Doublebogey

  • 4 Antworten
    • DoubleBogey
      DoubleBogey
      Silber
      Dabei seit: 18.08.2010 Beiträge: 83
      Hausaufgabe:

      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?

      Ist ein geiles Spiel und ich liebe es. Außerdem hoffe ich dadurch ein paar $
      verdienen zu können.

      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?

      Mein Postflop-Spiel ist schlecht. Habe Schwierigkeiten meinen Gegnern
      reelle Ranges zu geben. Und ab und zu tilte ich (z.B. wenn ich den dritten
      Suckout in folge kassiert habe. Teilweise kann ich Hände nur schwer aufgeben.

      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?

      Solide Hände, in Abhängigkeit von der Position am Tisch, aggressiv anzuspielen.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi DoubleBogey. Hat dein Nick einen Speziellen Hintergrund, wie beispielsweise, dass du Golf spielst, oder ist der eher nur so Random?

      Auf jeden Fall willkommen in unserem Kurs und Klasse, dass du schonmal die erste Aufgabe erledigt hast.

      Mit Tilt fertig zu werden ist oft nicht so einfach, und erfordert einiges als Selbstdiziplin. Bei den anderen Punkten, die du als Schwächen angegeben hast, wird dir dieser Kurs und auch unsere Handbewertungsforen und Coachings sicher weiterhelfen.

      Zu dem 3ten Punkt hätte ich noch eine Frage, welche Vorteile bringt der tight-aggressiv Spielstil für uns mit sich?
    • DoubleBogey
      DoubleBogey
      Silber
      Dabei seit: 18.08.2010 Beiträge: 83
      Hi Speedy,

      Cool, daß meine Hausaufgaben schon "abgefragt" werden ;) .
      Was meinen Nick angeht, naja ich arbeite noch an meiner Platzreife. (Golf ist mindestens genauso geil wie Poker. Aber teuer. Würde echt gerne "offiziell" golfen, du weißt aber evtl. wie teuer so´ne Mitgliedschaft im Club ist. Daher beschränkt sich das vorerst auf "wildes Crossgolfen" :] . Ich weiß ... VCG und so ... aber viele Clubs akzeptieren keine VCG-Golfer, und das Greenfee musste dann trotzdem zahlen, und das ist teilweise sehr happig.)

      Ich denke daß das Postflop-Spiel eine Schwäche vieler SnG-Spieler ist. Es wird einfacher gepusht. Daher dieser Kurs.


      zum 3. Punkt:

      Vorteil ist daß wir +EV spielen. Wir spielen nur gute Starthände und nicht any2.
      Wir stellen den Gegner vor die Entscheidung zu callen oder zu folden, und nicht er uns. Es werden keine Chips verschenkt indem in EP mit Mist gelimpt wird, in der Hoffnung irgendwas zu treffen. Evtl. kann man sich ein tightes Image aufbauen. (Hab zwar die Erfahrung gemacht daß das auf den Micro´s egal ist. (Man merkt: ich spiele ohne Stats). Aber dennoch wichtig. )
    • SvenBe
      SvenBe
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 13.116
      He DoubleBogey - wo bleibt denn die 2. Hausaufgabe?
      Zu deiner Anmerkung: ja,das eigene Image ist oftmals auf den Micros nicht soo maßgebend. Allerdings bleiben die Vorteile der guten Starthandauswahl natürlich trotzdem.