Markme

    • Markme
      Markme
      Silber
      Dabei seit: 23.02.2010 Beiträge: 2.330
      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?

      - Mit Spaß am Poker Geld zu verdienen; irgendwann davon leben können

      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?

      - Ich bin Postflop mit Monstern wie AA; KK, QQ zu loose.
      - Ich Multitable zu viel und verlasse mich zu stark auf die Stats anstatt weniger Tische zu spielen und mehr die Gegner zu beobachten.

      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?

      - selektive Auswahl von guten Händen und diese aggressiv zu spielen(Betten und Raisen anstatt nur immer zu callen)
  • 12 Antworten
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi Markme, willkommen in unserem Kurs.

      Ich fände es super, wenn du mal sagen könntest, welche Erfahrungen du schon im Poker gesammelt hast, welche Varianten und Limits hast du gespielt?

      Bei dem Ziel "Vom Poker leben zu können" muss man vorsichtig sein, dass dies nicht zu einer Drucksituation für dich wird. Ich denke wichtig ist es Spaß am Poker zu haben.

      Zum TAG Style, welche Vorteile bringt uns dieser Spielstil?

      "(Betten und Raisen anstatt nur immer zu callen)" Was sind denn die Gründe, aus den wir Betten und Raisen sollten in einer Hand?
    • Markme
      Markme
      Silber
      Dabei seit: 23.02.2010 Beiträge: 2.330
      Hallo Speedy,

      ich habe erst vor ca einem Jahr mit SSS angefangen, allerdings nur bis NL10.
      Von da an habe ich alle Varianten mal durchprobiert. von NLFR, NLSH bis NL50. SNGs, STSNGs bis 5$ und MTTSs bis 10$.

      Zum Schnluss habe ich einige Monate MSS gespielt bei denen ich bis NL50 am meisten Erfolg hatte.
      Allerdings waren es dort nur 2bb uf ca 200k Hände durch viel Multitabling.

      Jetzt mache ich mir zur Zeit Gedanken ob das alles sein kann weil ich mein Spiel so nicht verbesser und vorran kommen will.

      Zudem beschäftige ich mich sehr gern mit Lehrmaterialien und dort ist die MSS rar gesäht.

      Ich bin seit einigen Tagen auf BBS NL25 umgestiegen und beschäftige mich wieder mehr mit meinem Spiel.

      Ich habe einen festen Job und habe keinen Durck mit meinem Traum vom Poker leben zu können. Auch wenn es erstamal nicht besonders realistisch ist, ist es für mich wichtig beim Poker Ziele zu haben.
      Spaß habe ich sehr viel, sonst würde ich nicht so viel Zeit in mein Hobby investieren.

      Der Spielstil TAG bringt den Vorteil selektiv Aggression auf den Gegner auszuüben. Dadurch gerät der Gegner in Bedrängnis und macht Fehler.

      Das betten und raisen setzt den Gegner unter Druck und wir können besser abschätzen wo wir mit unserer Hand stehen. Wichtig ist auch Position zu spielen. IP kann man seine Gegner viel besser ausspielen und den Pot kontrollieren.
    • Markme
      Markme
      Silber
      Dabei seit: 23.02.2010 Beiträge: 2.330
      Lektion 2:

      Frage 1: An welchen Stellen würdest du anders spielen als vom BSS Starting Hands Chart empfohlen und warum?

      -Suited Connectors oder kleine Paare oder A2-A8s würde ich in später Position nicht raisen wenn ein Gegner in den Blinds sehr viel raised oder sehr viel callt.

      -AK würde ich nicht gegen eine NIT Range von zB 4% PFR 3betten.

      -Kleine Pockets würde ich auf meinem Limit(NL25) nicht openlimpen da ich damit zu leicht zu durchschauen wär. Ich würde je nach Position und Paarhöhe raisen oder folden.

      -Braodways würde ich gegen Spieler mit einer sehr großen Limpingrange nicht behindlimpen sondern diese Isolieren.

      Schwierigkeiten oder Fragen zu einer bestimmten Hand habe ich nicht.

      Frage 2: Poste eine Hand, die dir vor dem Flop Schwierigkeiten bereitet hat.

      Hab leider keine in meinem HM gefunden aus den letzten Sessions :(

      Frage 3: Welche Equity besitzt du mit AKo gegen die Top-5%-Range, d.h. 88+, AJs+, KQs, AKo?

      46,324% EQ
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      So, dann fangen wir mal hinten an ;) .

      Frage 3: [x] Richtig

      Frage 2: Okay, wenn du keine Hand hattest, die dir Preflop Schwierigkeiten machte, dann ist das ja auch nicht schlecht. Aber allgemein, lieber ein paar Hände zu viel, als zu wenig posten.

      Frage 1: Deine Ideen zum Starting Hands Chart sind okay, im SHC werden reads ja nicht berücksitigt, da man ja nicht davon ausgeht, dass jeder sofort den Elefant, oder HM bzw. PT installiert hat.
    • Markme
      Markme
      Silber
      Dabei seit: 23.02.2010 Beiträge: 2.330
      Lektion 3:

      Frage 1: Du hältst KQ. Welche Equity hast du vor dem Flop gegen 33? Wie ändert sich deine Equity auf diesem Flop: J53?

      Preflop: 50,78% KQs zu 49,22% 33

      Durch den Sethit von 33 gewinnt das kleine PPair enorm an Equity.
      33 73,54% KQs 26,46%

      Normalerweise hätte man noch weniger Equity mit KQs gegen ein Set, allerdings hat man hier noch den Flushdraw und eine Backdoorsraightdraw.

      Frage 2: Wie würdest du in der folgenden Hand agieren?

      Mit 100BB würd ich callen. Ich hab mal ein bisschen im Equilab rumgespielt und kam gegen seine Range auf 35,93% Equity. Wir brauchen hier aber nur 19,47%.

      Frage 3: Hast du Fragen zum Spiel nach dem Flop? Poste eine Hand und lass sie von anderen Mitgliedern und unseren Coaches bewerten.

      Auch wenn es MSS ist, ich hoffe das geht :)

      [NL25FR] AQ MW vs 2 Fische
      [NL25FR] QQ im MW Pot
      [NL25FR] JJ vs Sqeezer

      Ich habe immer wieder Probleme gegen aggressive Gegner Postflop zu spielen. Ich kann einfach den AF und die c/r Werte nicht richtig einschätzen.
      Was nun agressiv ist und was im normalen Bereich liegt.
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Hi!

      Die Grundlagen-Aufgaben hier sollten dir ja keine Probleme mehr bereiten.

      Bei der Antwort auf Frage 2 würde mich allerdings schon interessieren, welche Range du BU hier gibst und warum. Einfach eine Equity hinzuschreiben ist zwar nett, aber das sollte doch etwas nachvollziehbarer sein :-)
      Ich geh nicht davon aus, dass du da absoluten Schwachsinn gemacht hast, aber es lesen auch andere Leute mit, denen das vielleicht nicht ganz so klar ist, wie du auf diese Werte kommst.
    • Markme
      Markme
      Silber
      Dabei seit: 23.02.2010 Beiträge: 2.330
      Ok :)

      zu Aufgabe 2:

      Wie viel Equity brauchen wir für einen call?
      Ich habs im Equilator in der Handbereich Berechnung eingegeben:

      Potgröße die ich Gewinnen kann insgesamt:

      0,91 Cent

      Betrag zu callen:

      0,22 Cent

      ergibt 19,47% die wir benötigen um einen Call BreakEven zu machen ohne Betrachung von Rake. (K.a. wie man den einrechnet.)

      Was gebe ich dem Gegner für Karten?

      Ich gehe mal davon aus das der Gegner unknown ist. Also keine besonderen tendenzen in Richtung loose oder nitty hat.
      Allerdings sollte man beachten das er hier am BU sitzuz Position auf uns hat und unsere Turnbet nach den Checks ein bisschen nach steal aussieht. Hinzu kommt das man am River oft kaum noch was gewinnen kann da wir oop sitzen.

      99-JJ
      22,33,66,55 auch wenn er das meist gebettet hätte auf dem drawy Flop.. oft schon anders gesehen.
      45s-78s, A2s-ATs in kreuz

      das wären 29,79% ka wie ich auf 35% kam.
    • Markme
      Markme
      Silber
      Dabei seit: 23.02.2010 Beiträge: 2.330
      Lektion 4:

      Frage 1: Poste eine Hand in unseren Handbewertungsforen, in der du postflop die Initiative hast.

      Hand

      Frage 2: Bewerte eine Hand, die von einem anderen Mitglied gepostet wurde.

      Hand

      Frage 3: Du stehst am Flop mit KQ. Auf dem Board liegt J, 9, 8 und dein Gegner hält 77. Welche Equity besitzt du in diesem Spot?

      41,414%
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Frage 1:

      Ich dachte, du bist auf BSS umgestiegen? Die Hand ist ja was anderes ;) .


      Frage 2:

      Siehe Frage 1


      Frage 3:

      :s_thumbsup:
    • Markme
      Markme
      Silber
      Dabei seit: 23.02.2010 Beiträge: 2.330
      Lektion 5:

      Frage 1: Poste eine Hand zur Bewertung, bei der du deine Entscheidungen von den Stats deines Gegners abhängig gemacht hast.

      Hand


      Frage 2: Bewerte eine Hand, die von einem anderen Mitglied gepostet wurde.

      Hand

      Frage 3: Sieh dir folgende Situation an:

      Ich würde hoch raisen auf ca 2.50$ um gegen one Card Flushdraws zu protecten und von diesen Value zu bekommen sowie von Jx Händen und 3x Händen.

      Frage 4: Sieh dir folgende Situation an:

      Da ich keine 3bet Stats von dem Gegner habe würde ich die 3Bet garnicht erst callen.
      Der Ausgangssituation würde ich den Flop c/c spielen. Wär der Turn eine Blank würde ich von der Betgröße abhängig einen call oder fold finden.
      Wär die Betgröße 2/3- 3/4 Pot würde ich folden bei 1/2 oder kleiner würde ich callen und den River evaluieren.

      Auf ein check würde ich 1/2 Pot setzen und auf ein raise folden. Genauso auf dem River.
    • Markme
      Markme
      Silber
      Dabei seit: 23.02.2010 Beiträge: 2.330
      Original von SpeedyBK
      Frage 1:

      Ich dachte, du bist auf BSS umgestiegen? Die Hand ist ja was anderes ;) .


      Frage 2:

      Siehe Frage 1


      Frage 3:

      :s_thumbsup:
      Ja ich schwenke ein bisschen zwischen den Varianten. Mir geht es bei dem Anfängerkurs Haupsächlich um besseres Postflopplay und das einschätzen der Gegner. Auch wenn die MSS einen schneller commitet sehe ich einen großen Lerneffekt auch hier mitzuwirken. Um mich dann bei sicherem Spiel voll auf die BSS zu konzentrieren. Zur Zeit mache ich einfach noch zu viele Fehler im Spiel mit großen Stacks.

      Zu den Händen. Sorry ich dachte ich poste lieber die Hände als garkeine :)
      In Zukunft werde ich mehr BSS Hände bewerten.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Zu den Händen. Sorry ich dachte ich poste lieber die Hände als garkeine ;)


      Joa, aber ich denke, wenn du dein Postflopplay verbessern willst, ist es besser auch BSS Hände zu posten ;) .