paloema2

    • paloema2
      paloema2
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2010 Beiträge: 44
      Hallo!
      Dann werd ich auch mal einen Thread aufmachen.
      Spiele jetzt seit knapp 2 Jahren mal mehr mal weniger regelmäßig Poker. Eineinhalb Jahre ausschließlich bei FullTilt, wo auch meine Bankroll ist. Seitdem eher weniger und jetzt mit dem 2. Startguthaben von PS spiele ich etwas bei Poker770. Spiele hauptsächlich CG FR BSS und auch mal ein paar SNGs als Abwechslung. Hin und wieder auch gerne mal ein paar Hände Stud, Razz oder HORSE.
      Hoffe mich mit dem Anfängerkurs wieder etwas mehr der Theorie und der Verbesserung meines Spiels hinzugeben, was ich in letzter Zeit etwas vernachlässigt habe.
  • 6 Antworten
    • paloema2
      paloema2
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2010 Beiträge: 44
      1. Hausaufgabe
      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?
      Einerseits als Ausgleich zum Alltagstrott andererseits einfach aus Spaß. Es ist eine Herausforderung sich mit anderen zu messen. Wenn dann etwas Geld dabei herausspringt, habe ich natürlich auch kein Problem damit ;-)

      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?
      Ich overplaye Premium-Starthände manchmal auch wenn das Board nicht ideal ist. Kann sie schwer loslassen.
      Außerdem habe ich Probleme die Stärke meiner Hand einzuschätzen, v.a. wenn Villain sehr aggressiv postflop ist.

      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?
      Das bedeutet, dass man nur wenige ausgewählte Hände, diese allerdings aggressiv spielt.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi paloema2, Willkommen in unserem NL Einsteiger Kurs.

      Klasse, dass du auch schon unsere erste Hausaufgabe erledigt hast.

      Ich denke hauptsächlich unsere Handbewertungsforen sollten dir dabei helfen deine Schwächen zu beseitigen. Dort kannst du mit anderen Pokerstrategen Hände analysieren, und genau auf solche Spots eingehen, in denen du probleme Hast.

      Zum Tight Aggressiv Spiel würde mich noch interessieren welche Vorteile dieser Spielstil für uns hat?
    • paloema2
      paloema2
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2010 Beiträge: 44
      Vorteile für uns als TAG sehe ich darin, dass wir eine bessere Handauswahl haben, als manche die zu viele Hände spielen. Durch die Aggressivität wird der Gegner immer wieder unter Druck gesetzt und hat die Möglichkeit Fehler zu machen. Außerdem spielt die Position eine wichtige Rolle, da wir, wenn wir in Position sind, nach dem Gegner handeln können und dadurch einen Vorteil haben.
    • paloema2
      paloema2
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2010 Beiträge: 44
      2. Hausaufgabe
      Frage 1: An welchen Stellen würdest du anders spielen als vom BSS Starting Hands Chart empfohlen und warum?
      Ein SHC kann niemals die Gegner und die Spieldynamik des Tisches miteinbeziehen. Aus diesem Grund gibt es immer wieder Hände, die ich anders spielen würde (auch wenn ich noch sehr sehr viele Leaks habe).
      z.B. bei Gegner, die in den Blinds quasi 100% folden, wird auch mit schwächeren Händen gestealt. Mit suited connectors overcalle ich auch mal ein Raise in LP und steige nicht automatisch aus. Gegner, die versuchen vermehrt Blinds zu stehlen werden immer wieder mal ge3bettet (entweder aus den Blinds oder ev. vom BTN).

      Frage 2: Poste eine Hand, die dir vor dem Flop Schwierigkeiten bereitet hat.
      tba

      Frage 3: Welche Equity besitzt du mit AKo gegen die Top-5%-Range, d.h. 88+, AJs+, KQs, AKo?
      46,32% laut Equilab
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Hi!

      Kurz ein paar Kommentare zu deinen Antworten zu Lektion 2.

      1) Genau richtig erkannt, ein SHC generalisiert und wird niemals auf verschiedene Spielertypen abgestimmt sein können.
      Was mich etwas stört ist deine allgemeine Aussage zu den suited Connectors. Die passt irgendwie nicht in den Kontext des vorigen Satzes. Du solltest auch hier auf die Spielertypen Rücksicht nehmen. Bei einem TAG, der aus früher Position erhöht kansnt du davon ausgehen, dass du mit einem niedrigen SC nicht mehr mitgehen brauchst.

      Vielleicht findest du ja auch noch eine Hand für die Handbewertungsaufgabe. Die kannst du dann gleich im Handbewertungsforum posten und hier nur noch verlinken.
    • paloema2
      paloema2
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2010 Beiträge: 44
      Vielleicht habe ich mich einfach nicht genau ausgedrückt. Mit dem "overcalle ich auch mal ein Raise" wollte ich sagen, dass es auch vorkommt, dass ich ein Raise mit SC calle und nicht automatisch (wie im SHC) folde. Das ist natürlich abhängig vom Gegner und der Tischdynamik. Ansonsten wäre es ja wieder ein festgefahrenes Schema, das halt etwas looser als das SHC ist.
      Für die Hand war ich ehrlich gesagt noch zu faul ;) Werd ich aber hoffentlich bald nachholen.