pyschi

  • 2 Antworten
    • pyschi
      pyschi
      Silber
      Dabei seit: 09.09.2009 Beiträge: 969
      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?
      • weil das Spiel ansich Spaß macht
      • weil es fazinierend ist das man mit einem Kartenspiel Geld gewinnen kann
      • weil es viele schlechtere Spieler als mich gibt, was es profitabel macht die Zeit in das Spiel zu investieren
      • weil es mir Spaß macht mich mit dem Spiel auseinander zu setzen
      • es einfach ein schönes Hobby ist


      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?
      • als bisher FL Spieler, bin ich einfach zu Showdownverliebt
      • zwei Versuche mich in den BSS Content zu vertiefen sind wegen dem großen Content Umfang gescheitert, aber dieser Kurs kann mich dazu motivieren am Ball zu bleiben
      • die Varianz ist eine große schwäche. Teilweise sind die Tagesswings im FL SH halt krass und haben mir die Motivation zum grinden genommen, weil ich einfach immer zu kurzfristig denke und nicht beachte das die Varianz nur auf eine große Samplesize betrachtet werden sollte
      • ich spiele manchmal zuviele Tische um möglichst schnell eine größere Samplesize zu bekommen, was ich nun aber beim lernen einer neuen Variante einstellen werde
      • Bin oft Theoriefaul, bin sehr groß im Pläne schmieden, aber scheiter dann an der Umsetzung, weshalb mir das Konzept dieses Kurses sicher hilft das zu Überwinden


      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?
      Tight-aggressiv beschreibt unser Preflopspiel. Wir spielen unsere Position, also je mehr Gegner hinter uns noch aggieren können, umso stärker muss unsere Starthand sein mit der wir ins Spiel einsteigen. Wir spielen also nur ausgewählte gute Starthände, was dazu führt das wir Postflop weniger Fehler machen, da wir nicht in viele knappe Spots kommen. Wenn wir Preflop in das Spiel einsteigen, dann erhöhen wir eigentlich meistens, nur in manchen Fällen gehen wir Einsätze mit. Die Preflop gezeigte Stärke versuchen wir auch Postflop auszunutzen und spielen dort oft auch weiter aggressiv, ausser das Board ist nicht dazu geeignet oder einer der Gegner zeigt Stärke.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi Psychi, willkommen in unserem Kurs.

      Super, dass du direkt die erste Aufgabe erledigt hast.

      Sicher ist es als FL Spieler ersteinmal eine umstellung nicht mehr so viele Showdowns beim NL zu sehen. Aber ich denke das bekommst du mit etwas Zeit schon hin, und dann wird dir deine FL Erfahrung bei den ganzen Postflop Entscheidungen viel helfen ;) .

      Ansonsten schöne beschreibung des TAG styles.

      Freue mich schon auf deine weiteren Posts hier ;)