LComputer

    • LComputer
      LComputer
      Global
      Dabei seit: 12.12.2009 Beiträge: 9
      Hallo liebes Pokerstrategy-Team!

      Kurz zu meiner Person - ich bi 27 Jahre alt, zur Zeit wissenschaftlicher Doktorand im medizinisch-biologischen Bereich und spiele seit etwa 2 Jahre etwas Poker. Ich habe mit Fixd Limit FR begonnen, hab dann zu SH gewechselt, aber war dort nie wirklich erfolgreich. Das No-Limit scheint mir eher zu liegen - da es nicht nur bet-call-fold gibt sondern auch die Betgröße als weitere Stellschraube vorhanden ist. Ich spiele zur Zeit verschiedene Limits auf PartyP und PStars wie NL10 bis NL100.

      Warum spiele ich? Warum möchte ich mein Spiel verbessern?

      Ich würde mir gerne etwas Geld dazu verdienen, meine Freizeit interessant gestalten und liebe einfach das "Denken" und analysieren.

      Was sind meine Schächen beim Poker?

      ich calle zu viele 3-bet Preflop, ich 3-bete viel und folde zu wneig auf eine 4-bet, ich trenne mich zu spät von meinen Händen

      Was bedeutet tight-aggressive?

      Nunja es bedeutet durch die Auswahl profitabe spielbaren Starthände (Equityvorteil) und das starke Valuebetten starker gemachter Händen ud Draws auf den Streets maximal Value aus den klaren Spots herauszuholen.
  • 1 Antwort
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hallo LComputer. Schön das auch Spieler, die etwas höher spielen (NL 100) dabei sind. Und super, dass du schon die Hausaufgabe erledigt hast.

      Aus deinem Post heraus würde ich dir doch direkt einmal unsere Handbewertungsforen empfehlen. Dort werden ja sehr viele Hände analysiert ;) , und du kannst dort direkt Spots besprechen, in den du zu beispielsweise zu loose 3-Bets callst und dadruch auch solche Fehler abstellen ;) .