mopshizz

    • mopshizz
      mopshizz
      Bronze
      Dabei seit: 02.04.2008 Beiträge: 140
      Moin,

      ich werde mich hier auch einmal versuchen. Ich spiele seit etwa 3 Jahren aktiv Poker. Angefangen mit SSS up to NL1k (SH). Dadurch, dass ich 3.5k Unter EV gelaufen bin und anschließend auf NL50SH BSS umgetiegen bin, wo ich durch meine SSS-Spielweise (Der Stack war viel zu loose drin) und badluck (wieder mal etwa 20Stacks unter EV). Mit dem letzten bissle meiner BR spiele ich jetzt noch NL10. Aber leider komme ich kaum regelmäßig zum Poker und hoffe, dass ich das durch diesen Kurs schaffe, mein Spiel wieder zu verbessern und regelmäßiger an die Tische und die Theorie komme.

      1. Frage: Aus welchen Gründen spielst du Poker?
      1. Ich bin der Meinung, dass in Online-Poker noch eine Menge Geld steckt.
      2. Ich messe mich gerne mit anderen.
      3. Ich diskutiere gerne Lines im Freundeskreis.
      4. Aus Spass an der Sache (Im Moment im Vordergrund, da es auf NL10 eh nur zweitrangig um Geld geht)

      2. Frage: Was sind deine Schwächen beim Poker?
      Ich verliere sehr schnell die Überzeugung von meinem Game, bringe mich damit auf Tilt ("War klar, dass der wieder hittet..."). Dadurch verliere ich durch overplayen der Hände regelmäßig Stacks. Außerdem investiere ich relativ wenig Zeit in Poker, und die Zeit verbringe ich dann an den Tischen, sodass für Theorie wenig übrigbleibt. Ich bin beim Poker nicht immer 100% bei der Sache, sondern daddel nebenbei im Netz rum.

      3. Frage: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?
      Ein TAG spielt nur wenige Hände, diese aber mit Initiative.
  • 1 Antwort
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hallo Mopshizz, willkommen in unserem Kurs.

      Schön, dass du auch direkt die erste aufgabe erledigt hast. Die Gründe, aus denen du Pokerspielst finde ich gut, wichtig ist vor allem den Spaß am Pokern zu behalten.

      Ein ausgewogenes Verhältniss zwischen Theorie und Praxis ist natürlich wichtig und da denke, ich dass dir dieser Kurs weiterhelfen wird, da er ja eben genau so angelegt ist, dass man zwar auch spielt, aber sich auch mit den Theorien des Pokerns beschaftigen muss.

      Zum TAG-Style würde ich noch gern von dir Wissen, welche Vorteile dieser Style für uns mit sich bringt.