näher gekommen bist. Dazu kommt noch ein entscheidender Vorteil der kooperativen Variante: Schlägt diese fehl, steht Dir die andere noch zur Verfügung, was umgekehrt nicht mehr der Fall sein dürfte.

      Viel Erfolg bei Deinem Vorhaben :)


      Gruß,
      michimanni
    • 2plus2is4
      2plus2is4
      Black
      Dabei seit: 20.05.2008 Beiträge: 4.335
      die rechnung wollte ich natürlich nicht bezahlen, da es aber schon abgebucht ist hab ich da eh keine wahl mehr.

      nein ich hab nix in der hand außer die aussage von 2 weiteren augenzeugen die damals dabei waren.

      ja es war naiv von mir denen "blind" zu vertrauen aber aus fehlern lernt man ja bekanntlich

      mein ziel ist es die kohle wiederzubekommen jedoch wollte ich mich hier eben nach möglichkeiten umsehen wobei wie von dir genannt
      kooperation>konfrontation

      kann ich mich an die deutschen kollegen hier wenden oder muss ich mich durch die spanischen hotlines schlagen!? die bank regt mich ja fast noch mehr auf als vodafone da kann ja dann jeder x-beliebige typ sachen auf mein konto laufen lassen ohne das ich was mitbekomm bevor ich wieder vor ort bin